Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Miker87

unregistriert

1

Sonntag, 22. Mai 2016, 21:18

Frankfurter Zoo

Titel:
Frankfurter Zoo

Beschreibung:
Ich war am Sonntag im Zoo und hab mal meine Kamera mitgenommenen :)
Ich habe alles in raw gefilmt, geschnitten in Premiere und die Farbe kommt von Davinci.


Ich würde mich über Meinungen und Kommentare sehr freuen. Natürlich werde ich auch alle Fragen bestmöglich beantworten :)

Grüße Mike :)

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon 6D
Sonstiges Equipment: Tamron 24-70mm 2.8 vc, ND Filter
Schnittsoftware: Premiere CS6
Sonstige Software: Davinci Resolve 12 lite

Länge:
1:51 min

Stream:

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 380

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 124

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Mai 2016, 21:31

Ich muss gestehen ich habe ein bisschen durchgescrubt, da ich es mir nicht in voller Länge anschauen kann gerade, und habe es dabei als ein bisschen… anstrengend empfunden was die Länge angeht, vielleicht ein bisschen kompakter. Inhaltlich will ich aber auch garnicht so viel dazu sagen. Die Bilder wissen grundsätzlich zu gefallen, manche wären sogar sehr geil wenn sie nicht handheld wären (klar, ist nicht zu vermeiden wenn man spontan im Zoo filmt). Materialtechnisch muss man sagen wirklich kein schlechtes RAW dass die 6D da produziert. Ich will mich aber viel lieber als zum Rest zum Grading äussern: Du hättest da schön Farben und die Bilder erzeugen Stimmung (trotz, oder eher gerade wegen Ihrer relativen Eintönigkeit), aber warum ist dein Schwarzwert so extremst angehoben? Das sieht einfach nicht gut aus, und wirkt eher nach schlecht entwickeltem log als gewollt ;) Ich mag die Farben, und irgendwie kann ich mir nicht so ganz vorstellen das das Black Level so gewollt war. Dadurch ist alles ein wenig matschig und unfilmisch, was den schönen Bildern nicht guttut.

Miker87

unregistriert

3

Sonntag, 22. Mai 2016, 21:56

Hi Lenno :)
Mit Shoulder Rig oder Steady wären die Bilder natürlich sanfter geworden, allerdings wollte ich nicht soviel mitnehmen in den Zoo. Ich weis auch gar nicht ob die Zoowärter das so gut gefunden hätten :D

Ich habe den Schwarzwert tatsächlich extra angehoben, ich fand den Look passend zu dem Film. Ich persönlich finde es unterstützt mit dem Song zusammen die mysteriöse, irgendwie beklemmende Stimmung. Aber über Bildlooks gehen die Meinungen ja weit auseinander :D
Ich muss dir aber zustimmen das es gewagt ist und etwas unorthodox. Ich habe tatsächlich das flache Raw Bild in den Schwarztönen nochmal angehoben.

Und ja das RAW Bild ist eine schöne Sache, nur diese Einschränkungen. Ich kann höchstens 10sek filmen, die Dateien sind extrem groß, die post ist um einiges aufwändiger usw. Dafür hat man halt am Ende ein schönes Bild :)


Gruß

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 380

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 124

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 22. Mai 2016, 22:02


Ich habe den Schwarzwert tatsächlich extra angehoben, ich fand den Look passend zu dem Film. Ich persönlich finde es unterstützt mit dem Song zusammen die mysteriöse, irgendwie beklemmende Stimmung. Aber über Bildlooks gehen die Meinungen ja weit auseinander :D
Ich muss dir aber zustimmen das es gewagt ist und etwas unorthodox. Ich habe tatsächlich das flache Raw Bild in den Schwarztönen nochmal angehoben.


