Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich
  • »HareMadeFilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 336

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. August 2010, 21:48

Science Fiction (Zusammenschnitt)

Hallo,

hier seht Ihr einen Zusammenschnitt aus Teilen meines ersten größeren Filmprojekts. Ich wollte es nicht im Projekte- oder Vorschau-Unterforum einstellen, weil ich nicht weiß, ob der Film jemals fertig wird und keine großspurige Ankündigung machen möchte ... deshalb habe ich eine Art kleines "Musikvideo" aus Ausschnitten zusammengeschnipselt, das hoffentlich für einen "Clip" ausreichenden Unterhaltungswert hat.

Im Film geht es um zwei heldenhafte Mausagenten (dargestellt von Fingerpuppen). Der Film läuft im Wesentlichen ab wie auf einer kleinen Bühne, insofern sind vom Schnitt her keine Wunder zu erwarten. In dieser Zusammenschau sieht man verschiedene "Locations" aus dem Film. Der Stil ist ... na ja ... eine Mischung aus 2D, 3D und zeichentrickhaften Elementen. Das untergelegte Musikstück ist für den Film geschrieben und gemacht (übrigens mit Ausnahme des "Gesangs" vollständig aus dem Computer).

Das Compositing (z. B. die sich bewegende Tür) ist übrigens ausschließlich mit Magix Video DeLuxe gemacht (After Effects war mir bisher zu teuer).

Über Kommentare würde ich mich freuen - da die Sache etwas "eigen" ist, insbesondere zu der Frage, ob Ihr Euch sowas über eine halbe Stunde hinweg anschauen würdet ... :)

Grüße,

HareMadeFilms



EDIT: Offenbar konnte der Clip bisher niemand hinter dem Ofen hervorlocken, um einen Kommentar zu schreiben ... ist der Clip nichtssagend? langweilig? doof?

Hoffnungsvoll füge ich nochmal ein paar Screenshots hinzu:





Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HareMadeFilms« (7. August 2010, 16:22)


2

Montag, 9. August 2010, 00:48

Ich hab mir den Clip angeschaut und finde es ganz witzig gemacht. Eine Aussage kann ich nicht so wirklich erkennen und ich wusste nicht genau, wo ich mich aufhalte als Zuschauer. Allerdings sahen die Standbilder und das Herüberfliegen über den Wald am Ende cool aus!

Ganz nett gemacht, aber schwer für den nicht-wissenden Zuschauer, damit etwas anzufangen. Und von 2D/3D Animation habe ich nicht genug Ahnung um deine Arbeit zu würdigen. Das muss ein anderer tun. :D

Trotzdem, weiter so! Vielleicht klappt es ja mit dem Film. :)

HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich
  • »HareMadeFilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 336

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. August 2010, 01:34

Danke für Deinen Kommentar. Ich sehe daran aber, dass dies Filmchen im Clip-Unterforum doch nichts zu suchen hat. Mir ging es eher um den Stil und die Frage, ob das Konzept und die "Mausagenten" aus Eurer Sicht einen Film tragen. Der Zusammenschnitt hier hat demgegenüber keine Handlung, er ist andererseits auch kein richtiger "Trailer", sondern vielleicht so etwas wie eine "Stilprobe".

An dem Flug über den Wald hat mein Computer übrigens ca. 30 Stunden herumgerendert ... :)

Ich denke, ich versuch´s demnächst nochmal im Projekte-Thread ... (Dieser Thread kann deshalb ggf. auch geschlossen werden ...).

Grüße, HMF

Schattenlord

unregistriert

4

Montag, 9. August 2010, 09:55

lol ^^

Der Clip ist auf irgendeine Art und Weise urkomisch, obwohl er absolut gar nichts aussagt. ^^ Wenn du in dem Stil ein Film mit Handlung machst wäre ich sehr gespannt. :D
Ansonsten nette Effekttests...

Schattenlord

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 931

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 304

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 9. August 2010, 10:17

Ganz großes Dito zu Schattenlords Aussage. Ich mag den Stil sehr und würde mich freuen, bald eine "großspurige" Ankündigung lesen zu dürfen, dass de Film veröffenlichungsbereit ist :)

6

Montag, 9. August 2010, 15:23

Wenn Du ´nen Film machst, mach ihn für Dich und nicht für die anderen!
Du kannst Dir hier ja Anregungen zur technik holen, aber den Film selbst machste für DICH...
Also zieh das Ding durch und frag hier nicht erst groß, ob wir uns den Film anschauen würden...
Stell ihn fertig und zeig ihn uns dann! Wie man an den obigen Kommentaren lesen kann, werden den sich ja auch genug anschauen!
;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)

HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich
  • »HareMadeFilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 336

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 9. August 2010, 20:47

Vielen Dank Eure Kommentare!

@Purzel: "Steh´ zu Deinem Film! Steh´ zu Dir selbst und zu Deinem Stil" etc. :D Das ist mir alles klar. Habe ich selbst schon mal jemand anderem geraten, wenn ich mich recht erinnere. Aber wer könnte sich denn dem Zauber von ein wenig Feedback entziehen? Ich jedenfalls nicht. Und da das Projekt reichlich aufwendig ist, kommt mir schon manchmal die Frage, ob sich das wirklich lohnt. Zum Beispiel habe ich an diesem Roboter ungefähr vier komplette Tage lang gebastelt (im wahrsten Sinne des Wortes: er ist aus silberlackierter Pappe und kann - gesteuert über von unten zu ziehen de Bindfäden - den Kopf, die Augen und die Arme bewegen :D ). Wie die meisten ja wissen, kann man außerdem mit wenigen Sekunden Lichtschwertanimation auch schon recht leicht einen halben Nachmittag verbringen. Da das ganze also teils in enormer Arbeit ausartet (die, wenn man sich außerdem mit Programmfehlern herumschlagen muss etc., auch nicht immer nur Spaß macht), kann einem doch schon mal die Frage in den Sinn kommen, ob man sich nicht für sein Hobby zum Idioten macht ... Im Übrigen steht meine Freundin dem Projekt zwar wohlwollend, aber - verständlicherweise - nicht mit überwältigendem Enthusiasmus gegenüber ...

Na ja, die reine Künstlerseele mag also anders empfinden und frei und unabhängig ein glückliches Leben fern jeder Fremdbestimmung führen... aber ich freue mich sehr über ein paar Kommentare im Zwischenstadium. Vielen Dank nochmal :D . Der geplante Film selbst hat natürlich eine - atemberaubende, actiontypisch unsinnige - Handlung, die auch in den Grundfesten zu 3/4 feststeht, allerdings sind etliche Dialoge noch nicht ausgereift ... In Kürze: Zwei Mausagenten mit (für Mäuseverhältnisse lässigen) Sonnenbrillen retten im Auftrag Ihres wichtigtuerischen Chefs Commander Eagle die Welt vor den finsteren Plänen eines bösartigen Elefanten. Ihr Weg kreuzt allerlei effektheischende Technologie und Magie, darunter natürlich ein Lichtschwert und ein ganz entfernt an eine Fernsehserie erinnerndes Teleporationsportal, und sie erfahren - weil sie das Herz am rechten Fleck haben - in einem kritischen Moment die Hilfe einer lang vergessenen Hasenkultur, bevor sie schließlich und letztendlich in einem grandiosen Showdown ... naja ... :).

Hier noch ein kleiner Effekttest, dann ziehe ich mich in den Projekte-Thread zurück ...



Grüße,

HMF

Ähnliche Themen

Social Bookmarks