Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TombDavid1

unregistriert

1

Montag, 4. Juni 2012, 02:16

Cinematic Look Test: Detective Movie

Titel:
Cinematic Look Test: Detective Movie

Beschreibung:
Ein kleiner Test für einen Cinematic Look, haben zum ersten mal mit ausleuchtung und dolly gearbeitet.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon EOS 600D
Sonstiges Equipment:
Schnittsoftware: Premiere
Sonstige Software:


Stream:
z.B.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 922

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 194

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 4. Juni 2012, 12:37

Mhm… ein stimmiger Test-Clip. Gut harmonierende
Musik. Der Sprecher ist auch nicht schlecht. Vielleicht hätte man am Ende noch
mehr Atmosphäre herausholen können (durch paar Perspektiven mehr), z. B. wie der
Detektiv eine dunkle Straße entlangschlendert und dann erst in der dunklen
Gasse verschwindet.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

alconamediastudios

Registrierter Benutzer

  • »alconamediastudios« ist männlich

Beiträge: 133

Dabei seit: 30. Januar 2010

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 4. Juni 2012, 14:23

Ganz stimmig :)
Erstmal, warum ist das Video nicht Vollbild?
Das Grading ist ganz gut, bei der Beleuchtung hat mich dieses blaue Licht irgendwie gestört, sah eher nach Musikvideo aus.
Ganz coole Einstellungen dabei und der Sprecher war richtig gut :thumbup:

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 164

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1176

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 4. Juni 2012, 14:30

Hm.

- Achtet darauf euch die Hauttöne nicht zu crushen. Haut sollte hautfarbig sein, nicht Lila oder Rot.
- Wenn ihr SO deutlich lila beleuchtet, braucht ihr eine erklärung für dieses Licht.
- Die Vignette ist völlig übertrieben, und sieht bei wackliger / bewegter Kamera ziemlich hässlich aus
- Die Beleuchtung geht hinter der "Farbkorrektur" völlig unter. Ich sehe im Grunde nur dieses lila Licht, für das es keine Erklärung gibt, aber sonst sieht es nach dem vorhandenen Licht aus.

Weniger ist mehr!

Außerdem habt ihr euch formattechnisch irgendwas zerschossen.

TombDavid1

unregistriert

5

Dienstag, 5. Juni 2012, 19:16

hey vielen dank für die Kommentare und die Tipps :) werde in Zukunft darauf achten die Haut nicht mehr zu "crushen"

übrigens mein Bruder ( der Sprecher und Schauspieler ) bedankt sich herzlich für die Komplimente über seine Stimme :D


:)

Wizzard Pictures

unregistriert

6

Samstag, 9. Juni 2012, 09:28

Musik und Sprecher passen super zusammen. Nur auch mir gefällt das zu intensive Blau nicht sehr.
Aber ansonsten für einen Testclip coole Sache...

gruß
WP

Social Bookmarks