Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

KickTheKen

unregistriert

1

Dienstag, 14. Oktober 2014, 15:58

Gleirschklamm

Ich stelle gerade fest, dass ich wohl diesen Thread im falschen Forumsbereich gepostet habe... Sorry dafür! Bitte freundlichst einen Mod diesen Thread in einen geeigneteren Bereich zu verschieben oder den Thread komplett zu löschen, wenn möglich!

Drehort: Gleirschklamm bei Scharnitz in Österreich (03. Oktober 2014)




Equipment
  • DJI Phantom II
  • Zenmuse H3-3D
  • Feiyutech 3 Axis Handheld Gimbal
  • 2x GoPro Hero 3 BE
  • Macbook Pro, 2,6GHz i5, 16GB Ram
  • Final Cut Pro X

Kurz zu mir

Wir sind fast jedes Wochenende und jeden Urlaub mit dem Wohnmobil an teilweise sehr schönen Orten unterwegs. Aus Zeitmangel habe ich mein ursprüngliches Hobby (Schlagzeug) drangegeben. Irgendwann kam mir unterwegs die Idee, den einen oder anderen Moment und Ort nicht nur als Foto, sondern auch als Video mit nach Hause zu nehmen. Bzgl. Film und Schnitt habe ich aber eigentlich bisher so gut wie keine Erfahrung. Ich möchte nicht viel Equipment mit mir herumschleppen und setze vorerst auf GoPro und Co. Sämtliches Equipment habe ich mir in den letzten 3 Monaten zugelegt und mache gerade meine ersten Gehversuche. Ich bin in diesem Forum gelandet, um mir Inspirationen und konstruktive Kritik zu holen. Ich sehe das dennoch alles sehr entspannt und habe keine Ambitionen irgendwelche professionell anmutenden Videos zu produzieren, möchte mich dennoch im Rahmen meiner Möglichkeiten weiterentwickeln.


Prosa zum "Projekt"

Eigentlich war die Gleirschklamm nur ein kleiner Abschnitt einer größeren Wanderung, die ich mit meiner Freundin machen wollte. Sie hat die Wanderung weiter fortgesetzt und mich mit meinem Spielzeug in der ca. 1km langen Gleirschklamm zurückgelassen. Ich bin über 3 Stunden mehrfach durch die Klamm gewandert, was die teilweise unterschiedlichen Lichtverhältnisse erklärt.

Teil des spontan entstandenen Vorhabens war es eigentlich auch einige Luftaufnahmen in verschiedenen Höhen zu machen.
Leider habe ich vergessen vor dem ersten Flug den Aufnahmeknopf zu drücken, weshalb genau dieses Bildmaterial im finalen Video fehlt. Ich bin zwar noch in niedrigeren Höhen durch die Klamm geflogen, hatte aber nach ca 50% des Weges einen Flyaway (vermutlich durch den Ausfall einiger Satelliten). Beim Crash ist ein Ausleger angebrochen und der Kopter war nicht mehr flugfähig. Daher konnte ich auch die Aufnahmen aus verschiedenen Höhen bis zu 300m Höhe nicht mehr nachholen. Glücklicherweise ist mir der Kopter direkt vor die Füsse gefallen.

Zuhause habe ich die ca. 60 Minuten Filmmaterial gesichtet und auf einen lizenzfreien Track, den ich mir zuvor aus der Youtube Library geladen hatte, zurechtgeschnitten. Mir fehlt noch eine Menge Übung und Erfahrung mit FCP, daher hat dieser Arbeitsschritt fast 30 Stunden gedauert. Ich habe in FCP die Standard Funktion für das Bereitstellen von Youtube Clips gewählt. Das erklärt den ein oder anderen Kompressionsfehler.


Lessons Learned
  • Doppelt prüfen, ob die GoPro auch angeschaltet ist
  • In einer Klamm hat man evtl. nicht genug Satelliten -> lernen ohne GPS zu fliegen
  • Auf Highlights vor Ort konzentrieren, Downlights minimieren -> spart Zeit bei der Materialsichtung
  • Änderung der Lichtverhältnisse über mehrere Stunden können im Endergebnis irritierend sein, wenn derselbe Spot zu unterschiedlichen Zeitpunkten gefilmt wird
  • Einen Ersatzkopter im Rucksack haben ;)
  • Vernünftigen Kompressor erwerben und höherwertige Exporte bereitstellen, um Kompressionsfehler zu minimieren

Falls Ihr Anregungen habt und Kritik äußern wollt, ich habe mir soeben ein dickeres Fell angezogen 8-)

Gruß
Jens

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »Rockstar2« (14. Oktober 2014, 16:41)


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 317

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1208

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 14. Oktober 2014, 17:30

Für den ersten Versuch finde ich das schon ganz gut. Die Bildern könnten noch etwas abwechlungsreicher sein, öfter mal nach oben oder unten schauen, zB.

An eventuelle Satteltitenverbindungsprobleme in einer Schlucht habe ich noch gar nicht gedacht! Ich bin bisher immer auf freier Wiese geflogen, und will am WE aber auch mal in eine Schlucht. Danke für den Denkanstoß!

3

Dienstag, 14. Oktober 2014, 19:24

Hallo,
Das einzige, was mich stört ist, das jeder 2.-3. Schnitt (die, wo du zu sehen bist) ziemlich gleich aussehen. Die Flugaufnahmen sollten auch etwas aussergewöhnlicher sein (direkt übers Wasser oder weit oben am Himmel). Sonst hat mir der Film schon recht gut gefallen.

LG Gabrfr

P.S.: Die Gesetze für die Benutzung für Drohnen mit Kameras sind in Österreich sehr hart (weiß ich leider nicht auswendig, da ich keinen Phantom besitze).

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 303

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 05:20

Hallo Kick,


ich schließe mich weitestgehend den Aussagen meiner Vorschreibern an! Mir hat Dein Video trotz den "Mängeln" sehr gut gefallen, einzig der Schluss kam mir etwas hektisch vor. Sehr interessante Klamm übrigens, da muss ich auch mal hin ;)


Gruß, Paul

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 317

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1208

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 07:19

Zitat

Die Gesetze für die Benutzung für Drohnen mit Kameras sind in Österreich sehr hart (weiß ich leider nicht auswendig, da ich keinen Phantom besitze).


Aber hast du vielleicht einen Link für mich?

moviepictures

unregistriert

6

Mittwoch, 15. Oktober 2014, 17:32

Wie heißt die Musik die du verwendet hast, und weiß jemand wo ich gute gemafreie filmmusik herbekomm

Social Bookmarks