Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Barbara

unregistriert

1

Samstag, 5. September 2015, 12:19

Die Rasselbande - Der Ehrenkodex

Beschreibung:
Die Jungs und ich haben das vermutlich letzte heiße Sommerwochenende dieses Jahres genutzt um ein weiteres Filmchen zu drehen. Dieses Mal hatten wir tolle weibliche Verstärkung, aber schaut selber.

Infos zur Entstehung:
Kameras: Nikon S1 (die bei 30 Grad im Schatten gleich mal wegen Überhitzung den Geist aufgegeben hat)/Nikon J1
Schnittsoftware: Windows Live Movie Maker/fallweise Magix Video ProX

Ich habe versucht, Eure Ratschläge zu beherzigen, indem ich in den früheren Vormittagsstunden gedreht habe (ok, ein paar Szenen musste ich dann doch mittags nachdrehen, weil sie beim ersten Versuch nichts geworden sind), um den extremen "Videolook" zu vermeiden. An ein besseres Schnittprogramm habe ich mich noch nicht rangewagt, da mich schon Magix wieder für die paar Effekte, die ich haben wollte/musste, an den Rand der Verzweiflung gebracht hat. Dem werde ich mich dann im Winter widmen. Dafür habe ich aber meine übervolle Festplatte entrümpelt, so dass ich wieder eine höhere Auflösung zusammen bringe.



Viel Spaß!

rico77

Registrierter Benutzer

  • »rico77« ist männlich

Beiträge: 32

Dabei seit: 2. Januar 2015

Wohnort: Bovenden

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 5. September 2015, 12:52

So dreht man Filme! Nur wer selber diese Tricks bei Dreh und Schnitt kennt, weiß wie´s gemacht wird! Klasse, Musik passt auch.
Noch ein wenig Übung und die richtige Story und ihr könnt den ersten 20 Minuten Kinderfilm für´s Fernsehen produzieren.

Nachtrag: Krönender Abschluss wäre gewesen, wenn sich die Rasselbande "High Five" gibt......aber das wäre schon für extrem gut ausgebildete Filmhunde eine Herausforderung!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rico77« (5. September 2015, 12:58)


Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 303

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 5. September 2015, 13:23

einfach nur mega niedlich Deine Rasselbande und gut in Szene gesetzt das Ganze, bravo Barbara :thumbup:

Gruß, Paul

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 303

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 5. September 2015, 13:23

einfach nur mega niedlich Deine Rasselbande und gut in Szene gesetzt das Ganze, bravo Barbara :thumbup:

Gruß, Paul

upps Dopelposting :rolleyes:

Barbara

unregistriert

5

Samstag, 5. September 2015, 13:40

Danke Rico, danke Paul!

Das geht runter wie Butter!

Allerdings bin ich mir durchaus bewußt, dass es insbesondere in der Post noch einige Verbesserungen geben könnte. Es ist sicher mein persönlicher Schwachpunkt, dass ich mit komplizierteren Programmen nicht klarkomme. Deswegen freue ich mich auch immer besonders über Tipps, die ich trotz meiner "Schwäche" umsetzen kann, wie z.B., nicht in der Mittagszeit in der grellen Sonne zu drehen. Kleine Tipps, große Wirkung! Ich habe mir ja bis jetzt alles selber angeeignet und mache auch zu 99% alles alleine, da sind Hilfestellungen von außen enorm hilfreich!

Zitat

Nachtrag: Krönender Abschluss wäre gewesen, wenn sich die Rasselbande
"High Five" gibt......aber das wäre schon für extrem gut ausgebildete
Filmhunde eine Herausforderung!
Ich denke, dass wäre sogar machbar, die Herausforderung sehe ich dabei eher beim Kameramann und Schnittmeister...

