Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

supermex

Registrierter Benutzer

  • »supermex« ist männlich
  • »supermex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Dabei seit: 29. September 2012

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. Juli 2015, 14:05

Traumreise nach Mauritius - Der Film

Filmtitel:
Traumreise nach Mauritius

Beschreibung:
►Habt ihr Lust auf Abenteuer? Dann kommt mit auf eine wundervolle Reise auf die schöne Insel Mauritius mitten im indischen Ozean und entdeckt mit uns die spannendsten abenteuerlichsten Orte!

Infos zur Entstehung:
Kamera: Sony AX33
Sonstiges Equipment: Externes Mikrofon Nowsonic Kamikaze
Schnittsoftware: Sony Vegas


Screenshots:







Filmlänge:
16 min

Stream:




Ich würde mich sehr über Antworten freuen :)
Danke schonmal im voraus und viele Grüße,
Max
Mein Youtube Channel: Klick mich!
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile ;)

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. Juli 2015, 14:28

Schönes Urlaubsvideo!
Mir war es nur viel zu lang und dann fängt bei mir das skippen an. Vlt ein bischen kürzen, so auf 3min?
Vlt auch den ganzen Turi-Bums weglassen und mehr Landschaft zeigen.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 167

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 239

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 15. August 2015, 16:22

Ja, ist ein schickes Urlaubsvideo, finde ich auch. Hätte man wirklich kürzen können. Aber auf 3 Minuten rünterkürzen, ist ein bisschen viel.

Bei den Preisen wird man ja arm. Sind schon Apothekenpreise.

Zu den Löwen: Das Wilde sitzt immer noch in den Tieren drin. Auch wenn die von klein auf aufgezogen wurden und sehr zahm sind. Da wäre ich persönlich vorsichtig mit dem Streicheln, auch wenn es beeindruckende Tiere sind. Es sind und bleiben Raubtiere. So etwas wird sehr schnell vergessen.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Hankrogers

Registrierter Benutzer

Beiträge: 10

Dabei seit: 4. Oktober 2015

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 6. Oktober 2015, 12:17

Sehr schön, wie schon erwähnt sehr lang.
Warum zeigst du am Anfang eine 747 der Lufthansa beim Abflug wenn du doch mit einer 767 der Condor fliegst?
Was mir fehlt ist die typische Landschaft von Mauritius mit den rauen Felsen die Mauritius den Charakter geben.

Hotel Shandrani, oder?

Dr_Allcome

Registrierter Benutzer

Beiträge: 239

Dabei seit: 12. April 2012

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Oktober 2015, 19:08

Ich muss "the machine one" leider zustimmen, eine Länge von 3 Minuten hätte dem Video wesentlich besser getan. Die Shots sind einfach nicht spektakulär genug um mich als Zuschauer dauerhaft zu halten und eine Geschichte wird auch nicht erzählt. Ich habe daher auch an vielen Stellen das Vorspulen angefangen.

Auch finde ich das Konzept jeden Tag vorher anzukündigen etwas eigenartig. Warum zeigst du uns den Tag nicht einfach in Bildern, anstatt groß und breit darüber zu reden was jetzt kommt. Das du dir ein Mietauto genommen hast, kann ich auch erkennen ohne dass du es ankündigst. Auch einen Wasserfall, einen Themenpark oder eine Teeplantage kann ich identifizieren.

Wenn du schon reden willst, dann erzähl etwas das man nicht direkt sehen kann. Eventuell die Geschichte von Land und Leute. Das mit den Preisen z.B. fand ich Ok, allerdings auch zu lang. Der Kuchen hätte exemplarisch gereicht.

Unterm Strich ist das Video bestimmt eine tolle Erinnerung für dich, aber für jemanden der nicht dabei war, der keinen Bezug zu den gezeigten Orten hat, für den ist es meiner Meinung nach viel zu lang und wird dadurch uninteressant. Dein Video erzeugt bei mir keinen Drang unbedingt mal nach Mauritius zu fahren. Das aber sollte doch gerade das Ziel eines Urlaubsvideos sein, wenn es nicht nur als nette Erinnerung für die Beteiligten gedacht ist.

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 520

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 159

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 6. Oktober 2015, 20:13

Als Erinnerung und zum zeigen innerhalb der Familie find ich die Länge vollkommen angemessen und ertragbar.
Das du immer mal was in die Kamera sagst, finde ich persönlich sehr sympatisch und auch erfrischend. Was mir dazu aber negativ aufgefallen ist:

- Die schwarzen Balken: Wo du zum ersten Mal im Hotel bist und erzählst, stören die Balken unglaublich. Stirn angeschnitten, Kinn angeschnitten. Mich hat das kirre gemacht. Ist halt kein Bild was du da produzierst. Versuch mal das Bild im Schnitt hochzuschieben, bis die Knöpfe deines Shirt zu sehen sind. Die Stirn wird angeschnitten sein, aber das ist nicht schlimm. So produzierst du ein Bild was für die Zuschauer angenehm erscheint. (Im Fachjargon hast du eine "Nahe" Einstellung hergestellt.)

Ich möchte dir auch noch mal inhaltlich einen Tipp geben:
Am Anfang, der Hinflug: Da hast du etwas gemacht, was so nicht funktioniert. Du zeigst das Anschnallzeichen, dann schauen wir aus dem Fenster und sehen Wasser und Land UND dann springst du auch noch aus dem Flugzeug und zeigst es von außen. Soweit ist die Abfolge der Schnitt sehr gut, WENN du danach in Mauritius angekommen wärst. Du springst aber zurück ins Flugzeug und der Flug geht weiter. Das funktioniert nicht. Du suggestierst mit der Schnittfolge etwas völlig anderes. Ich war sehr verwirrt, als es dann mit dem Flug weiterging. Da würde ich noch mal überlegen, ob du da vllt. nicht noch was ändern willst.

Gleiches Problem ab 8:15 wo ihr zum Wasserfall fahrt: Die Hinfahrt ist, wenn auch abenteuerlich geschnitten, OK. Aber du hast da ein Bild drin, was einen komplett raus wirft. Ganz kurz sieht man, wie deine Familie aus dem Auto steigt und dann ist man wieder im Auto und fährt weiter.
Bedenke, jedes Bild was du dem Zuschauer zeigst, bewirkt etwas in ihm. Und die, wenn auch nur kurze Ausstiegsszene, ist für mich ein Bild des Ankommens. Ich bin verwirrt, wenn es danach noch eine Weile mit der Fahrt weiter geht.

Bei 09:00 erzählst du, dass der Wasserfall wunderschön ist und wir uns den mal anschauen sollen. Danach schneidest du aber weg und zeigst uns die Sonne, Treppen und Lavagestein? - Du baust mit deiner These, dass der Wasserfall voll schön ist eine Erwartungshaltung auf, die dann nicht erfüllt wird. Fand ich schade. Da hätte man noch mehr rausholen können.

Die Dame die mit der Machete was kleinhakt habe ich als außenstehender Zuschauer nicht verstanden. Für jemanden der dabei gewesen ist, mag das stimmig erscheinen, aber für mich macht das keinen Sinn, da a) die Dame nix weiter macht als auf ihre komische Frucht zu hauen und b) ich EIGENTLICH diesen Wasserfall erwarte, den du ankündigst.


Ansonsten ist das wie schon oben geschrieben, trotz alle dem ein netter Urlaubsclip für die Familie.

LG Rockstar

daromedia

Registrierter Benutzer

  • »daromedia« ist männlich

Beiträge: 19

Dabei seit: 23. August 2015

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 23:37

Hoi Supermex
Gratuliere zum sehr guten Urlaubsvideo!

Die Kommentare direkt in die Kamera gefallen mir sehr gut.

Hier meine Anmerkungen:
- die Flugreise würde ich in 2 bis 3 (längeren) Einstellungen zusammenfassen
- bei den "Stränden" würde ich längere, Atom-Einstellungen/Schnitte bevorzugen, um den relaxten Ferieneffekt hervorzuheben. (NICHT AUF MUSIK SCHNEIDEN!)
- manchmal läuft das Video rückwärts = wieso????? (finde ich völlig unnötig)
- es gibt bei den Stränden mehrere und viele gleiche Einstellungen
- allgemein zu viel Strand
- 16 Minuten schaut sich kaum jemand an (ich jedenfalls nicht)

Trotzdem, gute Arbeit. Du hast viel Potenzial, mach weiter.....


LG
Dano

Social Bookmarks