Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Urlag

absoluter Spast

  • »Urlag« ist männlich
  • »Urlag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 341

Dabei seit: 19. April 2009

Wohnort: östlich von Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 5. Dezember 2015, 21:38

"Eddie" - kleiner endzeitlicher Horror-Film

Titel:
"Eddie"

Beschreibung:
In einer postapokalyptischen Welt, ist ein kleiner Trupp auf der Suche nach dem gesuchten Verbrecher "Eddie" - doch der lässt sich nicht so einfach schnappen.

Infos zur Entstehung: Wir wollten einfach dieses Jahr nochmal nen Film verwirklichen, und sind damit hier rausgekommen, sollte ursprünglich einen humoristischeren Beigeschmack haben, aber im Schnitt hab ich es dann doch etwas ernster werden lassen.

Kamera: Canon EOS 1100D + 550D

Screenshot(s):




Länge:
8:55 Minuten

Stream:


Kritik erwünscht!

comic74

Registrierter Benutzer

Beiträge: 240

Dabei seit: 11. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 6. Dezember 2015, 07:40

Im grossen und ganzen haben mir die Bilder gefallen, das war es leider auch schon. Die paar Dialoge waren durchwegs sinnfrei und zum Teil fern jeglicher Logik und darin verliert dieser Film für mich sein Potential. Du hast zwar geschrieben dass es eine Komödie werden sollte aber jetzt ist es weder gruselig, noch lustig. Um eine Spannung aufzubauen sollte die Handlung auch vielleicht nicht so vorhersehbar sein. Man merkt aber dass ihr euch bemüht habt, vielleicht investiert ihr nächstes mal mehr Zeit in Dialogentwicklung

Warum habt ihr die Komödie nicht durchgezogen?

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 058

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 216

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 6. Dezember 2015, 09:02

Eure Filme spielen ja immer in coolen Kulissen. Die Kostüme sind auch jedesmal vortrefflich. Da gibt's ja nichts zu meckern.

Na ja, so als endzeitlicher Horrorfilm hab ich diesen Film nicht empfunden. Das liegt daran, dass der "Bösewicht", der sich im Gebäude verschanzt hat, mich die ganze Zeit an Gyro Captain aus Mad Max - Der Vollstrecker erinnert hat.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Urlag

absoluter Spast

  • »Urlag« ist männlich
  • »Urlag« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 341

Dabei seit: 19. April 2009

Wohnort: östlich von Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Dezember 2015, 20:56


Warum habt ihr die Komödie nicht durchgezogen?


Naja, gedreht haben wir alles so wie geplahnt ... allerdings wars mir dann im Schnitt einfach viel zu lang, und ich hab z.T. szenen Komplett herausgeschnitten ... gerade das Ende sollte eigendlich ganz anders sein, aber ich habe mich dann doch für diesen Apruppten Schluss entschieden. Ebenso konnte ich meine ursprüngliche Idee zur vertonung auch nicht drinbehalten, weil der Bruch sonst zu extrem gewesen wäre ... dann doch lieber so wie es ist.

Das die Dialoge flach sind, und die Story Vorhersehbar, ist warscheinlich der Tatsache zu verschulden, das für das ursprünglich gepöahnte leider noch 2 Leute gefehlt hatten, und der Rest spontan vorort entstanden ist :D


Stimmt schon, es ist nicht wirklich ein Horrorfilm ... aber mir ist keine bessere Bezeichnung eingefallen :D

Ähnliche Themen

Social Bookmarks