Du bist nicht angemeldet.

supermex

Registrierter Benutzer

  • »supermex« ist männlich
  • »supermex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Dabei seit: 29. September 2012

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 23. August 2015, 21:51

ABOVE THE CLOUDS - Dji Phantom 3

Titel: ABOVE THE CLOUDS

Der erste Versuch von mir, einen kurzen Film allein mit Hilfe einer Drohne zu produzieren. Freue mich auf Feedback :)

Kamera: Drohne Dji Phantom 3
Schnittsoftware: Sony Vegas


Länge:

2:50 Minuten


Stream:
Mein Youtube Channel: Klick mich!
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »supermex« (24. August 2015, 21:45)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 916

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 193

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. August 2015, 19:02

Da sind echt coole Aufnahmen bei. Schöne Landschaften. :) Na ja, ein eigenständiger Film nur aus Luftaufnahmen funktioniert nur bedingt. Die Länge passte aber.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich

Beiträge: 149

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. August 2015, 21:03

Ich finde es auch durchaus gelungen, für ein Projekt, welches man alleine durchgeführt hat.

Was mir beim ersten anschauen positiv aufgefallen ist:
  • Man merkt meiner Meinung nach, dass du dir Gedanken gemacht hast, wo du was filmen wolltest.
  • Wie mein Vorredner schon sagte, die Länge passt.

Was man m. M. n. verbessern könnte:
  • Die Überblendungen weglassen und nur hart schneiden
  • Mehr im Takt der Musik schneiden

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

daromedia

daromedia

Registrierter Benutzer

  • »daromedia« ist männlich

Beiträge: 19

Dabei seit: 23. August 2015

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. August 2015, 21:18

Aufnahmen sind schön. Hätte auch gerne eine Drohne.
Was willst du uns damit sagen?
LG

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 872

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 44

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. August 2015, 22:51

Na ja, ein eigenständiger Film nur aus Luftaufnahmen funktioniert nur bedingt.

Was willst du uns damit sagen?


Es handelt sich doch offensichtlich um einen Testclip, in dem es ausschließlich ums Visuelle geht. Da braucht's doch keine Aussage.

Sehr coole Aufnahmen! Da werde ich schon ein bisschen neidisch :thumbsup:

adiochris

unregistriert

6

Donnerstag, 26. November 2015, 16:49

Die Aufnahmen sind wirklich klasse, bin auch am überlegen mir eine Drohne zu kaufen. Die Phantom 3 scheint ja wirklich gut zu sein. Was meint ihr?

*potentiellen Werbelink entfernt*

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »joey23« (26. November 2015, 17:46)


cinehelden

Registrierter Benutzer

Beiträge: 14

Dabei seit: 15. Oktober 2015

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 6. Dezember 2015, 10:41

Ich habe zu den bereits erwähnten Dingen noch folgende Anmerkungen / Vorschläge:

- teilweise zu heftige Bewegungen der Kamera bzw. bei Richtungsänderung der Drohne
- keine Farbkorrektur
- teilweise "planlose" oder unkoordinierte Flüge
- teilweise Über- bzw. Unterbelichtung
- der Titel ist nicht wirklich treffend ;-)

Was mir sehr gefallen hat:
- die Autobahnbrücke (ist die A81, oder?)
- die See- und Bootaufnahmen (wirklich toll!)

Nicht aufgeben! Aus Fehlern lernen. Besser werden! :-)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

FritzBlitz

FritzBlitz

Registrierter Benutzer

  • »FritzBlitz« ist männlich

Beiträge: 6

Dabei seit: 7. Oktober 2015

Wohnort: Sylt

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 6. Dezember 2015, 18:31

Cinehelden hat es schon mal alles sehr schön zusammengefasst !
Eine Kleinigkeit wäre da aber noch: Um die durch das schnelle vorwärts fliegen sichtbar werdenden Rotorblätter verschwinden zu lassen,
nutze doch die 2,7k bzw. 4K Auflösung deines Phantoms, dann kannst du sie in der Postproduktion durch verschieben des Bildausschnittes verlustfrei verschwinden lassen.
Alternativ kannst du das Motiv auch rückwärts fliegend aufnehmen, ohne das die Rotoren des Kopters ins Sichtfeld der Kamera geraten.


Ansonsten, wie schon des öfteren erwähnt, sehr schöne Aufnahmen!

cinehelden

Registrierter Benutzer

Beiträge: 14

Dabei seit: 15. Oktober 2015

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 6. Dezember 2015, 23:42

Hey, das mit dem Rückwärtsfliegen ist ein sauguter Tipp!! Danke :-)

Verwendete Tags

clouds, Drohne

Social Bookmarks