Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mamoksche

unregistriert

1

Mittwoch, 20. August 2014, 16:34

Project / Daydream Society

Passwort : apple

Titel:
Project/Daydream

Beschreibung:
experimenteller ansatz zur visuellen kommunikation

Infos zur Entstehung:
Kamera: 0
Sonstiges Equipment: 0
Schnittsoftware: adobe premiere pro cc
Sonstige Software:

Screenshot(s):
optional
(Einbetten oder Dateianhang)

Länge:
13.55min


Stream:

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 990

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 320

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. August 2014, 18:55

Das Projekt wird bestimmt eher wenig Anhänger hier finden. Zu verquer und zu sonderbar. Spannend find ich die Auswahl der Clips, hab aber auch nur durchgeklickt. Das ist so ein Clip bei dem ich auf Kunstausstellungen zehn Sekunden hingucken und dann weitergehen würde :rolleyes:

Deine karge Filmvorstellung finde ich ehrlich gesagt sehr schade. Schreib doch etwas darüber in welchem Rahmen der Film entstanden ist und welches Konzept dahinter steht.

mamoksche

unregistriert

3

Donnerstag, 21. August 2014, 04:46

Also der film ist ein experimenteller dokumentarischer ansatz unser leben in der heutigen gesellschaft zu belichten, dies bedeutet in diesem film die übersexualisierung/selbstvergöttlichung des individuums - nennt sich daher SIN ( Sünde) die laut bibel von dem erlöser (jesus) von uns genommen wird, beleuchtet also auch die damaligen begebenheiten und was dass schlussendlich für uns bedeutet - der film ist geteilt in 3 kapitel 1:sin 2:redemption 3:heaven

Der film ist in dem rahmen entstanden dass ich viele ideen in meinem kopf hab ( auch viele drehbücher geschrieben ) aber das aktuelle medium noch nicht ganz ausgereift ist, ich will den zuschauer den film quasi schmecken lassen durch metaphorische ansätze wie die sexualität durch fallus objekte und andere lustobjekte ( kuchen z.b. für die lust des hungers und anschließendes lippenlecken für beides)

es soll also zum einen der praxis dienen aber vielleicht auch zum crowdfunding, wie du ja gesagt hast, ist sonderbares footage, da mashup, aber ohne passendes equipment kann ich leider meine ideen nicht umsetzen außer durch zusammenschnitte.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks