Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

omm

Registrierter Benutzer

  • »omm« ist männlich
  • »omm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 15. Juli 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 19. Juli 2014, 12:35

Rückmeldung zu meinem ersten Musikvideo

Hey ,

ich habe vor Kurzem mein erstes Musikvideo gedreht und geschnitten. Nun möchte ich von euch wissen, wie eure Meinung zu dem Ganzen ist und ob ihr Kritik (konstruktiv) oder Anregungen für mich habt. Würde mich riesig freuen, da es das erste Mal für mich im Bereich Musikvideo war und ich mich dort gerne weiterentwickeln würde...


Titel:

Lavido - Farbenblind (Offizielles Musikvideo)


Infos zur Entstehung:

Kamera: Canon EOS 5D Mark II

Sonstiges Equipment: RØDE VideoMic Pro

Schnittsoftware: Adobe Premiere Pro CC

Sonstige Software: /


Länge:

3'00" Minuten


Stream:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »omm« (19. Juli 2014, 13:10)


2

Samstag, 19. Juli 2014, 12:48

Sieht gut aus

Hey zurück, hab auch gerade mein erstes Musikvideo hier gepostet und dann Deinen fast zeitgleich gepostetetes Video gesehen ;)

Ich find Dein Video gut gelungen, die Farben und Helligkeit kommen gut raus. Insbesondere die plötzliche Unschärfe des Hintergrunds am Anfang find ich klasse – wie hast Du das gemacht? Schon beim Filmen oder mit Keyframes hinterher? Die Kameraschwenks zur Seite finde ich manchmal zu ruckelig...

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

omm

omm

Registrierter Benutzer

  • »omm« ist männlich
  • »omm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 15. Juli 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 19. Juli 2014, 12:57

Danke :)
Ja ich durch den Titel "Farbenblind" wollte ich eig. erst nur Schwarz/Weiß reinmachen, aber wollte dann noch noch wenigstens ganz blass die Farbe rein haben.
Das mit der Unschärfe ist alles so vor Ort gedreht worden und ja die Kameraschwenker finde ich auch nicht so gelungen ^^

Buddymobil

unregistriert

4

Samstag, 19. Juli 2014, 13:01

Hallo,

sehr gut gelungen. Ich würde noch leichte Überblendungen machen. Das würde die Musik noch mehr betonen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

omm

omm

Registrierter Benutzer

  • »omm« ist männlich
  • »omm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 15. Juli 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 19. Juli 2014, 13:06

Okay, werde ich beim nächsten Mal beachten @Buddymobil :)

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 19. Juli 2014, 13:45

Das Video ist durchweg gut, das einzige was mich wirklich stört sind die Ruckler, die wirken auf mich als wärst du immer wieder aus versehen ans Stativ gestoßen, sowie das Bildwackeln in den Introsequenzen, ein Auf und Ab mit der Kamera ist ja nicht schlimm, dann aber bitte etwas weicher ;)
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

omm

omm

Registrierter Benutzer

  • »omm« ist männlich
  • »omm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 15. Juli 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 19. Juli 2014, 13:53

Danke @HornkleeTV für dein Feedback :)
Werde auf jeden Fall darauf achten beim nächsten Mal.

Majestic

The lazy one

  • »Majestic« ist männlich

Beiträge: 223

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 1. August 2014, 00:25

Etwas aus der Abteilung Reim-Reiter ;) Hehe ja mein Musik Geschmack bzw. Textgeschmack ist es nicht, fand das Video aber im großen und ganzen gelungen. Eventuell hättest du wie HonkleeTV bereits sagte den Ruckler bzw. das Bildwackeln in den Intronsequenzen nicht mit reingekommen, aber das kommt ja mal vor. Ansonsten hätte ich eventuell noch versucht bei jedem Filmabschnitt die selben Effekte bzw. das selbe licht zu benutzen, das permanent das selbe licht bzw. Helligkeit durchweg vorhanden ist. Also die Farbkorrektur bei jedem abschnitt so anpassen das die Übergenge weicher sind usw. Hoffe ich konnte dir helfen bzw. mich verständlich ausdrucken, bin auch ein laie bzw. Anfänger.

omm

Registrierter Benutzer

  • »omm« ist männlich
  • »omm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Dabei seit: 15. Juli 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 31. August 2014, 11:46

Danke für dein Feedback @Majestic :)

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 508

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 173

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 31. August 2014, 21:54

sorry... ich muss den Vorrednern widersprechen... ich finde den Clip nicht so doll. Die Qualität der Aufnahmen ist ok, aber ihr hattet auch eine 5D M2 -damit kriegt jeder Depp im Automatikmodus solche Aufnahmen hin. Von den Einstellungen würde ich so gut wie keiner eine bessere Schulnote als 4 geben. Und besonders abwechslungsreich ist das ganze auch nicht. Mir sieht das ganze aus nach: Wenn ich eine gute Kamera nehme bekomme ich automatisch ein gutes Video... Sorry für die bösen Worte, möchte hier nur nicht, dass du dir aufgrund der positiven Worte der Vorredner irgendwas einbildest. Es war dein erster Clip...dafür wars okay. Bleib am Ball... studiere andere Clips und lerne davon. Insbesondere schau dir an welche Einstellungen benutzt werden und wie diese komponiert werden.
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

omm

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 31. August 2014, 22:22

Für einen ersten Clip geht das schon. Fürs nächste Mal sehe ich Verbesserungspotential.

Die Schärfeführung hat mir nicht gefallen. Sieht sehr nach "hauptsache Offenblende" aus. Bildkomposition ist jetzt auch recht "hölzern" zentriert. Beim Schnitt ist mir 1:13 aufgefallen, da kommt der Schnitt zu früh bzw. ist der Zoom vor dem Schnitt zu kurz.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks