Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 899

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 191

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 26. Mai 2013, 10:23

Tu mir einen Gefallen L Lawliet: Nimm die Kritik einfach so an und versuch es das nächste mal besser zu machen.

Der gute L Lawliet kocht auch nur mit Wasser ;-)

Faust und Kunst hin oder her, das Bild-Format ändert sich. Irgendwie musst Du auch immer alles zerreden, L Lawliet.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 26. Mai 2013, 18:10

Kunst hin, Kunst her, es ist ein Erstlingswerk und sieht dementsprechend aus. Der Film ist einfach... ich wiederhole jetzt nicht nochmal die bereits angesprochenen Kritikpunkte. Unsere ersten Versuche sahen auch nicht wirklich besser aus, Fakt ist Fakt und Luft nach oben hat man eh immer.

PS (was eigentlich länger ist als der Hauptkommentar):
Die Tatsache die mich nun stört ist allerdings eher dein bisheriges Verhalten. Du kannst gut und ausführlich diskutieren und kritisieren, allerdings tust du es immer von einem Standpunkt aus der sich wirklich enorm, ENORM arrogant liest. Wenn man dies nun im dem Zusammenhang betrachtet, dass du nach Eigenaussage keine Ahnung von der technischen Materie hast und dann so etwas hier ablieferst, beginnt sich in meinem Kopf ein Bild zu formen wie du vor dem Rechner sitzt und beim Schreiben immer wieder freudig "trololo" singst... Also koche auch deine Kritik zumindest in der Schreibweise auch nur mit Wasser und nicht mit dem Platin was du hier oftmals raushängen lässt!
PPS: Eine kleine Metapher
Kunst und Künstler kann man zwar unabhängig voneinander betrachten, muss man aber nicht. Mit anderen Worten: Wer Gold spricht kann auch Humanabfallprodukte produzieren. Und jede gut gemeinte Kritik mit schlechten Wortspielen (die glatt von mir sein könnten, nur haben die hier im Forum nichts zu suchen) zu verhunzen ist alles andere als ein Weg um gut dazustehen oder zu lernen.
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer und 2 Gäste diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Black Cinema, 7River

HobbyfilmNF

unregistriert

23

Montag, 27. Mai 2013, 00:09

Fakt ist Fakt und Luft nach oben hat man eh immer.

Stimmt denn weiter nach unten geht ja kaum .
Sorry L aber auch wenn man den inhalt als Kunst durchgehen lässt ist das Filmische unterste schublade.
Mit Film hat das auch wenn es hart kling nichts zu tun. Da ist ne kamera die was abfilmt und nicht mehr.
Das soll kein persönlicher angriff sein oder ne beleidugung sondern nur meine ehrliche Meinung.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Black Cinema

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich
  • »L Lawliet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 27. Mai 2013, 00:34

Wenn mangelnde Faust-Zitate bei eindeutiger Vorhandenheit kritisiert werden, halte ich das für lächerlich und keiner ernsten Antwort wert.
Wenn hektische Szenen kritisiert werden, obwohl ich gesagt habe, dass ich unter Zeitdruck stand, halte ich das für lächerlich und keiner ernsten Antwort wert.
Wenn kritisiert wird, dass mein Clip (den ich fast ganz alleine gemacht habe) nicht so gut sei, wie ich es von anderen Filmen (mit einer 10+ Mann Crew und mehreren Tagen Drehzeit) erwarte, halte ich das für lächerlich und keiner ernsten Antwort wert.

Usw.

EDIT:
Der Bildformatwechsel war nicht beabsichtigt, lässt sich aber sicher hinterher künstlerisch uminterpretieren (was vermutlich der Schlüsselsatz ist, um endlich mal zu verstehen, worum es überhaupt geht).
Ist beim Exportieren passiert, habe anscheinend verschiedene Teile als unterschiedliches Format exportiert, am Anfang war es ja nur um den Rohschnitt zu machen, also habe ich das mit wenig Speicherplatz genommen und später dann vergessen anzugleichen.
Das Voice Over wurde mittels Laptopmikrofon gemacht. Ich habe kein anderes (wobei ich eigentlich das der Cam hätte nehmen können, wie mir aber jetzt erst einfällt - egal).

