Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DreieichPictures

unregistriert

1

Sonntag, 2. Februar 2014, 13:10

Die höchste Hochhaussprengung Europas

Titel:
Frankfurter Uni-Turm gesprengt

Beschreibung:
Hier ein Video von der heutigen Hochhaussprengung. Wir haben extra darauf geachtet, keine Köpfe von anderen Zuschauern im Bild zu haben, da wir die Aufnahmen für ein Filmprojekt verwenden wollen. Es war ein einmaliges Erlebnis, das frühe Aufstehen hat sich definitiv gelohnt. Leider sind die Luftaufnahmen nichts geworden, unser Kameramann auf dem Main Tower hat nur "grau" gesehen wegen zu viel Nebel.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Panasonic HC-V500
Länge:
0:40 Minuten

Stream:





Wir haben vom Festplatz und von der Senckenberganlage aus gefilmt

2

Sonntag, 2. Februar 2014, 13:52

Ich stand nur ein paar Meter weiter vorne als beim zweiten Video :) wird gerade geschnitten und wenn's recht ist, verlinke ich es später einfach mit hier?

gutterman

unregistriert

3

Sonntag, 2. Februar 2014, 13:54

Cool wären noch Aufnahmen vom übriggebliebenen Bauschutt... aber da durfte man wohl nicht hin, nehm ich an?

4

Sonntag, 2. Februar 2014, 14:20

Nein, es war gesperrt. Ich habe aber von einer Seitenstraße aus (Kettenhofweg, ca. 100m) noch ein paar schlechte Aufnahmen machen können von dem meterhohen Staubberg, der da jetzt ist. Lade ich später hoch! Und morgen ist bestimmt auch noch was da - die Uni ist bei mir um die Ecke, ich kann morgen nochmal Aufnahmen machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jk86« (2. Februar 2014, 14:33)


DreieichPictures

unregistriert

5

Sonntag, 2. Februar 2014, 14:32

@jk86: Ja klar, kannst du gerne hier verlinken :)
@gutterman: Von der Ludwig-Erhard Anlage ( 1. Video ) aus konnte man den Bauschutt leider nicht sehen und mein 2. Kameramann ( 2. Video ) ist direkt nach der Sprengung zurück zum Messeturm gelaufen :s
Aber soweit ich weiß war alles rundherum bis 14 Uhr gesperrt

6

Sonntag, 2. Februar 2014, 22:06

So... ich hab nicht gerade auf Bildkomposition geachtet, und es ist mein erster Filmzusammenschnitt, darum recht unsauber:



Vom Bauschutt erkennt man leider wenig da die blöden Bäume davor sind und ich nicht nahe genug ran konnte. War noch abgesperrt. Hier hatte jemand eine bessere Position, da gibt es auch Bilder vom Bauschutt oben:



@DreieichPictures: Ok, ich stand doch weiter hinten, ihr müsst an der Ampel gestanden haben, ich auf Höhe der Uni-Ausfahrt. Ist das eure Drohne, die da ab 0:27 zu sehen ist, bei eurem zweiten Video?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jk86« (2. Februar 2014, 22:14)


DreieichPictures

unregistriert

7

Montag, 3. Februar 2014, 13:18

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, von wo genau das 2. Video aufgenommen wurde ( das war mein 2. Kameramann ), ich selber stand an der Ludwig-Erhard-Anlage ;)
Nein ist sie nicht, wir haben noch keine Drohne ;)

Aber coole Aufnahmen von dir, wie kamst du an die Plätze im Marriott Hotel? :D

8

Montag, 3. Februar 2014, 13:33

:D die ausm Marriot-Hotel sind nicht von mir, ich habe es nur verlinkt damit man einen Eindruck vom Bauschutt bekommt. Heute war ich nochmal da und habe Aufnahmen gemacht, bin grade nach Hause gekommen und schau mal durch, ob was gutes dabei ist...

DreieichPictures

unregistriert

9

Montag, 3. Februar 2014, 13:41

Achso okay^^
Ich hatte vor 2 Wochen Kontakt mit dem Marriott Hotel aufgenommen, um von dort aus zu filmen, wir hätten aber ein Zimmer für über 200 Euro reservieren müssen... Deshalb war es dann doch die Ludwig-Erhard-Anlage ;)

Social Bookmarks