Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bronco Bullfrog

Registrierter Benutzer

  • »Bronco Bullfrog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Dabei seit: 31. März 2014

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 3. April 2016, 22:06

Der Morgen danach

Titel:
Der Morgen danach

Beschreibung:
Ich habe hier eine kurze Szene gedreht und würde mich über Kritik bezgl. "Lichsetzung" und "Schnitt" freuen.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Sony Alpha 37
Sonstiges Equipment: Stativ, Zoom HN4
Schnittsoftware: Sony Vegas 11

Länge:
optional
0'39" Minuten

Stream:
»Bronco Bullfrog« hat folgendes Bild angehängt:
  • vlcsnap-2016-04-03-22h11m44s014.jpg

FrankfurtCity

Wannabe-Filmemacher

  • »FrankfurtCity« ist männlich

Beiträge: 35

Dabei seit: 4. April 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 3. April 2016, 22:14

Habs mir mal angeschaut, sieht soweit ganz gut aus. Licht ist etwas hell in der Ecke. Hätte man noch etwas mit Folie abdunkeln können, damit es an der Wand nicht ausbrennt.

Schnitt auch i.O., mir ist nur der letzte Schnitt etwas aufgefallen, der ist irgendie komisch und erzählt nichts neues. Hätte man weglassen können.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Bronco Bullfrog

Bronco Bullfrog

Registrierter Benutzer

  • »Bronco Bullfrog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Dabei seit: 31. März 2014

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 3. April 2016, 22:20

danke für die Kritik. Du hast Recht!

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 508

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 3. April 2016, 22:40

ich hatte von der Farbtemperatur her das Gefühl, dass von der Kameraseite ein Fenster sein müsste, was durch das dominante Vogelgezwitscher noch verstärkt wird. Man sieht aber auf der anderen Seite ein Fenster mit Vorhang und bei Einstellung ab 0:20 sieht man dann auch, dass sich auf der Kameraseite sehr wahrscheinlich doch kein und schon gar kein offenes Fenster befindet. Außerdem verwirrt die brennende Nachttischlampe. Es ist nicht nachvollziehbar, wieso sie brennt. Ich will jetzt nicht sagen, dass sowas nicht im Bereich des Möglichen ist, aber es macht keinen Sinn und führt nur dazu, dass man sich Fragen stellt, auf die der "Film" keine Antwort geben kann. Entsprechend solltest du die Lampe auslassen und dir für die gewünschte Beleuchtung der Szene etwas anderes einfallen lassen.
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

Bronco Bullfrog

Registrierter Benutzer

  • »Bronco Bullfrog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Dabei seit: 31. März 2014

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 3. April 2016, 22:44

hallo lierov

es brennt keine Nachtischlampe...das ist das licht das durch das fenster rein kommt und die knallt auf die lampe...

vielen dankf für die kritik

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 508

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 3. April 2016, 22:46

jetzt wo du es sagst :D
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Bronco Bullfrog

Social Bookmarks