Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Thoody

Amateur

  • »Thoody« ist männlich
  • »Thoody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Dabei seit: 11. Juli 2012

Wohnort: Wuppertal

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Juli 2012, 00:16

Dosis und Katzen: Tür

Titel: Tür

Beschreibung:
Man erlebt ja so einiges mit Katzen und so kam ich auf die Idee das mal in kleinen Kurzfilmen zu realisieren!
Dies ist mein zweiter Kurz-Film über "Dosis" und Katzen. In nächster Zeit möchte ich noch einige weitere realisieren, die Ideen sind vorhanden und müssen nur noch umgesetzt werden.
Seit bitte nicht zu hart, stehe gaaaanz am Anfang mit meinem Vorhaben bzw. der Filmerei ;)


Infos zur Entstehung:
Kamera: Panasonic 707 SD
Schnittsoftware: FCPX

Länge:
1.41 Minuten

Edit: Sorry hatte anfängliche Probleme mit dem Link, erster Videopost hier ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thoody« (18. Juli 2012, 00:26)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 291

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. Juli 2012, 11:16

Ganz nettes Filmchen. :) Aber auf den ersten Blick ist
nicht sofort ersichtlich, wie die Katze das so genau macht. Sie sitzt von innen
vor der Haustür, sieht auf zum Türgriff. Der Türgriff ist im Fokus. Dann wird
nachher der Klingelknopf von außen gezeigt.

Das dachte ich zuerst: Viele Katzen können Türen
öffnen. Eine Katze mag eine Haustür wohl
aufbekommen, aber wieder von außen „zuziehen“?

Das beim zweiten Blick: Das kleine Stofftier an der Schnur
ist mit der Klingel verbunden? Oder einer der Knöpfe der Sprechanlage? Stimmt doch?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Thoody

Amateur

  • »Thoody« ist männlich
  • »Thoody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Dabei seit: 11. Juli 2012

Wohnort: Wuppertal

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Juli 2012, 11:31

eigentlich wollte ich meinen Kater auf der Fensterbank filmen wie er rausguckt. Vor meinem Küchenfenster streunert immer ein fremder Kater umher den ich eigentlich als Grund für das Klingeln "verkaufen" wollte.
Leider hat sich der Rabauke tagelang nicht blicken lassen und so habe ich improvisiert ;)

Katzen können einiges aber ich habe auch noch keine erlebt die Türen wieder zuzieht. So eng sollte man das nicht sehen ;)

Das Stofftier hängt einfach nur da, warum, weshalb, dass musst du meine Frau fragen ^^

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 291

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. Juli 2012, 11:37

Eine Möglichkeit wären noch paar Kids, die lachend
wegrennen, weil sie „Klingelmännchen“ gemacht haben, aber nur so am Rande… ;)
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Thoody

Amateur

  • »Thoody« ist männlich
  • »Thoody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Dabei seit: 11. Juli 2012

Wohnort: Wuppertal

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Juli 2012, 11:51

Eine Möglichkeit wären noch paar Kids, die lachend
wegrennen, weil sie „Klingelmännchen“ gemacht haben, aber nur so am Rande… ;)
Ja wohl wahr. Aber leider muss ich alles selbst machen, finden sich leider keine Leute in meiner Umgebung die bei irgendwas mitmachen würden. Einzelkämpfer bin ;)

Thoody

Amateur

  • »Thoody« ist männlich
  • »Thoody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Dabei seit: 11. Juli 2012

Wohnort: Wuppertal

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 22. Juli 2012, 00:09

Sonst keine Meinungen oder so :?

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 22. Juli 2012, 00:21

Als Katzen"besitzer" ist mir jetzt leider direkt aufgefallen, dass sowas mit Katzen nicht wirklich passiert bzw. dass es inszeniert war. Das hat mir wohl etwas die Unvoreingenommenheit genommen... Die Bilder fand ich aber so weit ziemlich gut. Nur hättest du es vielleicht wirklich konsequent n s/w halten können. Und was schnappt sich Miezi da eigentlich? Sieht wie ein Raffaelo aus, aber ist es vielleicht ein Stierhoden im Kokosmantel, wie kultivierte Kerle die halt manchmal so knabbern? ^^

Thoody

Amateur

  • »Thoody« ist männlich
  • »Thoody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Dabei seit: 11. Juli 2012

Wohnort: Wuppertal

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 22. Juli 2012, 00:38

Als Katzen"besitzer" ist mir jetzt leider direkt aufgefallen, dass sowas mit Katzen nicht wirklich passiert bzw. dass es inszeniert war. Das hat mir wohl etwas die Unvoreingenommenheit genommen... Die Bilder fand ich aber so weit ziemlich gut. Nur hättest du es vielleicht wirklich konsequent n s/w halten können. Und was schnappt sich Miezi da eigentlich? Sieht wie ein Raffaelo aus, aber ist es vielleicht ein Stierhoden im Kokosmantel, wie kultivierte Kerle die halt manchmal so knabbern? ^^
argh... natürlich ist das gestellt! Man darf das hier wirklich nicht mit der Realität vergleichen und sollte es als Metapher sehen ;) Und der bunte Teller sollte filmisch das Objekt der Begierde (aus Sicht meines Katers) verdeutlichen ;) Ja es war ein Rafaelo und wenn er es schon aus Natur nicht frisst, so kickt er das Teil gern durchs ganze Wohnzimmer. Sofern ich so Dumm bin und es unbeobachtet auf dem Tisch liegen lasse ;)

Vielleicht ist auch meine Einleitung etwas falsch beschrieben ;)

Aber danke für deine Objektive Meinung ^^

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

katze

Social Bookmarks