Senner

Registrierter Benutzer

  • »Senner« ist männlich

Beiträge: 29

Dabei seit: 4. November 2011

Wohnort: Bielefeld

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 5. September 2015, 16:42

Wie immer gut, freu mich schon auf den nächsten Film mit und von der Rasselbande!
Gruss
Detlef Schlack

Senner Gartenbahn Mein YouTube-Kanal

tevauloser

unregistriert

7

Samstag, 5. September 2015, 16:53

Dafür kriegst Du auch einen Preis Barbara- diesmal einfach via geschriebenes Lob.
Toll gemacht! Man merkt jetzt richtig Deine Ernshaftigkeit in der Materie- gelacht wird dann am Ende des gerenderten Filmes, nicht wahr?
Was meinst Du wohl für Magix- Effekte? Einen Filmlook oder Blendenakrobatik bei den Schnitten oder wie oder was?
Also bei diesem Film käme mir jetzt grad nichts in den Sinn, was man viel besser machen könnte. Ausser, dass ein ganz cleverer Hund die Karotte sichtbar ins Maul des Pferdes reicht.
Auch die passende Musik und der Abspann sind nicht zu bemängeln.
Und für Kinder (aber nicht nur) ein absolut cooler Film, gerade richtig in der Länge.

Barbara

unregistriert

8

Samstag, 5. September 2015, 17:50

Hi Detlef und Walter!

Vielen Dank euch beiden!

Zitat

Was meinst Du wohl für Magix- Effekte?
Ich brauchte für den Film drei Effekte, die ich mit dem Movie Maker nicht machen kann:

Effekt 1: zwei kurze Schnitte spiegeln, da sonst eine Art Achsensprung dagewesen wäre = geschafft
Effekt 2: die Szenen, in denen die Hunde die Karotten abgeben, rückwärts laufen lassen (die Wahrheit ist nämlich, dass sie niemals eine Karotte abgeben würden, sondern alle selber fressen...) = geschafft
Effekt 3: bei einigen Szenen den gezeigten Ausschnitt verkleinern, damit a) der Übergang Karotte - Pferd besser passt und b) ein Teil von meinem Kopf nicht mehr im Bild ist (...und ich sag jetzt nicht wo!) = kläglich versagt (bzw. nach 2 Stunden aufgegeben)

tevauloser

unregistriert

9

Samstag, 5. September 2015, 18:17

Ah so ;-) Hab's jetzt gesucht und gefunden :whistling: Zu den Effekten: Solche werden in anderen Programmen bestimmt nicht einfacher sein, vielleicht nur eher auf Deine Fingerfertigkeit zugeschnitten- dafür dann aber wieder andere Aktionen umso umständlicher. Also bleib ruhig dem Magix treu, ich finde es eines der intuitivsten Bearbeitungspogramme. Habe von ProX3 bis 7 alle benutzt.

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 5. September 2015, 19:18

Deine Filme schaut man einfach fernab jeder Kritik gerne, sie haben so eine liebevolle Handschrift und ich finde es beeindruckend was du aus deinen tierischen Darstellern rausholst. Filmtechnisch ist eine deutliche Steigerung zum letzten Film offensichtlich, was mich zusätzlich sehr freut.

Wenn du weiter konsequent dranbleibst, werden wir sicher schon bald exzellente Filme von dir zu sehen bekommen.

Zitat

Effekt 2: die Szenen, in denen die Hunde die Karotten abgeben, rückwärts laufen lassen (die Wahrheit ist nämlich, dass sie niemals eine Karotte abgeben würden, sondern alle selber fressen...) = geschafft

Wow. Natürlich war mir klar, dass die Übergabe im Schnitt getrickst wurde, aber dass die Hunde die Karotte nehmen statt sie zu geben hab ich gar nicht gemerkt. Großartig! Sowohl die Idee als auch die Umsetzung.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

Barbara

unregistriert

11

Sonntag, 6. September 2015, 07:41

Danke L Lawliet!

@Walter: Ja, du hast wohl recht, dass ich mich mit einem anderen Programm auch nicht leichter tun würde. Wichtig ist für mich, dass es zu dem jeweiligen Programm viele Tutorials gibt (möglichst in Deutsch), und das ist ja bei Magix im Großen und Ganzen gegeben.

Tag's Cinematic

unregistriert

12

Sonntag, 6. September 2015, 12:53

Finde es klasse und putzig was du mit den Tieren gemacht hast.
Die Musik ist klasse gewählt und die Schnitte sind auch gut gemacht freue mich auf mehr von dein kleine Rasselbande :thumbsup:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks