Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

omm

Registrierter Benutzer

  • »omm« ist männlich
  • »omm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 15. Juli 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 17. Januar 2015, 01:16

Feedback zum Musikvideo

Hey :)
Melde mich mal wieder mit einem neuen Musikvideo, was ich gefilmt und geschnitten habe. Würde gerne mal eure Meinung zu dem Ganzen hören und natürlich wieder Verbesserungsvorschläge einsammeln, welche ich dann beim nächsten Mal umsetzen kann. (Die ersten Sekunden gehören übrigens nicht zum Originalvideo)

Titel:
VEGAZ feat. LOCAL MATADOR - Nie ein Rapper [reloaded]


Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon EOS 600D
Sonstiges Equipment: /
Schnittsoftware: Adobe Premiere Pro CC
Sonstige Software: Adobe After Effects CS6


Länge:
optional
z.B. 3'14" Minuten


Stream:

Racer X

unregistriert

2

Samstag, 17. Januar 2015, 18:04

Was mir auffällt. Warum ist die erste Scene nicht mit dem Stativ gedreht ?

Sonst eig. ganz okay. Also Handwerklich würde ich sagen gut. Nur irgendwie wirkt das auf mich etwas langweilig. Irgendwie nichts Kreatives dabei. Das hat man alles schonmal ähnlich gesehen. Vieleicht hätten ein Paar Makro oder Innenraum (Auto) aufnahmen geholfen.

Und zur Musik (Dafür kannst du ja nichts). Aber der Beat ist viel zu schwach. Der ist zu leise und "Knallt" nicht. Paar andere Samples wären da vieleicht besser. Vieleicht wirkt deshalb auch das Video so langweilig auf mich.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

omm

omm

Registrierter Benutzer

  • »omm« ist männlich
  • »omm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 15. Juli 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Januar 2015, 02:13

Hey,
hast Recht, das hätte man echt mit nem Stativ filmen können >.<

Okay mit den Makroaufnahmen werde ich mir merken :)

Ja finde auch das der Beat relativ schwach rüberkommt...da fehlt irgendwie so ne saftige Kickdrum, aber naja... :D

Vielen Dank, fürs Feedback :)

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 18. Januar 2015, 06:30

Du hast dein Video auf "nicht gelistet" gestellt. Ich gehe mal davon aus, das soll nicht so sein? Dann stell es mal lieber auf "öffentlich", damit es die Interessierten besser finden ;)

Irgendwas scheint mit deiner Farbkorrektur nicht hingehauen zu haben. Es sieht alles recht flau und matschig aus. Da könntest du ruhig noch ein wenig herumspielen, bis es passt. Vielleicht kannst du schildern, wie du da vorgegangen bist? Oder - was für eine Farbstimmung wolltest du dem Musikvideo gezielt geben?

Ansonsten - ein Film lebt von Handlun und Abwechslung. Versucht nächstes Mal da etwas hereinzubringen. Auch sollte die Perspektive immer wechseln. Makro auf jeden Fall, auch mal Weitwinkel, immer alles schön im Wechsel dann, damit es nicht zu monoton wird. Mit maximalen Zoom und Offenblende erreichst du auch schöne Tiefenunschärfe-Effekte.

Versuche auch mit dem Licht ein wenig zu spielen. So ist es z.B. meistens ästhetischer, wenn Gesichter im Film heller ausgeleuchtet als der Hintergrund sind. Helfen wird dir da eine Videoleuchte, wie z.B. diese hier: http://ebay.eu/1CbPQ2O

Social Bookmarks