Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 22. August 2013, 14:48

Zweites Video

Das zweite Video von uns(3 Jungs) ist jetzt online. Wollten mal eure meinung dazu hören.

http://www.youtube.com/watch?v=yw1tZ7usGUk

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 291

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. August 2013, 18:22

Die Bilder sehen recht ordentlich aus. :) Bloß wirkt das Ganze etwas zu statisch, besonders der Anfang. Jemand verschafft sich Zugang zu einem Grundstück! Da hätte man mit entsprechenden Kameraeinstellungen richtig Atmosphäre erzeugen können. Seht Euch doch mal Filme an, wo so „Schleichszenen“ drin sind und wie die ausschauen. Die Musikuntermalung brach auch so abrupt ab.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

JanH

Jan

Beiträge: 92

Dabei seit: 28. Juni 2013

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 23. August 2013, 19:38

Mein Rat: Bleibt dran und entwickelt einen eigenen Stil.

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 721

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 24. August 2013, 11:57

Das Intro ist schon mal net schlecht aber die Musik endet zu abrupt.
Die Kamerabewegungen waren, wenn welche da war, sehr harkelig. Hier lieber die Kamera vom Stativ nehmen und versuchen möglichst ruhig zu halt und von Hand nachzuführen. Ein bisschen Bewegung und leichtes wackeln ist nicht schlimm und auch in vielen Hollywoodfilmen zu sehen. Ich drehe meine Filme zu 80% aus der Hand.
Die Schnitte passen zusammen die Szenen ziehen sich aber teilweise etwas lang.
Und was euch sehr helfen würde und alles bedeutend besser aussehen lassen würde wäre eine Farbkorrektur! Mit welchem Programm schneidet ihr?
Und wie schon gesagt niemals die Musik so enden lassen. Versucht es auszufaden, dass es immer leiser wird und dann endet.

5

Samstag, 24. August 2013, 14:01

Als Schnittprogramm benutzen wir Kdenlive. Das mit dem aus der Hand filmen haben wir auch versucht, klappt aber leider nicht ganz so gut(sehr verwackelt). Und das mit der Musik war, damit man das Messergeräusch hört. Werden wir nächstes mal sicher anders machen.

Verwendete Tags

vfx

Social Bookmarks