Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Krishna

unregistriert

1

Samstag, 27. März 2010, 21:50

Schlägerei auf der Arbeit

Hallo!!

Ich bin neu hier,und habe erst mal gebraucht,bis ich mich zurecht fand. :-)

Wie das Thema schon sagt,haben wir auf der Arbeit ein Video mit dem Titel gedreht.Wir hatten nur noch ca. 5 min pause gehabt und haben mal schnell besprochen wie die Handlung sein soll. Und dann haben wir los gelegt. Wie gesagt viel zeit zum proben hatten wir nicht.normalerweise wäre der film noch etwas länger gewesen,aber dafür hatten die anderen keine lust mehr drauf.aber ich hoffe er gefällt euch trotzdem.Wäre für ehrliche Meinungen auch nicht Abgeneigt.

Leider müsst ihr für den Film auf den Link,der unter dem Text ist.(signatur). Hoffe das ist kein allzu großes Problem. Werde es aber noch so machen,das ich das Video so hier rein setzen kann.

LG

1. Topic verschoben, im Kleinen Kino hat das nun wirklich nichts verloren! Außerdem fehlen alle Mindestangaben.
2. Ohne funktionierenden Link geht es nicht, auch nicht mit einem Link in der Signatur. Zum Glück wurde der richtige Link gepostet: http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseac…utorID=38411916
3. Das Ganze ist eigentlich schon das, was laut Regeln (schon gelesen?) als YouTube-Niveau angesehen wird. Da du hier aber neu bist, darf der Thread ausnahmsweise bleiben.
Admin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (28. März 2010, 12:29)


Hindenburg Films

unregistriert

2

Samstag, 27. März 2010, 21:57

Ohne den Film gesehn zu haben würde ich schonmal sagen, dass er nicht ins kleine kino gehört (weil quasi keine einzige mindestangabe erfüllt ist :D)

wenn ich auf den link klicke lande ich auf ner facebook-seite... ohne video...youtube ist doch nun wirklich kein SO großer aufwand.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 100

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 27. März 2010, 23:40

und selbst für facebook user ist das vid nur ersichtlich, wenn man mit der person befreundet ist... :rolleyes:

FriendFilms_FF

unregistriert

4

Sonntag, 28. März 2010, 11:09

Stimmt, du solltest das Video lieber auf Youtube oder Vimeo stellen, dann kanns jeder sehen!

EDIT:
Kritik:

Ganz ehrlich?
Das war überhauptnichts! :thumbdown: Habt ihr das mit dem Handy gefilmt oder was was das.
Der Ton war ebenfalls mieserabel, die Schauspieler aber auch nicht überzeugend.
Ich seh ja ein das ihr Anfänger seit, aber das war nun wirklich unter der Gürtellinie.
Sorry das ich so erlich bin aber das war eine komplette Niete.

Was könnte ich konstruktieves schreiben?????
Also, zunächst einmal solltet ihr euch eine Kamera besorgen, es muss ja nicht das teuerste Modell sein.
Dann wäre ein Stativ garnicht mal so unangebracht, die einzelnen Clips sollten gekürtzt werden und dafür
mehrere Ansichten eingesetzt werden.
Wenn ihr euch fragt was für eine Kamera ihr nehmen sollt, seht euch im Forum um ,da gibt es tausende von Treats dieser Art.
Ach ja das nächte bitte etwas mehr Atmosphäre, d.h. Musik und der gleichen.

Tja
0/10 Punkte

Versuchs nochmal.


Gruß
UP-Movies

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FriendFilms_FF« (28. März 2010, 13:53)


joerg

Filmstube Köln

  • »joerg« ist männlich

Beiträge: 122

Dabei seit: 28. Dezember 2009

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 28. März 2010, 11:31

Hallo Krishna,

Du hast den falschen Link angegeben. Dein Video ist auf MySpace zu finden, und nicht auf Facebook.

