Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bjoernst87

unregistriert

1

Freitag, 26. Juni 2015, 10:16

RC-Car Oster-drift-Event

Titel:
Osterdriftevent in Plaue. Fuel-Amps Brandenburg

Beschreibung:
Am 6.4.2015 fand in Plaue bei Brandenburg(Havel) das erste Osterdriftevent mit RC Autos von Fuel Amps Brandenburg statt.
Als Freund der Gruppe wollte ich mal schauen ob ich das Event in ein 3-4 Minütiges Filmchen verpackt bekomme.
Nun sind mit Intro, Outtakes und Abspann 12 Minuten drauß geworden und zumindest in der Gruppe waren die Jungs begeistert.
Da ich mich aber weiterentwickeln möchte, interessieren mich Meinungen aus dem "professionellen" oder Amateurbereich sehr.
Gefilmt habe ich den ganzen Tag mit meiner Canon EOS600D und wenige Aufnahmen mit einer Gopro Hero 3. Die Goproaufnahmen waren mir aber für den Hauptfilm zu verwackelt.

Die schwarzen Balken habe ich als Stilmittel für alle Szenen in denen Location, Fahrzeuge und Outdoor gezeigt werden verwendet. Für die Action wollte ich das volle Format ausnutzen. Orientiert hab ich mich dabei an TRON:Legacy und Guardians of the Galaxy 3D. Dort werden auch bildgewaltige Sequenzen im Vollformat gezeigt und ruhigere Szenen mit dem schwarzen Balken versehen.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon EOS600D mit MagicLantern, Gopro Hero 3
Sonstiges Equipment: Walimex Stabypod Steadycam, Canon EF-S 18-55 II Standard Kit Objektiv
Schnittsoftware: Premiere
Sonstige Software:

Länge:
12'47" Minuten

Stream:


Kritik unbedingt erwünscht. Und wenn euch das Video gefällt dürft Ihr das auch gern mitteilen.

P.S. Im Moment befindet sich ein Longboardvideo in der Postproduktion. Das es demnächst auch hier zu kritisieren gibt. Solang dieses noch nicht fertig ist würde ich mich also über Kritik hierüber freuen damit ich dieses gleich ins neue Video einfließen lassen kann.


So long.
Björn

gorgiday

unregistriert

2

Sonntag, 28. Juni 2015, 00:47

sehr geil

Social Bookmarks