Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Aljoscha

unregistriert

1

Samstag, 4. Mai 2013, 15:16

Warten

Kritik ist erwünscht.
Lasst es einfach auf euch wirken. Wenn es extrem langweilig ist, hat es seinen Sinn erfüllt/nicht erfüllt?

Titel:

Warten

Beschreibung:
Das Warten hat ein Ende ... nein. Es hat gerade erst begonnen.

Länge:
9:11 Minuten

Stream:

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 056

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 216

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 4. Mai 2013, 21:40

Ich finde den Kurzfilm 'ne Runde Sache. Man hätte ihn auch „Das Wartezimmer“ nennen können, na ja, sozusagen. Ihr habt all die Sachen, die einem beim Warten durch den Kopf schießen auf amüsante Weise in einen Kurzfilm gepackt. Auf alle Fälle eine nette Idee. :) Mit dem Teil zwei und drei war das jetzt ein Witz zum Schluss?

PS: Hattet Ihr keine andere Bestuhlung außer diese Terrassenstühle? ;-)
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Mr. B

Registrierter Benutzer

  • »Mr. B« ist männlich

Beiträge: 480

Dabei seit: 26. Oktober 2009

Wohnort: Schweiz

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 5. Mai 2013, 02:24

Hehe, also das Drehbuch find ich super, bloss passt der Charakter mit Bart vom Alter her irgendwie nicht zum Inhalt. Der sollte etwa 60 bis 80 sein um authentisch zu wirken.
Die plötzlichen Perspektivenwechsel finde ich gar nicht so nötig und störten mich eher, als dass sie den Film auflockerten, da sie schlicht keinen Zweck erfüllten. Ich finde die passen nicht ins Gesamtkonzept, da fast ausschliesslich eine Ansicht gezeigt wird und der Wechsel zu einer Perspektive wie bei 1:34 (die übrigens reichlich verwaschen ist - Fokus-Probleme?) für mich deshalb in der Story begründet sein muss.
Nach der philosophisch angehauchten und an eine Theateraufführung erinnernden Darbietung war diese trashige Fake-Ankündigung zu Warten II bzw. zur Collector‘s Edition leider überaus unpassend und mit der offensichtlich am PC heruntergepichten Stimme einfach nur grauenhaft.

Alles in allem aber ein witziger Film mit unnötig trashigem Ende ;)

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 056

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 216

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 5. Mai 2013, 07:38

Das finde ich auch, dass die Idee und das Drehbuch super sind. Eure schauspielerischen Leistungen sind solide, aber Ihr seid etwas jung für diese Rollen. Würde das ganze jetzt ein bisschen aufwendiger produziert werden mit zwei entsprechenden älteren Schauspielern, käme das Ding so richtig gut. Aber wie gesagt, nette Idee und gutes Drehbuch.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Aljoscha

unregistriert

5

Sonntag, 5. Mai 2013, 11:45

Danke erstmal für die Kritik. Also zu dem Ende muss ich sagen, dass ich es eigentlich am besten finde, das kann natürlich daran liegen, dass ich einen anderen Humor habe, aber das mit der heruntergepitchten Stimme war selbstverständlich Absicht und sollte auch genau so trashig rüberkommen wie es ist, weil wir uns einfach einen Spaß draus machen wollten, nach diesem totlangweiligen Film ein etwas "aufbrausenderes" Outro zu machen. Siehe Tailer zu "Machete" vor dem Film "Planet Terror" - ist so etwas ähnlich.
Zu den Perspektivwechseln: Ja, wir sind leider keine Profis und wussten beim drehen noch nicht genau wie das so ins Gesamtkonzept passt, aber es stört wirklich etwas naja... Darüber hinaus wussten wir nicht ganz, wie wir uns den ganzen Text hätten merken sollen und sind deswegen auf ne Over the shoulder Perspektive ausgewichen, sobald es zu einem schnelleren Dialog kam.
Fokusprobleme... oh ja ich hoffe da ist nichts kaputt.. >.<
Zu dem Alter der Schauspieler: Ja sicher wär es passender gewesen einen älteren dort hin zu setzen, haben wir aber nicht :D

