Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

joerg

Filmstube Köln

  • »joerg« ist männlich
  • »joerg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 119

Dabei seit: 28. Dezember 2009

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Juli 2015, 21:08

Heroes of the Day

Titel: Heroes of the Day

Beschreibung: Ein moderner Stummfilm des 21. Jahrhunderts, klassisch in Schwarz-Weiß gedreht wie vor 100 Jahren. Entstanden im Rahmen des Veedelfilmwettbewerb 47:11 im Jahr 2015.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Samsung VP-HMX 20 C
Schnittsoftware: Magix Video De Luxe 2014 Plus
Produktion: Filmstube Köln
Jahr: 06/2015
Technisches: SDHC, CMOS, 16 : 9, Farbe, 04:32 min, 06/2015, Full-HD, Samsung VP-HMX 20 C

Länge: 04'32" Minuten

Cast: Claudia Kiraly, Birgit Myschi, Alexander Jozifek, Dirk Brüggen, Rudolf Schlosser

Crew:
Drehbuch: Rudolf Schlosser, Dominik Corona
Setrunner: Dominik Corona
Kamera: Jörg Zimmermann
Schnitt: Jörg Zimmermann, Dominik Corona
Regie: Rudolf Schlosser

Musiktitel: „Demain Je Change De Vie“ von Löhstana David, http://www.lohstana-david.com

Stream:


Viele Grüße
Jörg

Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich

Beiträge: 149

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Juli 2015, 23:08

Hi,

mal was anders, sowas sieht man ja auch nicht so oft. ;)
Die Story gefällt mir sehr, genauso wie die schauspielerische Leistung! :thumbsup:

Nun zu meiner Kritik:
Ihr habt ja bewusst diesen alten Look ausgewählt, weswegen ich das Lade-Symbol, oben Rechts in der Ecke, am Anfang und am Ende nicht sonderlich passend fand.
Zudem hat euer Cutter am Anfang ein paar kurze Überblendungen eingesetzt, welche man meiner Meinung nach auch hätte weglassen können.
Die Wackelaufnahmen bei der Verfolgungsjagt fand ich nicht sonderlich gut, ne Steadycam wäre hilfreich gewesen :) Vielleicht war es aber auch so von euch gewollt?
Bei 2:03 läuft der Held außerdem nicht direkt weiter, sondern stoppt. Evtl. hätte man den Cut ein bisschen früher setzten können.



Beste Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Buldogs« (7. Juli 2015, 23:14)


Barbara

unregistriert

3

Mittwoch, 8. Juli 2015, 08:23

Ein süßer Film, der mich mitgenommen hat!

Da verzeiht man doch gerne, dass der "Schuhverleiher" beim Freudentanz plötzlich wieder Schuhe anhat...

Social Bookmarks