Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marvies

unregistriert

1

Sonntag, 19. Januar 2014, 21:14

Psychospiel

Titel:
Psychospiel

Beschreibung:
Unser erster Film

Infos zur Entstehung:
Kamera: Lumix FZ38
Sonstiges Equipment:
Schnittsoftware: Adobe Premiere Pro
Sonstige Software: Adobe After Effects


Länge:
4:32

Bitte konstruktive Kritik :)
Stream:

Jannis74

unregistriert

2

Montag, 20. Januar 2014, 16:31

boah... der Anfang dauert viiiiieeel zu lange. Die einzelnen Einstellungen sind teilweise extrem ungünstig gewählt um nicht zu sagen: schlecht! Außerdem sind sie viel zu lang. Der Ton ist teilweise ebenfalls übel... der Schlag auf den Kopf: was war das bitteschön? Und kurz davor? Hab ich da ein Mikrofonknacken gehört? Meiner Meinung nach wichtigster Punkt ist aber die Story: Da läuft jemand, versteckt sich, fällt hin, krieg einen auf den Kopf, wird gefesselt und eingesperrt, kann flüchten, wird dann erschossen, wacht auf alles nur ein Traum, geht zum joggen.
Mir als Zuschauer wars egal was mit dem Jogger am Anfang passiert, weil ER mir egal war. Dass er gestolpert ist war mir auch egal. Dass er einen auf den Kopf bekommen hat ebenfalls. Dass er eingesperrt wurde dito. Dass er sich befreien konnte fand ich schade und letztlich nicht glaubwürdig. Dass alles nur ein Traum war... tausendmal gesehen. Dass er danach noch Joggen geht, nachdem er soooo geschockt von seinem Alptraum aufgewacht ist, dass er sogar senkrecht im Bett sitzt, ebenfalls nicht nachvollziehbar. Hat er den Traum schon wieder vergessen?

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 721

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. Januar 2014, 23:39

Naja besser umgesetzt und maximal 2 Minuten lang dann wäre der Film cool gewesen. So war ehr sehr langwierig und Technisch nicht besonders....

Verwendete Tags

erster Film

Social Bookmarks