Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

joerg

Filmstube Köln

  • »joerg« ist männlich
  • »joerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Dabei seit: 28. Dezember 2009

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 25. September 2016, 23:48

Das weiße Kleid (Veedelsfilm 47:11 - 2016)

Filmtitel: Das weiße Kleid

Download:


Beschreibung: Die Filmstube Köln präsentiert den Film Das weiße Kleid.
Ein Obdachloser erzählt seine Geschichte einer Journalistin, wie dieser Obdachlos wurde. Zuvor hatte ein Mann jedoch eine Frau kennengelernt, sich verliebt, und dann eine Tochter gehabt. Doch dann hat der Mann seine Frau betrogen, und die Frau hat sich von ihren Mann getrennt, somit ist dieser Mann Obdachlos geworden.
Das tanzende Mädchen im weißen Kleid und den Nebel um den Obdachlosen ist ein Tagtraum.
Entstanden im Rahmen des Veedelsfilm 2016.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Samsung VP-HMX 20 C
Sonstiges Equipment: Stativ, Mikrofon
Schnittsoftware: Magix Video De Luxe
Sonstige Software: Audacity
Produktion: Filmstube Köln
Technisches: SDHC, CMOS, 16 : 9, Farbe, 03:01 min, 01/2016, Full-HD, Samsung VP-HMX 20 C, entstanden im Rahmen des Veedelsfilm 2016

Filmlänge: 04:51 min

Crew:
Idee/Drehbuch/Story/Regie: Andrea Mevissen
Kamera, Schnitt, Vertonung: Jörg Zimmermann

Musik 1: Flighty Theme von Kevin MacLeod
ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/) lizenziert.
Quelle: http://incompetech.com/music/royalty-fre…rc=USUAN1100421
Interpret: http://incompetech.com/

Musik 2: Guess Who von Kevin MacLeod
ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution license (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/) lizenziert.
Quelle: http://incompetech.com/music/royalty-fre…rc=USUAN1100214
Interpret: http://incompetech.com/

Sound: salamisound.de

Cast:
Darsteller: Andrea Mevissen, Isabelle Mevissen, Dirk Brüggen, Jörg Zimmermann
Hund: Momo (Vielen Dank an den Passanten, der uns seinen Hund für diese eine Szene freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat.)

Weitere Links zum Film: -sind der Webseite -Filmstube Köln- zu entnehmen!

Ich hoffe, Euch gefällt der Film? Dann also Daumen Hoch bei Youtube!

Viele Grüße
Jörg von der -Filmstube Köln-

charletto

Registrierter Benutzer

  • »charletto« ist männlich

Beiträge: 188

Dabei seit: 15. Juli 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. September 2016, 00:19

...und wieder ein Meilenstein Auf der Karriereleiter der filmgruft köln...

Beiträge: 201

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. September 2016, 08:46

Also ich finde die Vertonung super :D

Riitersport

Registrierter Benutzer

Beiträge: 13

Dabei seit: 16. September 2016

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 26. September 2016, 13:06

Droht Männern Obdachlosigkeit, wenn sie ihre Frauen betrügen ?
Oder Mietsicherheit für Männer, sofern sie nur treu bleiben ?

Einprägsam fand ich besonders das Stolpern der Frau, bevor sie sich küssten. Auch eine Metapher zum Thema - vielleicht Mietpreisbremse ?

Auf jeden Fall ein Film, der einen zum Nachdenken zwingt.

Markusch85

Registrierter Benutzer

Beiträge: 47

Dabei seit: 23. September 2015

Wohnort: Hilden

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. September 2016, 13:27

Ich fand den rückwärtsfahrenden Radfahrer im Hintergrund bei 1:30 äusserst interessant :huh: War das so gewollt oder hat da jemand nicht aufgepasst oder war es einfach egal? Der Film wirft viele Fragen auf. Vielleicht gibt es ja noch eine Fortsetzung, die alles aufklärt :thumbup:

Gruß Markus

joerg

Filmstube Köln

  • »joerg« ist männlich
  • »joerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Dabei seit: 28. Dezember 2009

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. September 2016, 14:35

Noch ne kurze Anektode zum Dreh, wo wir die Szenen unter der Eigelsteinburg gedreht haben, kommen doch zwei Jungs vorbei und schmeißen dem vermeintlichen "Obdachlosen", also den Schauspieler 50 Cent in die Mütze, während die Kamera lief. Haben wir allerdings wieder zurück gegeben.

Das mit dem rückwärtsfahrenden Fahrradfahrer im Nebel sieht cool aus, es ist also eine Daydreaming-Szene. Alle in Nebel gehülten Szenen sind Daydreaming-Szenen. Mal haben wir einige dieser Daydreaming-Szenen vorwärts, mal rückwärts eingesetzt.

Es droht schon Männern, aber auch Frauen, Obdachlosigkeit, wenn sich Paare trennen, wenn diese in ein Hotel oder in eine Obdachlosenunterkunft unterkommen ist es eine verdeckte Obdachlosigkeit, man ist zwar Obdachlos, wohnt aber in einen Hotel oder Obdachlosenunterkunft.

Es wurden leider nur 6 Filme eingereicht, alle '47:11'-Filme, welche nur 5 Minuten lang sind, dürft ihr natürlich H I E R Online bewerten, 'Das weiße Kleid' natürlich mit 5 Sternen.

Viele Grüße
Jörg

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 916

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 193

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 26. September 2016, 16:39

Vor paar Wochen gab es von Dir ja eine Anfrage: AT: Daydreaming in Köln. Ist das jetzt der Film?

Wenn Du schon beischreiben musst, was das tanzende Mädchen im Nebel darstellen soll, ist das kein gutes Zeichen.

Bei Eurem Film "Kaffeekränzchen" hat ja eine andere Dame Regie geführt. Wo treibst Du die Leute alle auf?
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

joerg

Filmstube Köln

  • »joerg« ist männlich
  • »joerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 113

Dabei seit: 28. Dezember 2009

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 26. September 2016, 16:57

Ja, dies ist der Filme aus dem Thread.

Durch Zufall melden sich die Leute bei mir, teilweise auch über Facebook.

Viele Grüße
Jörg

charletto

Registrierter Benutzer

  • »charletto« ist männlich

Beiträge: 188

Dabei seit: 15. Juli 2007

Wohnort: Deutschland

Hilfreich-Bewertungen: 18

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 30. September 2016, 16:06

Wo treibst Du die Leute alle auf?



...gibt ja ziemlich viele Anstalten mit offenen Ausgang....

Ähnliche Themen

Social Bookmarks