Du bist nicht angemeldet.

arcfeatures

unregistriert

1

Montag, 27. August 2012, 19:43

Time-Lapse reel

Titel:
Time-Lapse reel

Beschreibung:
Da sich in letzter Zeit immer mehr Zeitraffer-Clips bei mir anhäufen und ich momentan keine Projekte habe, worin ich sie verwenden könnte (was der eigentliche Zweck für die Dinger ist), habe ich mich mal dazu durchgerungen, einen kleinen Zusammenschnitt zu machen.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Panasonic GH1

Länge:
2'59" Minuten

Stream:
Youtube:


Vimeo:




Jegliches Feedback ist natürlich erwünscht!

Viele Grüße
Lukas

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 891

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 135

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. August 2012, 22:09

Ich finde TimeLaps-Videos ja voll genial, so ist auch Deine Kombination eine sehr schön ansehnliches filmisches Stück geworden. Auch die Musik ist passend gewählt und der Schnitt sauber drauf abgestimmt, fand ich richtig gut. Von wem ist die Musik? Auch selbst gemacht?

Ich könnte mir vorstellen, dass einer meiner musikalischen Ausdünstungen vielleicht auch was für solche TimeLaps-Videos wäre.

Ach ja bei ca. 1 Minute mit dem Himmel und den Wolken gabs ein paar fraktale Klötzchen bei mir in der Wiedergabe.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Telliminator« (27. August 2012, 22:33)


arcfeatures

unregistriert

3

Montag, 27. August 2012, 22:19

Vielen Dank! Die Musik habe ich von freemusicarchive.org, der Interpret heißt Dexter Britain.
Ja diese Komprimierungsartefakte sind Youtube zu verdanken, in der Ausgangsdatei sind die nicht vorhanden. Leider nimmt auch die Schärfe und der Detailreichtum nach dem Hochladen auf solchen Videoportalen doch teilweise recht stark ab, was angesichts der Datenraten, die die für den Upload empfehlen allerdings auch wirklich kein Wunder ist...

Also diese "musikalischen Ausdünstungen" würde ich mir doch gerne mal anhören, wo kann ich das tun? ;)

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 891

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 135

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 27. August 2012, 22:26

Hab ich mir fast gedacht, auf dem Vimeo-Video hab ich die Artefakte nicht erkennen können. Dachte schon das liegt an meiner Leitung oder so (kann ja auch mal sein das ein Video ins Stocken kommt).

Nun meine musikalischen Ausdünstungen findet man zum einem in unserem Hörspiel "TimeShift" (link in der Signatur) oder auch auf meinem Youtubechannel. Das meiste aber befindet sich unveröffentlicht und versteckt auf meiner Festplatte und traut sich noch nicht das Ohr der Welt zu stören :D

"SanceTrance" Testvisualisierung des Musikstückes
TimeShift ein Neues Ear-Movie *Update Folge 4 online ***

Grüße
Telli ;)
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

BuddyMov

unregistriert

5

Mittwoch, 29. August 2012, 12:43

Also ich finde das Video auch klasse. Ich habe mich sogar dabei erwischt wie ich mit dem vor-mich-hinträumen angefangen hab :D

Am besten fand ich die Szene mit dem Kölner Dom. Daneben scheint ein Schornstein zu sein (?) aus dem es fleißig Qualmt und "Wolken" bildet... sieht krass aus. Die anderen Szenen waren aber auch super.

Muss mich auch mal damit befassen und ausprobieren :)

arcfeatures

unregistriert

6

Mittwoch, 29. August 2012, 17:39

@Telli: Da sind in der Tat schöne Stücke unter deinen Arbeiten. Wenn ich mal auf der Suche nach etwas in Richtung Trance oder im Stil von Fluch der Karibik o.Ä. bin, werde ich da auf jeden Fall mal wieder reinhören!

@BuddyMov: Dankesehr, dann ist das Ziel ja erreicht, denn genau für dieses vor-sich-hinträumen bzw. genießen sind solche Clips ja da! ;)

Airwavesesser

unregistriert

7

Sonntag, 24. März 2013, 18:12

Hey, du kennst dich ja sehr gut aus in Sachen Time-Lapse. Vielleicht kannst du mir bei Folgendem helfen. Ich möchte eine Time-Lapse-Aufnahme von einem Strand anfertigen. Diese soll allerdings kein gewöhnliches Time-Lapse sein, sondern eine Mischung aus Time-Lapse und normaler Videogeschwindigkeit. Wenn du mir helfen könntest wäre das echt super. Mir würde allein schon der Begriff, wie sich diese Technik nennt helfen.
Vielen Dank fürs Lesen!
^^
Lars Heller

8

Sonntag, 24. März 2013, 20:07

Sind wirklich tolle Aufnahmen bei! SUPER!!

arcfeatures

unregistriert

9

Montag, 25. März 2013, 05:42

@Lars: Also ob die Technik, bei der man Echtzeit und Zeitrafferaufnahmen kombiniert verwendet, einen bestimmten Namen hat, weiß ich leider nicht. Aber mir ist auch noch nicht ganz klar, worauf Deine Frage genau abzielt. Möchtest Du in der finalen Szene dann einfach immer wieder zwischen Echtzeit und Zeitraffer wechseln bzw. die Geschwindigkeit mit weichen Übergängen ändern? Oder meinst Du in etwa so etwas hier: http://www.youtube.com/watch?v=rXjQ9Xero…tailpage#t=184s (falls der Link mit Zeitpunkt nicht klappt, ich meine bei etwa 3:05 Min)?

@Frank: Dankesehr! :)

Airwavesesser

unregistriert

10

Dienstag, 26. März 2013, 00:17

Nein, ich meine beides in einem Video. Ich habe etwas ähnliches auf Pro7 bei Galileo gesehen. Dort wurde eine Fußgängerzone in Zeitraffer aufgenommen. Dabei stand allerdings eine Person in Mitten dieser Zone und hat sie normale bewegt (ohne Time Lapse).
Ich denke mal man macht einmal die Time-Lapse-Aufnahme und schneidet dann eine Person mit Masken in After Effects rein. Wäre aber ein großer Aufwand.
Danke trotzdem für deine Antwort.

Zeitraffer

Registrierter Benutzer

Beiträge: 383

Dabei seit: 11. Dezember 2012

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 26. März 2013, 01:40

In diesem Beispielvideo mit den Wolken ist es am einfachsten die Videofunktion der SLR zu nutzen. Im Schnittprogramm kannst Du an beliebiger Stelle den Clip schneller oder langsamer laufen lassen. Bei Einzelbilder würde das "begrenzt" gehen, da beim schnelleren Vorlauf einige Frames weg gelassen werden und somit Ruckler entstehen, weil der Abstand von einen Bild zum nächsten zu groß ist.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

arcfeatures

unregistriert

12

Dienstag, 26. März 2013, 05:48

Nein, ich meine beides in einem Video. Ich habe etwas ähnliches auf Pro7 bei Galileo gesehen. Dort wurde eine Fußgängerzone in Zeitraffer aufgenommen. Dabei stand allerdings eine Person in Mitten dieser Zone und hat sie normale bewegt (ohne Time Lapse).
Ich denke mal man macht einmal die Time-Lapse-Aufnahme und schneidet dann eine Person mit Masken in After Effects rein. Wäre aber ein großer Aufwand.
OK, das hatte ich komplett falsch verstanden. Ich denke da liegst Du Schon richtig, dass man das normalerweise so macht. Um sich eine solche Aufnahme zu erleichtern kann man die einzelne Person dann noch z.B. vor einer Greenscreen aufnehmen, damit man beim Freistellen weniger Arbeit hat. Und bei der Aufnahme des Zeitraffers muss man natürlich darauf achten, dass die anderen Menschen nicht zu nah in den Bereich kommen, wo später die einzelne Person eingesetzt wird.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Airwavesesser

unregistriert

13

Dienstag, 26. März 2013, 09:11

Ok, danke!

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

timelapse, Zeitraffer

Social Bookmarks