Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 29. September 2010, 01:31

El Español

El Español


Eigentlich sollte das hier nicht an die Öffentlichkeit gelangen, aber da ihr ja eh alle meine schlecht-trashigen Sachen kennt und ein paar Leute diesen Film unbedingt sehen wollten, gibts doch ne Veröffentlichung im Clipbereich.

Ich sags gleich vorab: Der Film ist eine Nachmittagsproduktion (war aber nicht Samstag! :)).

Hintergrund: Um meine Spanischnote vor meinem Abi zu retten habe ich im April kurzfristig von einer Person die nicht genannt werden will (arbeitet in meiner alten Schule) den Auftrag bekommen, einen kleinen Film komplett in Spanisch zu drehen. Ich hatte einen Tag Zeit. Die Alternative wäre ein komplettes Referat in Spanisch gewesen. Da mir das zu einfach war, da ich mich so sau gut in Spanisch ausdrücken kann, habe ich den Film vorgeschlagen und durfte den dann auch machen. Drehbuch war schnell geschrieben (Überraschung!), dann hat Joshi unser alter Spanier das Drehbuch übersetzt (ob das meine Note in Gefahr bringt?) und wir haben das Ding an einem Nachmittag abgedreht. Die Nacht ging für den Schnitt drauf. Dann kam ich pünktlich fünf Minuten vor Unterrichtsende und habe das Meisterwerk vorgeführt. Die gewünschte Note hab ich zumindest bekommen, aber die Person die nicht genannt werden will, will niemals, dass jemand erfährt, dass ich bei ihr Spanisch gelernt habe (Es war wohl zu gut geworden und die Person hatte Angst, andere könnten denken, ich hätte über die Jahre extreme Vorteile in meiner Bildung erhalten). Das sind jedoch nur Theorien.
Kurz und ehrlich: Ich hab seitdem auch nichts mehr an dem Film gemacht und hab auch keine Lust dazu. Der Film ist technisch schrecklich, es gibt ständig Schnittfehler und Achsensprünge, Niveau ist keins vorhanden und ich werde das Forum mit dieser Veröffentlichung in den gesicherten Abgrund reißen.

Zum Schluss, der Film! :)



Tipps für das erfolgreiche Anschauen:
-Das was sich in den Brillen spiegelt ist kein Drehbuch!
-Auf keinen Fall sind die Brillen der beiden die selben Brillen, es sind UNTERSCHIEDLICHE BRILLEN!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Birkholz« (14. Januar 2016, 18:13)


Olli

Free Tibet!

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 461

Dabei seit: 23. Januar 2006

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. September 2010, 15:31

Haha, war das gut :D
Klasse, dass du uns das Stück wertvoller Kultur nicht vorenthalten hast.
:thumbsup:

Grrenscrren

unregistriert

3

Mittwoch, 29. September 2010, 15:40

Wow hehe :)
Hast du Spanisch im Unterricht oder bist du ein Spanisch-Auserirdischer :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grrenscrren« (29. September 2010, 17:51)


Bentinho

unregistriert

4

Mittwoch, 29. September 2010, 17:11

Ich kann (wenn man stark rundet) 10 Wörter Spanisch, aber DAS war einfach nur herrlich. Völlig bekloppt, aber definitiv herrlich! :thumbsup:
Von der übertriebenen Betonung bis zur genialen Lache, ich hab mich teilweise echt totgelacht. ^^ Ein Glück, dass ich vorher mein Gehirn ausgeschaltet hab. ;)

Spoiler Spoiler

War der Schäler 'ne Anspielung? Göttlich! :D


Ach ja, magst du verraten, was deine gewünschte Note war, die du im Endeffekt erhalten hast? Würde mich ja mal interessieren... :P

EorlBruder

unregistriert

5

Mittwoch, 29. September 2010, 18:03

4-? :D

Also normalerweise versteh ich spanisch... Du kannst es aber auf die einzig perfekte und göttliche Art und Weise, die Português und Espanhol trennt. ;)

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 29. September 2010, 18:27

Bei mir kam es nicht so gut an, keine Ahnung warum^^ Der Anfang mit dem Ufo kam noch gut und dann wurde es etwas langweilig.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 29. September 2010, 20:33

Ich hatte es auch nur durchgeklickt.
Obwohl ich doch ein spanischer Latino bin!
Sieht man an meinem Namen.

El David Brückner!

8

Mittwoch, 29. September 2010, 20:50

Lustig geworden, aber voll trashig ^^ wann hast du das denn gedreht gehabt?
Und deine Lache ^^ krank... ^^

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 30. September 2010, 00:35

Dann hat der Spanier also doch noch etwas Anklang gefunden. :D

Ach ja, magst du verraten, was deine gewünschte Note war, die du im Endeffekt erhalten hast? Würde mich ja mal interessieren... :P


Fünf Punkte... Aber ich bin ja bescheiden... Deswegen! :)

@Bentinho: Ja war er. Glaube da war er noch ganz groß im Kommen! :D Aber weißt ja... Für die Kartoffeln! ;)

@Neo: Im April. Steht ja oben! :P

@Joshi: Sind die Untertitel eigentlich richtig gesetzt? Ich hab ja letztendlich auch nur geraten! :D Warum brauchen Spanier eigentlich so lange um einfache Sachen zu sagen? Nun ja... Ist ja alles mit "de" ... Uhrzeiger = Der Zeiger der Uhr... Orangensaft = Saft der Orange... :D BTW: Was heißt eigentlich Eichelkäse?^^ Käse der Eichel? :rolleyes:

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 492

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 30. September 2010, 01:00

Ja, die Untertitel waren bis auf das mit dem Rucksack richtig gesetzt.. :P

Deine Aussprache ist eifnach nur scheiße :)^^ ich glaub ein spanier würde es nicht richtig verstehen :) Ohne Untertitel wärs mir schwer gefallen^^ aber ich bin immernoch der Meinung dass es recht gut übersetzt war :P^^
aber es ist echt ne qual für die ohren :)

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz Productions« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 30. September 2010, 01:08

Deine Aussprache ist eifnach nur scheiße :)^^


Ja, ich musste mir Mühe geben es künstlich so schlecht wie möglich auszusprechen! :P ;)

Birkholz

Registrierter Benutzer

  • »Birkholz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Januar 2016, 18:18

Eines meiner Werke aus dem Klassizismus ist heute aktueller denn je, wenn man an die sich überschlagenden Nachrichten bezüglich der Flüchtlingsthematik denkt. So zumindest Filmkritiker Jaschar L Marktanner über das unvergessene Meisterwerk "El Español".

http://diefilmguckerin.de/kurzfilmkritik-el-espanol-2010/

Wer hätte das gedacht? Auch im Jahr 2016 A.BTTFII. versorge ich euch wieder auf meiner Seite Birkholz Film mit Infos zu meinen Filmen und anderweitigem Schaffen.

So liket doch bitte tunlichst Birkholz Film

Mein Name ist Daniel Birkholz und dafür stehe ich mit meinem Namen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Birkholz« (15. Januar 2016, 13:57)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 291

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 14. Januar 2016, 18:42

Das ist doch die Kritik von L Lawliet. Hat der jetzt einen neuen Künstlernamen?
Claus Hipp! Dafür stehe ich mit meinem Namen.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Ähnliche Themen

Social Bookmarks