Ja, aber auch deine Titelcards sind ebenfalls angehoben und blenden sichtbar auf schwarz… das sieht halt eher nach Fehler als gewollt aus. ;) Ich bin durchaus auch dafür mal n schwarz nicht zu setzen wenn es die Stimmung zulässt oder braucht, aber n schwarz von 30-40 auf ner 255 Skala? Wenn du es so gut findest, kann ich natürlich nicht dagegen argumentieren, aber das ist schon hart flach, und ich empfinde es beim betrachten in dem Falle leider eher als störend. Aber gut, jedem das seine ;)

tevauloser

unregistriert

5

Sonntag, 22. Mai 2016, 23:50

Die Musik fand ich viel zu episch und diesen leicht banalen Aufnahmen jetzt gar nicht angepasst. Für mich leider ein Fall von einem Weitschuss über das Ziel...kann deshalb nur 4/10 vergeben. Das Gespräch über das Grading verfehlt bei mir als normalem Konsumenten genau so die Treffsicherheit.
Da hab ich schon unaufgeregtere Zoofilme genossen, die mit weit weniger Anspruch auf Profigradingsoftware viel tiefer haften blieben.
Manchmal ist eben doch weniger mehr...nichts für ungut. War nur meine nicht sehr massgebende Replik.

LennO

Registrierter Benutzer

Beiträge: 380

Dabei seit: 3. Juni 2015

Hilfreich-Bewertungen: 124

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 23. Mai 2016, 00:17

Das Gespräch über das Grading verfehlt bei mir als normalem Konsumenten genau so die Treffsicherheit.


Ich hab mir jetzt den Kopf verbogen um die Aussage zu interpretieren aber so genau weiss ich nicht was du meinst? ^^


@Miker87

Der inhaltlichen Kritik von tevauloser muss ich mich aber leider anschliessen. Unterm Strich muss ich aber sagen, dass es für mich halt sowieso eher nur eine Materialschau ist im Sinne von "seht her was mit einer 6D möglich ist" und absolut kein Film. Deswegen ist für mich eigentlich das einzige was ich halt sinnvoll sagen kann: Manche Bilder sind halt eigentlich schön, Grading irgendwie verhauen. Die inhaltliche Begründung für das Grading vermag ich halt auch nicht nachvollziehen – deswegen bleibt bei mir nur hängen, dass die Titelcards ebenfalls deutlich von Grau auf schwarz blenden, und ich somit eher das Gefühl habe, dass dein Monitor zu dunkel ist, als dass das Grading ganz so gewollt war. Ein bisschen schade, da ich aus rein fotografischer Sicht halt 3-4 Bilder als optisch schön betrachte. Das macht nur leider halt keinen Film, aber ich betrachte die einfach mal ausserhalb des Kontexts. Das vielleicht nochmal zur Erklärung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LennO« (23. Mai 2016, 00:26)


tevauloser

unregistriert

7

Montag, 23. Mai 2016, 10:07

Grading irgendwie verhauen kann man es ja auch nennen ;)

Miker87

unregistriert

8

Mittwoch, 25. Mai 2016, 18:20

Ich würde es eher als "mal was beim grading gewagt und probiert" nennen ;) aber ich bin über jede Meinung dankbar und gerade beim grading gehen die Geschmäcker ja weit auseinander. Vielleicht mache ich irgendwann mal eine Version mit "normalen" Kontrast :)
Das stimmt Lenno, es ist eher eine bewegte Sammlung an Impressionen von meinem Besuch im Frankfurter Zoo. Also weniger ein Film im klassischen Sinne, darum habe ich das ganze auch in die Sektion Clips gepostet.
Der Fehler mit der Titelcard ist mir auch aufgefallen und ich kann mir die Artefakte nicht erklären, die sind bei dem Film hier auf meiner Festplatte nicht da. Evtl hängt das mit der Komprission von Youtube zusammen. Das Schwarzblende hätte auch eine Überblendung sein müssen, damit beide Schwarzwerte gleich bleiben.

gorgiday

unregistriert

9

Montag, 30. Mai 2016, 22:27

Bladelidubb.. Geiles video, mit dem track kommt stimmung auf.
So von wegen eigentlich bin ich gefährlich und gehör into nature,
dazu mein Kindheitszoo, herrlich. Keep it going

Miker87

unregistriert

10

Mittwoch, 1. Juni 2016, 09:53

Vieln Dank gorgiday :)

Verwendete Tags

6D, CANON, Frankfurt, Zoo

Social Bookmarks