Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

backyard

unregistriert

1

Donnerstag, 30. Mai 2013, 23:40

Liebeslied

Hi, bitte um feedback!! Danke

Titel:
Liebeslied

Beschreibung:
Verfilmung eines Musicclips von einem Song den ein Freund geschrieben hat

Infos zur Entstehung:
Kamera: sony handycam
Sonstiges Equipment:
Schnittsoftware: final cut x
Sonstige Software:



Länge:
optional
z.B. 4 Minuten


Stream:


*Video eingebettet*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (31. Mai 2013, 00:12)


m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 31. Mai 2013, 02:03

Naja, Lied und Umsetzung sind Geschmackssache...
Beim Video stört die Abschattung am rechten Rand.

steven_skywalker

unregistriert

3

Freitag, 31. Mai 2013, 09:38

Coole Idee für das Video, passt auch zum Song, beides irgendwie "trashig", und dies nicht im herablassenden Sinne ;-)

Konnte grad nichts feststellen, was ich so auf die Schnelle geändert haben wollte *lol* Alles in allem also schön zum Anschauen/-hören ;-)

EDIT: ausser der bereits erwähnte "Rand" an der rechten Seite, sieht allerdings so aus als wäre da die Ausleuchtung nicht 100% mittig justiert gewesen?

Beaverlicious

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 31. Mai 2013, 11:04

Fand die Idee auch echt nett, Lied ist natürlich Geschmackssache. Was mich gestört hat, waren die Belichtungssprünge. Da hättet ihr für die einzelnen Takes einheitlicher ausleuchten können :)

Trotzdem, weiter so! :)

Raimundsamson

unregistriert

5

Freitag, 31. Mai 2013, 13:53

Gut fand ich den Anfang ... Die Darstellungsweise originell - die Zeile "Klingt wie ein Liebeslied" ging mir irgendwann auf die Nerven. Das kopfstehend eingespielte Gesicht unterbricht die beginnende Langeweile. Ist natürlich auch Geschmackssache ... "Liebe" ist ein schweres Thema, finde ich, ...

Social Bookmarks