Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Efeloh

Registrierter Benutzer

  • »Efeloh« ist männlich
  • »Efeloh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 35

Dabei seit: 15. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Juni 2014, 18:43

Musikvideo Sascha Möller und Jaqueline Bloem (DSDS Kanditatin)

Hi Leute,

hier unser erstes Musikvideo, wir wurden angefragt und haben uns einfach mal ran gewagt, nun möchten wir euer Feedback hören. Die Interpreten waren zufrieden, das ist das wichtigste. Aber uns interessiert natürlich auch die Meinung Fachkundiger ;) an der Entstehung des Songs waren wir nicht beteiligt.

Titel:
Freunde

Beschreibung:
optional

Infos zur Entstehung:
Kamera: 5D Mark III
Sonstiges Equipment: Kamerakran, Slider, Glidecam
Schnittsoftware: Premiere Pro CS6
Sonstige Software: After Effects




Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 215

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Juni 2014, 19:45

Hallo Efeloh,

meine nächsten Zeilen mögen etwas hart sein, aber ich möchte betonen, dass sie keineswegs persönlich gemeint sind.
Euer Musikvideo ist leider ein gelungenes Beispiel dafür, dass professionelles Equipment allein, kein professionelles Ergebnis erzielt. Dafür, dass euch ein Kran, ein Slider und eine Glidecam zur Verfügung standen, sind zu viele ruckartige Bewegungen und Wackler zu sehen. Einige Shots sind meiner Meinung nach ziemlich missraten. Beispielsweise wenn nur die beiden zu sehen sind und mit der Glidecam um diese "herumgeflogen" wurde, schwindet ein Teil des Sängers (bzw. seines Gesichts) kurzeitig aus dem Bild.
Darf meines Erachtens nach nicht passieren, weils einfach ungewollt aussieht.
Ich habe auch das Gefühl ihr habt im Vorfeld nur wenig mit den euch zur Verfügung stehenden Mitteln geübt.
Warum also die ganze teure Technik, wenn das Know How leider fehlt?

Ihr nutzt Premiere CS6 und After Effekts, allerdings kann ich nichts an Color-Grading erkennen.

Im Prinzip hätte das 'ne Kinoreife Produktion werden müssen. Hier im Forum sind einige Talente dabei, welche mit einfacheren Mitteln weitaus bessere Ergebnisse erzielen.

Sorry, das soll keineswegs beleidigend sein, aber ich empfinde es leider so und kann euch nur den Tip geben: üben üben üben


Edit: (noch was hinzugefügt)
Auch die Auswahl der Locations ergeben leider keinen wirklichen Sinn. Warum beginnt das ganze auf 'nem Bahnsteig/-hof? Passt irgendwie nicht wirklich zum Text. Man hätte beispielsweise die beiden in einem Fotoalbum stöbern lassen können oder ähnliches.
Die 2te Strophe beginnt mit der Textzeile "manche sind gestorben, andre gingen weg… " und die beiden tanzen fröhlich vor einem Baum :huh: Hätte auch anders gelöst werden können.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jackman« (10. Juni 2014, 20:40)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

EvilMonkey, Zeitraffer

3

Mittwoch, 11. Juni 2014, 07:51

Ich möchte auch keinesfalls böse rüber kommen, aber der Gesang der beiden geht gar nicht. Sorry denn eigentlich soll man ja das Video bewerten, aber wenn ich mir zwei 17 jährige anhören muss, die jetzt nicht grade die besten Gesangsstimmen haben, schalt ich das Video nach gut 30 Sekunden wieder aus. :S Eigentlich! Habs mir aber trotzdem angesehen.

Hat der Produzent des Songs nicht gehört, das die Töne nicht passen? Das hört selbst mein Arbeitskollege und der hat absolut KEINE Ahnung von Musik.

Zum Video: Ich find es hat irgendwie kein Colour Grading stattgefunden oder? Es sieht aus als hättet ihr den Picture Style auf "Flat" gesetzt und los gefilmt und dann in der Post nur geschnitten und die Musik drüber gelegt. Warum habt ihr nicht etwas mehr Kontrast reingenommen? Auch die verwackelten Shots sind echt nicht nett anzusehen. Sorry! Da muss ich mich meinem Vorposter leider anschliessen und sagen, ihr hättet auch aus der Freihand schiessen können, das Ergebnis wäre das Gleiche gewesen.

Wie gesagt ich will dir nicht zu nahe treten, ich bin selber noch am Anfang, aber das sind alles so Sachen, die ich anders gemacht hätte. Vlt. bin ich da auch zu perfektionistisch.

Das nächste Musikvideo von dir wird besser :thumbup: Und such dir bessere Sänger :D

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Juni 2014, 08:14

Für so ein kleines Schlagervideo ist es doch ganz nett. :rolleyes:
Was das schlecht gebrauchte Equipment angeht, auf das mancher hier (inklusive mir) sehr neidisch sein dürfte, muss man dem natürlich zustimmen. Aber ich sehe das nicht ganz so eng wie meine Vorredner. Vielleicht ist es ja geliehen oder ihr wollt da erst noch rein wachsen... Habe auf jeden Fall schon schlimmere Sachen gesehen.
Richtig lustig fand ich irgendwie die unmotivierten Backgroundklatscher am Ende, von denen man manchen echt angesehen hat, dass sie all ihre Konzentration für das halbwegs rythmische Klatschen brauchten. ^^

Zeitraffer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 383

Dabei seit: 11. Dezember 2012

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 23. Juli 2014, 22:11

Ich sehe es ebenfalls wie Jackman. Mir fällt noch auf, daß der Bildausschnitt an manchen Stellen nicht gut gewählt wurde. Das heißt, über den kopf zu viel Spielraum. Wo die Leute auf dem Platz stehen, wurde die Personen in der Mitte "durchtrennt", obwohl weiter oben am Gebäude nichts besonderes zu sehen ist. Der Bildausschnitt macht wie bei den Fotos das ganze harmonisch oder zerstört die ganze Wirkung.

Ich sehe es trotzdem nicht so eng, da wir alle keine Profis sind und dazu lernen! Das nächste mal wird es sicher besser.
Ich frage zu meinen "Filmen" auch hier gerne nach Kritik! ;)

ole_volquardsen

unregistriert

6

Freitag, 25. Juli 2014, 12:52

Joa, ich stell mal Fakten auf: Ihr hattet ne 5D MarkIII, Slider, Glidecam und Kran und daraus entsteht sowas? :(
Schade, vielleicht erstmal klein anfangen! :)

Majestic

The lazy one

  • »Majestic« ist männlich

Beiträge: 223

Dabei seit: 19. August 2013

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 27. Juli 2014, 23:28

Hmm hört sich etwas komisch an, ich bin auch kein Experte, sondern spreche als einfacher Zuschauer bzw. Laie. Es wirkt alles so lieblos gestellt...also nur meine persönliche Wahrnehmung. Ich benutze bzw. lerne gerade auch mit Adobe Premiere Pro CC und mit After Effekts, also da geht wirklich einiges, braucht aber auch unheimlich viel zeit das ganze umzusetzen...

Social Bookmarks