Hier mal der richtige Link zum Video bei MySpace.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 100

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 28. März 2010, 11:41

Wow war echt Hochspannung pur. Besonders gefallen hat mir die offene Schlussgestaltung. Wie wird der Kampf (der übrigens äußerst episch in Szene gesetzt wurde )ausgehen? Wir der Täter überführt?
Angenehm war auch, dass ihr auf einen allzu bombastischen Soundtrack verzichtet habt - das hätte die stimmige Home-Video-Atmosphäre getrübt. Die Darsteller waren allesamt überzeugend und tiefgründig dargestellt.

Allein die Titelsequenz und die übertriebene Farbkorrektur haben mir nicht gefallen - dafür aber das saubere Keying und die CG-Bäume.

JWF-Entertainment

unregistriert

7

Sonntag, 28. März 2010, 11:49

Bäm, was fürn Film. Ich glaube, wir müssen alle noch viel von euch lernen :D
Aber jetzt mal echt: Scheiß Bildquali und immer die schwarzen ab- und aufblendungen.... Sah einfach blöd aus.
Viel Spaß beim üben ;) , da kann noch was draus werden... ;)

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 28. März 2010, 12:06

Wow! Solche Filme bekommt man nicht alle Tage zu sehen. Find ich klasse, dass ihr euch entschieden habt, diesen Film auch einer breiten Masse kostenlos zur Verfügung zu stellen! :)

Ich frag mich ehrlich, wie ihr es innerhalb von fünf Minuten schafft diese aufwändigen Oneshots so durchzuplanen, dass sie so perfekt sitzen. Ich meine... Da hat alles gestimmt! Hat das wirklich gleich beim ersten Versuch so geklappt? Die ein oder andere Szene hat mich in der Tat schon an "Children of Men" erinnert (Selon gings ja ähnlich).
Zur Kameraführung: Wow! Da kam richtiges Bournefeeling rüber. Die Wackelcam wurde sehr bedacht eingesetzt, sorgte für einen unglaublichen Spannungsaufbau der dann im großen Finale gipfelte. Musik wäre in der Tat unnötig gewesen. Das Werk spricht für sich selbst und man muss einfach die Atmosphäre ne Weile auf sich wirken lassen.
Ich liebe Filme wie euren, der einen zum Nachdenken anregt. Wenn der Film fertig ist, ist man erst mal gerädert und hat tausende Gedanken im Kopf. Hab ich meinen Geldbeutel noch? Wo ist mein Schulranzen? Wenn er weg ist, was dann? Wem kann ich als erstes auf die Fresse hauen? Zaun in der Nähe? Sind gefährliche Stacheln am Zaun? Was dann? Folgen? Beantragen eines neuen Ausweises? Welchen Schritt will ich in meinem Leben als nächstes tun? Vielleicht nach Berlin ziehen? Fragen über Fragen. Man könnte eine Doktorarbeit über solche tiefgründigen Themen schreiben.

Schauspiel war überzeugend. Solche Leistungen sieht man bei Laien nur selten. Die Dialoge waren perfekt auswendig gelernt und man konnte richtig mitleiden, als plötzlich der Geldbeutel weg war. Weiter so!

Die Beleuchtung war super. Der Look wirkte äußerst realitätsnah, ohne die Umgebung unnötig zu beschönigen. Die CGI Bäume waren in der Tat überzeugend! Sind mir auch erst jetzt bei genauem Hinsehen aufgefallen.

Der Schnitt war super! Das nenn ich Können! Wie heißt es so schön, Qualität vor Quantität!

Kommt der Film auf Blue Ray raus?

Frederik Braun

unregistriert

9

Sonntag, 28. März 2010, 12:22

Wie meine Vorposter bereits erwähnt haben, handelt es sich hier um ein cineastisches Meisterwerk, das seinesgleichen erst finden muss.
Ich denke man kann hier schon von einem der glorreichen Höhepunkte in der Geschichte des Amateurfilm-Forums sprechen.

Meinen vollsten Respekt bringe ich dabei eurer Konsequenz und eurem Ehrgeiz entgegen, die es ermöglichten dieses aufwendig produzierte Werk fertig zu stellen. Ich denke wir werden in Zukunft noch viel von euch sehen und hören, vielleicht wird ja sogar Hollywood aufmerksam! Verdient hätte es der Streifen auf jeden Fall.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 690

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 488

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 28. März 2010, 12:31

Ich bitte euch, den Sarkasmus zu stoppen, jeder weitere Post dieser Art wird als Spam angesehen.

