Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

dikaproductions

unregistriert

1

Montag, 7. Februar 2011, 01:35

Greece Power

Greece Power ist ein eines meiner ersten Projekte gewesen und eine Art Musikvideo.

Es ist recht ähnlich mit einigen Videos von MysteryGuitarMan (Sicher kennen einige von euch den).

Das Video ist ein Looping-Video, das heißt nach einer bestimmten Anzahl von Takten kommt ein neues Instrument mit einer neuen Melodie dazu.
Ich habe das Video zusammen mit einem Kumpel gemacht, bzw er hat sich um die Bearbeitung der Musik am PC gekümmert, da ich mich damit noch nicht so auskenne. Die Musik selber habe ich selber komponiert.

Letztendlich habe ich dann das Video mit Kdenlive bearbeitet. Einige Aufnahmen stammen aus Griechenland, daher auch der Name. Da es eines meiner ersten Arbeiten mit Kdenlive war, war es für mich noch alles recht neu, und daher hat es auch recht lange gedauert. Insgesamt, haben wir mit Musikerstellung für das Video 3 Tage gebraucht. Die Musik nahm besonders viel Zeit ein.

Hier nun das endgültige Ergebnis:



Ich wünsche euch viel Spaß beim schauen und ich freue mich über euer Feedback :)

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schattenlord« (7. Februar 2011, 01:59)


Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 086

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 164

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 7. Februar 2011, 10:35

Die Musik ist nicht schlecht, aber das "geHuhe" war meiner Meinung nach nicht so ganz das Wahre.
Das Video war auch okay, war bestimmt viel Aufwand. :)
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Schattenlord

unregistriert

3

Montag, 7. Februar 2011, 12:28

Schön gemacht, gefällt mir. :) Ganz schön viele Instrumente hast du ja. ^^

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

4

Montag, 7. Februar 2011, 13:10

Da hast Dir viel Mühe gegeben! Versuche nächstes mal dich besser auszuleuchten! Licht ist im Film was sehr wichtiges ... wird aber total unterschätzt!

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.