Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

OliverHerz

unregistriert

1

Samstag, 1. Juni 2013, 12:52

Natur film

Ein kleiner Natur film von mir :)

Infos zur Entstehung:
Kamera: Nikon D3100
Sonstiges Equipment: Stativ
Schnittsoftware: Sony Vegas Pro 12
Sonstige Software:

Screenshot(s):
optional
(Einbetten oder Dateianhang)

Länge:

1'15" Minuten





*Video eingebettet*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (1. Juni 2013, 20:21)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 057

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 216

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 1. Juni 2013, 13:02

Ja, auf so Naturaufnahmen stehe ich ja. Sind schöne Bilder dabei, aber es fehlt die Dynamik. Die Aufnahmen sind (auf Dauer) zu statisch, auch wenn sie schön und ordentlich aussehen. Von den Waldameisen hätte man ja auch paar Close ups machen können. Aber ansonsten fand ich die Aufnahmen nicht schlecht.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

HobbyfilmNF

unregistriert

3

Samstag, 1. Juni 2013, 22:23

Ich stimme 7 River voll zu mit dem ws er sagt.
Was anderes kann ich nicht hinzufügen.

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 303

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 2. Juni 2013, 12:53

geht mir wie meinen beiden Vorrednern! Die Einstellungen sind nicht nur zu statisch, sondern teilweise viel zu lang! Versuche mal nach folgender Faustregel vorzugehen:
Eine Einstellung sollte so lange stehen, bis man den Bildinhalt gesehen hat....Steht sie länger wird es langweilig, denn es kommt nichts Neues hinzu und das Auge "scannt" schon Gesehenes! Zudem solltest Du bei solch statischen Objekten etwas Dynamik durch leichte Kamerabewegungen rein bringen. Ein langsames Zoom, eine feiner Schwenk oder die Kamera - nach oben oder unten - liften. Beim "Liften" darauf achten, dass Du vom uninteressanteren zum interessanteren Teil des Objektes liftest, die gilt auch bei einem Schwenk!

Gruß, Paul

Maxi Wolti

unregistriert

5

Sonntag, 2. Juni 2013, 13:39

Mehr kann ich auch nicht sagen.
Finde aber die ausgewählten Objekte sehr schön.

Mich enteressiet noch, von wem die Musik ist?

Gruß Maxi

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 303

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Juni 2013, 17:04

habe was Interessantes gefunden für Dich!

lese hier mal ein bisschen, denn da kannst Du vieles in Sachen "richtig Filmen" lernen! :thumbup:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&….47244034,d.Yms

crowned_kaiser

unregistriert

7

Sonntag, 2. Juni 2013, 17:38

sehr schöne bilder.
was hast du so colourgrading mässig alles gemacht?

BlankLordVader

unregistriert

8

Donnerstag, 6. Juni 2013, 12:40

Hi

Die Aufnahmen haben mir sehr gut gefallen und die Musik war meiner Meinung nach passend. Von der Aufnahmelänge, möchte ich, wie meine Vorredner anmerken, dass die gezeigten Bilder etwas zu lange im Bild bleiben. Die bewegten Bilder (Grashalm, etc.) haben mir am besten gefallen, da sie dynamisch sind.

OliverHerz

unregistriert

9

Donnerstag, 20. Juni 2013, 09:26

sehr schöne bilder.
was hast du so colourgrading mässig alles gemacht?
Eine eigene CC in Magic Bullet Looks erstellt, und dann noch direkt in Sony Vegas am Kontrast bzw Helligkeit experimentiert :)

  • »Steckdosenteufel« ist männlich

Beiträge: 140

Dabei seit: 29. November 2011

Wohnort: Dresden

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. Juni 2013, 11:03

Hi,

mir haben die Aufnahmen gefallen. Habe die nächsten Monate ebenfalls etwas in diese Richtung geplant. Danke dir daher für die Beispiele wie es aussehen könnte und danke auch an alle die sich hier geäußert haben um hilfreiche Tipps weiter zu geben.

mfg
der Stedo

Social Bookmarks