Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Rainbowflick

unregistriert

1

Montag, 2. Dezember 2013, 20:03

Fitzpleasure - Soundanimation

Filmtitel:
Fitzpleasure

Beschreibung:
Eine Animation, passend zum Lied Fitzpleasure von Alt-J, erstellt in After Effects mit dem Zusatzmodul Trapcode Particular (Red Giant). Das ganze Projekt basiert auf einer Vorlage von Matt Trunk (kann den Link bei Nachfrage raussuchen) wurde jedoch modifiziert.

Infos zur Entstehung:
Kamera: -
Sonstiges Equipment: Computer
Schnittsoftware: After Effects
Sonstige Software: Trapcode Particular

Filmlänge:
3'42" Minuten

Stream:


Screenshots:


*Topic verschoben, Video eingebettet*

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (3. Dezember 2013, 20:09)


Rainbowflick

unregistriert

2

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 20:42

Hat es schon jemand gesehen?

Noisefever

Registrierter Benutzer

  • »Noisefever« ist männlich

Beiträge: 69

Dabei seit: 8. November 2013

Wohnort: Nürtingen

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 6. Dezember 2013, 09:55

Ich bin nicht sicher was du damit bezweckst?

Im Grunde ist es doch nur ein überstrapazierter Effekt zur Musik, so wie diverse Plugins für Musikplayer das in Echtzeit (und wesentlich abwechslungreicher) machen. Sorry, wenn das etwas schroff klingt!

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 706

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 181

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 6. Dezember 2013, 14:15

Der Meinung bin ich auch. Das ganze ist ein Support-Effekt, nicht die Hauptsache. Bei nem Musikvideo macht sich das sicherlich gut als Background-Visual oder so, aber das ganze alleinstehend 3:45 Minuten auszurendern hättest du dir irgendwie sparen können.

Außerdem solltest du zeigen,welches Template du benutzt hast, damit man sehen kann wieweit du es verändert hast. Einfach nur 3 Werte eines Templates ändern und es dann ausrendern ist irgendwie relativ sinnfrei...

Und Rechte an dem Lied hast du auch nicht, oder? Ich verstehe nicht, warum Leute das machen. Einfach geschützte Musik drunterlegen. Das ist nicht legal und es verstößt gegen die YT-Richtlinien...

Social Bookmarks