Zum Video: Ich frage mich, ob der Threadersteller uns verarschen möchte oder ob es sich tatsächlich um einen ernstgemeinten Amateurfilm handelt (in dem Fall natürlich von Anfängern, jeder fängt ja mal klein an). Eine Aufklärung wäre nett.

Alexx² Zalar

unregistriert

11

Sonntag, 28. März 2010, 14:16

Nix für ungut Leute, aber dieses Sarkastische unterschwellige veräppeln find ich nicht gerade gut!

Jeder fangt mal klein an, haben wir ja auch alle!

Schreibt lieber gscheite Kritik und stellt den Sarkasmus hinten an (wobei ich bei Birkis Post ziemlich lachen musste)

NJa also Der Film bekommt von mir 0/10 Punkten!

Warum?

Schauspiel, Kamera, Schnitt etc. waren wirklich sehr schlecht!


Vielleicht solltet ihr euch mal bissi hier im Forum einlesen, da steht eh sehr viel was Anfängern helfen könnte!

Na also Kopf nicht hängen lassen----probieren geht über studieren!

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 492

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 28. März 2010, 14:47

habs mir grad angeguckt.. und den Post von Birkholz fand ich lustig :D

Aber ich will mal nichdt so sein..

0 Punkte würd ich nicht geben, weil jederFilm irgendwo was postivies hat. Ich versuchs mal bei diesem Film zu finden: Und zwar dass es nciht alles ein "One-Shot" ist sonder mal zwischendurch eine Perspektive gewechselt wurde so wurde es nicht gnaz so langweilig und ich kontte bei dem Film lachen, das ist ja auch was positives.

Also von mir bekommt dieser Film 0,5/10 Punkten ;) naja... o,5 kann man aufrunden auf 1.. also 1/10

Frederik Braun

unregistriert

13

Sonntag, 28. März 2010, 16:48

Nix für ungut Leute, aber dieses Sarkastische unterschwellige veräppeln find ich nicht gerade gut!

Jeder fangt mal klein an, haben wir ja auch alle!


Generell finde ich das auch nicht gut, aber ich hab mir das Video angeschaut und das gleiche gedacht wie Marcus: Will man uns verarschen? Deshalb diese Reaktion. ;)

Alexx² Zalar

unregistriert

14

Sonntag, 28. März 2010, 19:02

Ja ich weiß was du meinst Fredi :P


Ich dachte es mir ja auch irgendwie...

Hindenburg Films

unregistriert

15

Sonntag, 28. März 2010, 19:07

und ich denke es immer noch :D

Alexx² Zalar

unregistriert

16

Sonntag, 28. März 2010, 19:12

Vielleicht hat ja Birki das ganze inszeniert um uns ein bisschen zu ärgern xD

Mr Dude

unregistriert

17

Sonntag, 28. März 2010, 21:41

Vielleicht hat ja Birki das ganze inszeniert um uns ein bisschen zu ärgern xD


Als eine Art Kunst sozusagen, oder? Wobei selbst Birki dass niemals so gemacht hätte... Er hätte doch bestimmte Fehler nicht gemacht und dafür andere noch mehr überzogen :D

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 492

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 28. März 2010, 22:42

ES wurde das SEQUEL zu "Schlägerei auf der Arbeit" veröffentlicht!!!

http://www.myvideo.de/watch/3156592/sexy_stangen_tanz

Alexx² Zalar

unregistriert

19

Montag, 29. März 2010, 00:03

LoooooooooooooooooooL


wtf?


Zickenkrieg!

soll ich das video jetzt auch noch bewerten? xD

Urlag

absoluter Spast

  • »Urlag« ist männlich

Beiträge: 341

Dabei seit: 19. April 2009

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 29. März 2010, 00:27

@Joshi

Welche Sprache Sprechen die dort? :rolleyes:



zum eigendlichen Video, da hat Birkholz eigendlich schon alles gesagt.

...ich frag mich irgendwie nur was die dort eigendlich "arbeiten" ?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks