Du bist nicht angemeldet.

dikaproductions

unregistriert

1

Dienstag, 22. Februar 2011, 12:05

Music: Feel the Israeli Loop

Hi,

ich habe dieses Wochenende wieder mal ein Looping-Video gemacht. Die Musik stammt wieder von einem Kumpel. Diesmal habe ich eure Tipps beherzigt und besser beleuchtet.



Wie gefällt es euch?
In meinem Blogeintrag befindet soch noch ein "Hinter den Kulissen" falls es von Interesse ist :) http://blog.dikaproductions.de/?p=98

Bentinho

unregistriert

2

Dienstag, 22. Februar 2011, 13:25

Ich find solche Loop-Videos ganz cool, war auch hier wieder recht unterhaltsam!
Zum Ende zogen sich die nicht gerade aufregenden Fahrten etwas und die Übergänge/Schnitte reichten auch von gut bis grausam, dennoch insgesamt ein nett anzusehender Clip. :)

HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich

Beiträge: 336

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. Februar 2011, 16:29

Die Idee ist (auch wenn´s vielleicht nicht Deine eigene ist, ich selbst kannte das aber noch nicht) ganz witzig, aber mich hat doch ziemlich gestört, dass man die Schnitte - also die Unterbrechungen zwischen den Instrumenten - allzu deutlich sieht. Darauf, dass man die nicht sieht, beruht ja eigentlich der Witz an der Sache. - Die Straßenaufnahmen fand ich nicht schlecht, sie fesseln aber auch nur recht kurz, wohl weil es letztlich nur "Impressionen" ohne irgendein echtes "Thema" sind. Trotzdem, da gebe ich Bentinho recht, war´s insgesamt ganz unterhaltsam, und Du hast glücklicherweise der Versuchung widerstanden, den Gesamtclip über Gebühr in die Länge zu ziehen.

dikaproductions

unregistriert

4

Samstag, 26. Februar 2011, 18:35

Ja, das mit den Schnitten ist nicht so gut gelaufen leider. Aber das werde ich in den nächten Videos verbessern. Ich habe vor ein weiteres zu machen in dem Stil, allerdings mit einer anderen Kameratechnik.
Die Idee, ein LoopingVideo dieser Form stammt von MysteryGuitarMan ;)
Danke für die Kritik :)

Du hast glücklicherweise der Versuchung widerstanden, den Gesamtclip über Gebühr in die Länge zu ziehen.


Wie meinst du das?

HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich

Beiträge: 336

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 28. Februar 2011, 11:42

Na, das war wohl etwas umständlich ausgedrückt von mir. Ich meine, dass das Video, wäre es noch länger gewesen (d. h. mehr Straßenfahrten der gleichen Art), relativ schnell langweilig geworden wäre. So wie es ist, finde ich es aber (noch) in Ordnung.

Mit "der Versuchung des In-die-Länge-Ziehens widerstehen" meine ich, dass es im Hobbyfilmerbereich relativ häufig vorkommt, dass Clips einfach "zu lang" sind, weil sich die Macher von irgendwelchem Material, das ihnen selbst am Herzen liegt, nicht trennen können, auch wenn das für den Zuschauer nicht so interessant ist und dem Film deshalb aus Betrachtersicht eher schadet.

sollthar

unregistriert

6

Montag, 28. Februar 2011, 11:46

Also mir gefällts! Find ich cool, dass sowas auch gemacht wird. :thumbsup:

Social Bookmarks