Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Laterne

Registrierter Benutzer

  • »Laterne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 23. September 2012, 03:25

-Defective System- Anfängerfilm


Hallo Leute,

dies ist einer meiner ersten Kurzfilme, die ich produziert habe. Ich habe diesen Film ganz alleine, also ohne jegliche Hilfe, an etwa 6 Wochenenden angefertigt.

Inhalt

In dem Film -Defective System- geht es um eine Person, der es gelungen ist, den Invasoren eine wichtige Daten-CD zu entreisen. Diese Person hat nun den Auftrag, die CD in den sicheren Sektor zu bringen. Das ganze spielt in einer postapokalyptischen Welt ab.

Ich weiß, dass die Story nicht gerade gut ist und dass sowohl die Kameraeinstellungen als auch die Qualität zu wünschen übrig lässt. Trotzalldem hoffe ich, dass der Film euch gut gefällt. Ein wenig zu meiner Person: Ich bin 16 Jahre alt und beschäftige mich schon seit etwa drei Jahren mit dem Machen von Filmen.

Infos zur Entstehung:
Kamera: JVC GZ-HM335BE
Sonstiges Equipment: Stativ, Licht
Schnittsoftware: MAGIX Video delux 16 Premium, Adobe After Effects CS5
Sonstige Software:
/






Länge:

5:17 Minuten

Download:
http://downloadvimeo.com/

Stream:

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 291

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 24. September 2012, 09:17

Also ich muss sagen, dass mir die Atmosphäre des Films und auch die Bilder/Kameraeinstellungen gut gefallen haben. Auch die Musikuntermalung war echt passend. :) Die Lautsprecherdurchsage zu Beginn ist etwas schwer zu verstehen, war aber, denke ich mal, so gewollt. Bei den Gasmasken gab es dazu keine Filter?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Laterne

Registrierter Benutzer

  • »Laterne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 29. September 2012, 10:57

Habt ihr sonst noch Verbesserungsvorschläge?

LucasHD

unregistriert

4

Samstag, 29. September 2012, 11:13

Also für einen "Anfängerfilm" weit über dem Niveau von vielen!
Zum Schluss war mir da etwas zu viel Geballer drinn! Und die Muzzle Flashe's haben nie auf die Mündung deiner "Waffen" gepasst. ;)

Lieben Gruß und mach weiter so,
Lucas

Social Bookmarks