Keine Sorge, ich habe nicht vor, weitere Clips in dieser Richtung zu drehen. Es war ein netter Ausflug und ich finde es weiterhin gut im Rahmen der Möglichkeiten.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »L Lawliet« (27. Mai 2013, 00:52)


cj-networx

unregistriert

25

Montag, 27. Mai 2013, 00:57

Abgesehen davon, dass wieder solche Threads den größten Blickfang finden, als Threads, die es mehr verdient haben, bin ich grad absolut geschockt von dir L.
Ich weiß gar nicht, soll ich drüber lachen oder drüber weinen? (Naja gehöre grad zu den Usern, die so ein Thread nach vorne pushen *schandeübermir*).
Faust hab ich im Abi behandelt. Ich frag mich grad nur woher dieses "ungewohnte" Verhalten von dir kommt?
Fakt ist, das Video kann man in keinsterweise ernst nehmen. Fakt ist auch, wenn man sich deine Antwortkommentare durchliest, hat man den Eindruck du hättest Vodka gesoffen.
Allerdings schließt deine "Schreibweise" das Vodkasaufen aus.
Du wolltest einen fiktiven Trailer zu Faust machen? dann mach das doch bitte ordentlich! Zeitdruck ist keine Entschuldigung dafür! Entweder macht man was vernünftig, oder lässt es einfach sein... in deinem Fall= Zeitdruck-> lass es einfach!
Meine Wenigkeit hat ebenfalls seit längerem keine Zeit, daher drehe ich auch nichts. Die letzten Videos, die ich gedreht hab, sind schon uralt.

Schade über dieses Sinnlos-Thread.

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich
  • »L Lawliet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

26

Montag, 27. Mai 2013, 01:07

Der Clip ist eine Parodie auf Kunstfilme und Theaterinszenierungen. Ich hielt das für offensichtlich. Nichts für ungut.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »L Lawliet« (27. Mai 2013, 01:43)


Birkholz

Inszenierter

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 27. Mai 2013, 04:32


L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich
  • »L Lawliet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 27. Mai 2013, 06:53

Hallo Birkholz,

habe gerade deinen Thread entdeckt und wollte auch mal was dazu schreiben.
Der Clip wirkt zu erzwungen. "Das ist doch mein Müll" war ganz nett.

Was haben Tauben mit Scheren zu tun? Das ergibt keinen Sinn.
Tauben sind die Ratten der Lüfte, Scheren hingegen gehören nicht in die Hüfte.
Nächstes Mal vielleicht eine Minute mehr Zeit ins Drehbuch investieren.

Die Mimik des Hauptdarstellers war sehr unglaubwürdig.

Das "Bildrauschen" hat mir gefallen, zeigt es doch, wie ungenau wir die Welt um uns herum beobachten und wie wir den Alltag ans uns vorbeirauschen lassen.

Also mach weiter so, du hast auf jeden Fall Potenzial.

Beste Grüße
L Lawliet
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »L Lawliet« (27. Mai 2013, 06:58)


Birkholz

Inszenierter

Beiträge: 2 603

Dabei seit: 30. Oktober 2007

Frühere Benutzernamen: Birkholz Productions

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

29

Montag, 27. Mai 2013, 08:02

Du hast den Film nicht verstanden. Dein Kommentar ist wertlos.

Julian-Rolf

Registrierter Benutzer

Beiträge: 8

Dabei seit: 7. Juli 2012

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

30

Montag, 27. Mai 2013, 08:07

Derivativer Schund.

Alles Liebe,
JUlian

HornkleeTV

Hell van Sing

  • »HornkleeTV« ist männlich

Beiträge: 564

Dabei seit: 10. August 2012

Hilfreich-Bewertungen: 96

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 27. Mai 2013, 08:35

Sodele, ich bin jetzt mal so frei. Es ist halb 9 am Morgen, jetzt wird zurückgesprochen!


Wenn hektische Szenen kritisiert werden, obwohl ich gesagt habe, dass ich unter Zeitdruck stand, halte ich das für lächerlich und keiner ernsten Antwort wert.
Wenn kritisiert wird, dass mein Clip (den ich fast ganz alleine gemacht habe) nicht so gut sei, wie ich es von anderen Filmen (mit einer 10+ Mann Crew und mehreren Tagen Drehzeit) erwarte, halte ich das für lächerlich und keiner ernsten Antwort wert.


Zeitdruck ist wirklich keine Ausrede. Ebenso die Sache mit dem 10 Mann Team. Ich würde mich persönlich als alles andere als einen wirklich guten Cineatographen bezeichnen (vor allem in Anbetracht dessen was hier im Forum herumschwirrt), aber es ist kein Problem komplett alleine einen Film (oder eben CLIP) zu stemmen. Das ist eher eine Sache des Willens und Wollens als eine Sache der Zeit. Apropos Zeit:
Wie verdammt oft kam es bereits vor dass ich Sonntagabend keinen Film für meinen Kanal hatte obwohl er eigentlich am Montag um 14:00 schon öffentlich sein sollte? Zu oft. Viel zu oft. Ein Hoch auf meine Faulheit... Und dann tritt man sich eben obwohl anatomisch nahezu unmöglich mit der Fußspitze in die eigene Kehrseite und zieht ein Miniaturfilmchen mit Postproduktion innerhalb von 2-3 Stunden durch. Klar hat man dann nicht die besten Ergebnisse, klar ärgert man sich im Nachhinein darüber dass die Idee auf diese Art und Weise verbraten wurde, und trotzdem ist dieser Clip dann besser als der deinige.

Sorry wenn ich jetzt böse klingen sollte L, aber sei wenigstens froh dass du hier im AFF bist, in anderen Foren hättest du wahrscheinlich schon ernsthafte Cybermobbingprobleme an der Backe und Drohbriefe im Kasten...
"Zeit ist Geld." - "Warum bin ich dann immer pleite?"
Quelle: Lyrialia (Werk: Er, Ich und das Irgendwann)

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich
  • »L Lawliet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

32

Montag, 27. Mai 2013, 08:43

Ich verweise sehr höflich darauf, dass von meiner Seite aus alles bereits vorweggenommen wurde und die Antworten hier schon, zumindest implizit, stehen.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

33

Montag, 30. September 2013, 14:42

Wenn man dies nun im dem Zusammenhang betrachtet, dass du nach Eigenaussage keine Ahnung von der technischen Materie hast und dann so etwas hier ablieferst, beginnt sich in meinem Kopf ein Bild zu formen wie du vor dem Rechner sitzt und beim Schreiben immer wieder freudig "trololo" singst...
Genau das sehe ich hier auch. Bei dem grossen "Zitatgeballere" auf Seite 1 habe ich mich mega weggelacht :D

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich
  • »L Lawliet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 30. September 2013, 15:03

Der Thread ist ein Gesamtkunstwerk, zumindest bis zu der Stelle als das (gewollte?) Unverständnis des Pöbels überhand nahm. Schade eigentlich. Jetzt erst mal ein großes Glas Wasser trinken, wir wollen ja das fette Schwein besänftigen.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

FinnGlinkMovies

Grafikdesign und Filmproduktion

  • »FinnGlinkMovies« ist männlich

Beiträge: 432

Dabei seit: 11. Mai 2013

Wohnort: Fintel

Frühere Benutzernamen: FinnGlinkMovies

Hilfreich-Bewertungen: 27

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 30. September 2013, 15:07

Unverständnis des Pöbels
das fette Schwein
Wer isn damit gemeint? O.o

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich
  • »L Lawliet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 30. September 2013, 15:08

Jo, wär jetzt natürlich super gewesen, wenn "das fette Schwein" in irgendeiner Art und Weise im Clip erwähnt worden oder ein Glas Wasser vorgekommen wäre. Aber was soll man schon von einem Clip erwarten, in dem es nicht mal ein einziges Faust-Zitat gibt, tsts.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

z3r0_88

Registrierter Benutzer

  • »z3r0_88« ist männlich

Beiträge: 78

Dabei seit: 5. April 2013

Wohnort: Lüneburg

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

37

Montag, 30. September 2013, 15:15

Ich bin etwas geschockt.

Ich muss zugeben ich habe mir zuerst die Diskusion durch gelesen bevor ich mir den Clip angesehen habe.
All die Kritik ist berechtigt, dabei sogar fair und klar ausgedrückt. Warum der Clip-Ersteller so aus der Haut fährt und unpassende sowie beleidigende Kommentare dazu ablässt, ist mir ein Rätsel.
Jeder hat einmal angefangen und keiner konntes es auf anhieb. Aber wie will man sich weiter entwickeln wenn man keine Kritik annimmt?

Ich fand den Film grauenhaft. Unschöne aufnahmen, hektische Kameraführung und keinen logischen Bezug auf den PC. Was willst du damit sagen, wenn du erwähnst das Goethe zu Goethes Zeit gelebt hat? Ähm liegt auf der Hand oder? Napoleon hat ja auch zu Napoleons Zeit gelebt und ich lebe zu meiner Zeit. Was hat das denn mit einem PC zutun!? Wo ist da eine Parallele?

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich
  • »L Lawliet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 30. September 2013, 15:24

Was hat Napoleon bitte mit Faust zu tun? Solche absurden Beiträge kannst du dir SPAREN!

Übrigens heißt es "schockiert", nicht "geschockt".
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

z3r0_88

Registrierter Benutzer

  • »z3r0_88« ist männlich

Beiträge: 78

Dabei seit: 5. April 2013

Wohnort: Lüneburg

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 30. September 2013, 15:29

Napoloen hat ungefähr so viel mit Faust zutun wie Faust mit PCs.

Du bestätigst mit deinem Kommentar wieder nur deine Unfähigkeit Kritik anzunehmen.

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich
  • »L Lawliet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 541

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 30. September 2013, 15:34

Ja, denn wenn man etwas nicht versteht, liegt es nicht etwa an einem selbst, sondern ausschließlich an der Kritikunfähigkeit des anderen, das ist alt bekannt.

Die Antworten zu so haltlosen Vorwürfen stehen alle bereits im Thread. Man möge vielleicht mal das lesen, was da steht, und nicht das, was man lesen möchte.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

Social Bookmarks