Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

div4o

Registrierter Benutzer

  • »div4o« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Dabei seit: 26. Oktober 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 25. Oktober 2013, 09:46

Vor 200 Jahren - Heute /Gewinnerbeitrag zum Doppeljubiläum 200 Jh. n. der Völkerschlacht bei Leipzig

Titel:
Vor 200 Jahren - Heute

Beschreibung:
Anfangs des Jahres habe ich einen Verein bei der Produktion eines Beitrages zum Doppeljubiläum von der Völkerschlacht bei Leipzig geholfen. Überraschend gewann der Film. Der Beitrag ist technisch nichts besonderes, doch die Idee dahinter gefällt mir noch heute, hoffentlich euch auch :)

Infos zur Entstehung:
Kamera: 5d MKII
Schnittsoftware: PP CS6

Stream:
Of All The Things I've Lost I Miss My Mind The Most' Ozzy Osbourne
dv4pictres / YouTube / FB

Thoody

Amateur

  • »Thoody« ist männlich

Beiträge: 73

Dabei seit: 11. Juli 2012

Wohnort: Wuppertal

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 25. Oktober 2013, 11:48

Die Schnitte am Anfang gefallen mir zwar nicht so, aber sonst wirklich gut gemacht. Ich finde auch das ein Film nicht immer technisch perfekt sein muss wenn der Inhalt stimmt.
Man hat sich viel Mühe beim Konzept und der Bildgestaltung gemacht und wird gut über das Thema informiert!

Ich sage mal: Verdient gewonnen! :)

knallkoppen

Registrierter Benutzer

Beiträge: 119

Dabei seit: 25. Juli 2010

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 25. Oktober 2013, 14:42

Kann mein Vorredner nur zustimmen.Eine sehr gute Idee gehabt und wie ich finde auch gut umgesetzt.
Der Technische Aspekt fand ich eigentlich auch sehr solide umgesetzt.Der Sprecher hat auch gute arbeite geleistet ,auch wenn es kein Hochdeutsch war konnte man alles verstehen und man merkt das er sich mit der Geschichte auseinander gestzt hat.
Stimm auch zu: Verdienter erster Platz.

4

Freitag, 25. Oktober 2013, 22:45

ich finde den clip auch sehr schön! die stimme passt und man merkt das er richtig spaß an dem thema hat oder halt gut informiert ist..
wobei ich die schnitte am anfang auch sehr schnell und hart finde. ist mir beim ersten mal gucken aber gar nicht so aufgefallen muss ich gestehen, da ich die aufnahmen an sich richtig gut finde

div4o

Registrierter Benutzer

  • »div4o« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 103

Dabei seit: 26. Oktober 2011

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 26. Oktober 2013, 09:10

Danke für den Feedback Jungs :) Zeit für Kreativität war bei dem Dreh nicht. Es waren -11 Grad damals, echt krass und mein Protagonist, Sprecher und Vereinsvorstand hatte nur 4 Stunden übrig für die Dreharbeiten. Darin auch die Vertonung des Texts. Aber das Thema lag ihm tatsächlich ans Herzen, also ist doch was geworden. Der Schnitt an sich hat auch nur einen halben Tag gedauert. Alles musste schnell gehen, weil wir eine Woche vor dem Einsendeschluss vom Wettbewerb erfahren haben. Na ja gereicht hat es trotzdem :)
Of All The Things I've Lost I Miss My Mind The Most' Ozzy Osbourne
dv4pictres / YouTube / FB

Social Bookmarks