Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Nasemann

unregistriert

1

Samstag, 9. August 2014, 01:49

Fallobst - Ein bierernster Kurzfilm über das unlustige Rauchen

Fallobst - Ein bierernster Kurzfilm über das unlustige Rauchen


Ein naturbewusster Jogger wird mit den fatalen Folgen des Rauchens konfrontiert.



Infos zur Entstehung:


Dieser Kurzfilm entstand aus der Idee heraus, Slapstick mit leichter Parodie zu verbinden. Eigentlich, an vorderster Front, stand der Anspruch, sich an eines der schwierigsten Dinge überhaupt heranzuwagen: Humor. Mit dunkler Tönung und leichtem Ansatz.
Übertreibung und Understatement geben sich die Hand.


(Ich bin mir leider auch nicht ganz sicher, ob die Beschreibung "Kurzfilm" im Rahmen dieses Forums passt, aber an sich ist die Geschichte innerhalb des Rahmens 'auserzählt' . Nichtsdestotrotz, die Moderatoren werden es wohl entscheiden können.)

Ich freue mich, in diesem Forum teilhaben zu können und werde jetzt einmal begeistert meine letzten 3 Projekte hier einbringen und freue mich über jede Form von Krirtik, Fragen und Austausch.

Cheers
David





Kamera: SONY HXRNX5U
Sonstiges Equipment: EDIROL R-09 Stereo Mic + Boom Mic
Schnittsoftware: Premiere CS 6
Sonstige Software: -

Screenshot(s):





Filmlänge:
3'07 min

Download:

Le Movie zum herunterladen - einfach Rechtsklick und "Speichern unter" :)

Stream:






EDIT

Bis man erstmal merkt, dass man nicht den Einbettungslink von Youtube benutzen kann ... :P


*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Nasemann« (11. August 2014, 11:34)


L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. August 2014, 12:12

HobbyfilmNFs "Rauchen kann tödlich sein" hat natürlich eh schon alle Standards in diesem Subgenre gesetzt, von daher ist der ganze Clip mehr oder weniger irrelevant, aber positiv anzumerken ist, dass hier niemand von einem Auto überfahren oder von einem Blitz oder Meteoriten getroffen wurde.

Technisch wars okay, das Schauspiel sollte hoffentlich so überspitzt sein.
Lass die Texte doch von jemandem Korrektur lesen. Das "be" am Ende muss raus. Warum überhaupt auf Englisch (vor allem, wenn der Rest des Films auf deutsch ist)?
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

Nasemann

unregistriert

3

Montag, 11. August 2014, 13:01

Hi L,
recht haste, hab's jetzt auch mal n bisl gegoogled und das Thema ist, ja, so gesehen nicht gerade neu.
HobbyfilmNF's Beitrag war mir gar nicht bekannt (bin ja auch erst seit ein paar Tagen dabei), aber so verliert der Beitrag natürlich schon etwas an seiner Daseinsberechtigung.

Klar, das Schauspiel war so gedacht, der Jogger sollte wie alles etwas/sehr übertrieben sein. Und ich war sehr positiv überrascht, dass der Schauspieler das so natürlich eigenwillig rübergebracht hat, dass ich sogar zwei Takes von unterschiedlichen Tagen zusammengeschnitten habe und damit zwei herbe Fehler wieder mit reingenommen haben, die wir mit nem zweiten Take am Folgetag extra bereinigt hatten. Nur war da das Schauspierlische nicht stark genug, um die Szene tragen zu können.

Das Ganze war als Anspielung auf die völlig lebensfernen und übertriebenen Anti-Raucher/Alkohol Kampagnen anspielen, die einen sonst immer nur den Kopf schütteln lassen.
Eine Message/Agenda außerhalb davon hat der Film definitiv nicht, er soll unterhalten und ist deFacto ein Test von Atmo, Slapstick und Pointe.

Was meinst du mit dem Korrekturlesen, bzw. dem "be" ?

Auf englisch ist's, weil "Rauchen kann tödlich sein" mir zu bieder war. Das englische "Smoking Kills" was auf den Packungen drauf steht ist so viel direkter und aggressiver.
Von Mischung solcher Sprachlichen Sachen bin ich ansonsten auch kein Fan, entweder ganz oder gar nicht. Es war für den Effekt :)

Danke für's Anschauen

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 018

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 11. August 2014, 15:33

Zwei Dinge: die Dehnübung des Läufers - für Läufer ein Greul - man streckt sich und hält dann still und wippt nicht :thumbsup:

Die beiden ersten Einstellungen gefallen mir nicht - die dürfen ruhig still stehen - mit Stativ - in den anderen Szenen ist die Kamerabewegung ja o.k.

Sonst ist die Geschichte flüssig erzählt

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 12. August 2014, 02:03


Eine Message/Agenda außerhalb davon hat der Film definitiv nicht, er soll unterhalten und ist deFacto ein Test von Atmo, Slapstick und Pointe.

Dagegen ist ja nichts einzuwenden. :)

Zitat

Was meinst du mit dem Korrekturlesen, bzw. dem "be" ?

"doesn't have to", ohne "be"
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

Nasemann

unregistriert

6

Dienstag, 12. August 2014, 09:39

Ahjo,
für mich erschließt sich das aber schon als korrekt, im Sinne von:

"Smoking Kills [People who smoke]"
"[Sometimes it] Doesn't have to be you[the smoking one] though."

"doesn't have to [...] you though" macht meines Erachtens grammatikalisch und semantisch keinen Sinn.


Ooooder: Wir reden aneinander vorbei und du hast es gelesen als: "Rauchen tötet - Muss es aber nicht" während ich meine: "Rauchen tötet - Nur nicht zwingend dich" :)

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 12. August 2014, 10:37

Ooooder: Wir reden aneinander vorbei und du hast es gelesen als: "Rauchen tötet - Muss es aber nicht" während ich meine: "Rauchen tötet - Nur nicht zwingend dich" :)

Oh. Ja.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

Ähnliche Themen

Social Bookmarks