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 056

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 216

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 5. Mai 2013, 11:51

Korrektur: Einen älteren Schauspieler ;-)
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 721

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 5. Mai 2013, 23:31

Ja die Idee fand ich ok... Filmerisch natürlich kein Meisterwerk durch die eine Perspektive die fast immer verwendet wird.
Hier hätte man das Ganze aber durch eine geschicktere Beleuchtung optisch etwas interessanter werden können. Oder einfach mehr Perspektiven verwenden können. Wäre mir persönlich lieber gewesen muss ich sagen.
Die 8 Sekunden Strauch fand ich sehr unnötig und lang. Das Ende ist ebenfalls sehr langatmig....

Schauspielerisch war es soweit gut muss ich sagen.
Mit welcher Kamera dreht ihr denn wenn ich fragen darf?

Aljoscha

unregistriert

8

Sonntag, 5. Mai 2013, 23:52

Auch hier, danke erstmal.
Ich habe so den Eindruck, dass die Leute hier denken, dass wir das mit dem Strauch oder auch das Ende relativ ernst genommen haben. :D Der Strauch ist natürlich auch nur absichtlich reingesetzt und hat eigentlich überhaupt nichts zu sagen, außer, dass es langweilig sein soll - wir finden das aber relativ witzig.
Das mit der Perspektive finde ich bei dieser Art von Film aber eher fragwürdig. Also das man da irgendwie versuchen sollte es interessanter wirken zu lassen, weil es ja absichtlich eine langweilige Kamera sein soll... Naja wir hätten da auch mit nem Slider lang fahren können, ich weiß allerdings nicht genau, welchen Effekt das gehabt hätte.
Camera is ne Canon EOS 600D mit Kit und 50mm 1.4, bei dem es anscheinend ein paar Fokusprobleme gab >.<

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 721

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Mai 2013, 23:57

Naja Fokusproblem ist relativ ihr zieht ja die Schärfe.
Ok und das soll einfach ein langweiliger Film sein ? Das ist dann doch mehr als fragwürdig.

Aljoscha

unregistriert

10

Montag, 6. Mai 2013, 00:04

Naja es soll ja unnötig lang und langatmig sein, dass ist ja der Witz.
und mit langweilig meinte ich, dass die kamera mit ihrer "langweiligen" ruhigen einstellung auch zu der atmosphäre im wartezimmer beiträgt - weil diese meißt relativ langweilig ist.
die story sollte natürlich interessant sein oder zumindest unterhaltsam.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 056

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 216

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 10. Mai 2013, 15:48

Ich glaube, dass dieses „Theaterstück“ in einem richtigen Wartezimmer und mit richtigen Schauspielern voll hammermäßig kommen würde. Nichts gegen Euer Schauspiel ;-)
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Aljoscha

unregistriert

12

Freitag, 10. Mai 2013, 20:44

Ich glaube du meinst mit "besseren, älteren und professionelleren" ... aber "richtig" ... xD naja.
Aber ich weiß was du uns mitteilen möchtest xD
Naja Schauspielerisch fand ich es okay, meinten die anderen ja auch. Kommt Zeit kommt Rat und damit auch das Alter und vllt. auch eine bessere schauspielerische Leistung.
Wenn wir nen 2. Teil machen, werden wir das mit der Kamera mal versuchen zu verbessern. :D

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 056

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 216

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 10. Mai 2013, 20:58

Nein, nein, das ist nicht negativ gemeint. Ich hab' einen Film in ähnlicher Form gesehen, und wenn ich mir Euer „Stück“ nur aufwendiger vorstelle... Aber ist ja toll, dass Ihr den Stoff entwickelt habt.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Aljoscha

unregistriert

14

Freitag, 17. Mai 2013, 21:13

Ja, ich denke ich weiß, was du meinst ;D
Wir versuchen den nächsten Teil auch etwas aufwändiger zu gestalten :D ^^

Social Bookmarks