Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Viturus

unregistriert

1

Mittwoch, 4. Februar 2015, 11:53

Feedback zu Musikvideos: Percussion-Gruppe "Maracatu Minimal"

Feedback zu Musikvideos von meiner Percussiongruppe

Hallo zusammen!

Ich habe erst vor einem Jahr begonnen, mich mit Videoschnitt zu beschäftigen. Meine
Erfahrungen und Kenntnisse auf diesem Gebiet sind also noch sehr gering.
Nun,
da ich mein insgesamt drittes und gleichzeitig erstes LIVE-Video
fertiggeschnitten habe, würden mich eure fachkundigen Meinungen zu meiner
Arbeit interessieren.
Schließlich hoffe ich, meine bescheidenen Techniken
ausbauen und weiterentwickeln zu können.

Die Videos:

Es handelt sich um Musikvideos für meine Percussion-Gruppe „Maracatu
Minimal“.

Hiervon möchte ich euch zwei Versionen von unserem Stück „Schall und
Rauch“ zur Begutachtung vorstellen:

1. Studio-Version:

Infos zur Entstehung:
Kamera: 2x Nikon D7100
Schnittsoftware: MAGIX

Länge:
2'30" Minuten

Stream:


2. LIVE-Version:

Infos zur Entstehung:
Kamera: 2x Nikon D7100
Sonstiges Equipment: Zoom H4
Schnittsoftware: MAGIX

Länge:
3'23" Minuten

Stream:



Für konstruktive Kritik bin ich stets dankbar!

Liebe Grüße aus Wien!

*Leerzeilen enftfernt/YT-Link korrigiert*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rockstar2« (4. Februar 2015, 16:30)


Sachnat

Registrierter Benutzer

  • »Sachnat« ist männlich

Beiträge: 14

Dabei seit: 15. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Februar 2015, 21:16

Beim ersten Musikvideo hat mich etwas gestört, dass du immer wieder Einstellungen drin hattest, wo es aussah als wärst du gegen das Stativ gestossen. Bei 0:10 beispielsweise oder später bei 0:18. Bei letzterem war das Ganze Anfangs ziemlich verwackelt und dann plötzlich war das Bild komplett ruhig. Da würde ich konsequent sein und die Kamera entweder auf das Stativ stellen oder dann die Ganze Einstellung in der Hand halten. Ab 1:50 hats mir dann viel besser gefallen. Da bist du quasi ins Geschehen eingetaucht und hast auch Nahaufnahmen gemacht. Der Schnitt war auch etwas schneller, was das Ganze meiner Meinung nach interessanter machte.

Zum zweiten Video kann ich nicht viel sagen. Am Anfang hoffte ich einfach, dass die Kamera bei der Bühne einmal den Standort wechselt. Gegen Ende hat sie das ja dann auch getan. Da vielleicht etwas mobiler agieren.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Viturus

unregistriert

3

Donnerstag, 5. Februar 2015, 11:02

Hallo Sachnat,

Die verwackelten Einstellungen habe ich beim Schnitt garnicht recht realisiert. Ich war eher auf anderes Konzentriert, wie etwa Bild-Ton-Synchronisation oder überhaupt darauf, mit meinen geringen Kenntnissen das Schnittprogramm in Schach zu halten. Die von dir erwähnte Konsequenz finde ich auch stets wichtig. Nun hab ich einen Aspekt mehr, auf den ich achten, und in dem ich konsequent sein kann.

Danke für deinen erfahrenen Blick auf meine Arbeit!
Lieben Gruß aus Wien!

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

feedback, maracatu, Musikvideo

Social Bookmarks