Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

FLO-Films

unregistriert

1

Sonntag, 10. Januar 2010, 17:55

Werbespot "Halte deine Umwelt sauber"

Dieses Video wurde von uns an Neujahr gedreht und entstand aus einem spontanen Einfall, der dann weiter ausgearbeitet wurde. Es zeigt das Schicksal eines Umweltverschmutzers, der seine Taten schon bald bitter bereut.
(Wir sind keine notorischen Verfechter des Umweltschutzes, es war bloß ein ziemlich einfach zu realisierendes Thema ;) )



Wir haben das Video auch beim König Pilsener Webfilm Award eingereicht. Wenn es euch gefällt, lasst uns doch ein paar Sterne da :)

Gruß, Flo

FriendFilms_FF

unregistriert

2

Sonntag, 10. Januar 2010, 18:23

Vom Film her fand ich schlicht und gut gehalten und das war auch gut so.

Was ich nicht kapiert hab war der Schluss keine Ahnung warum!

Deswegen

8/10 Punkte

Gruß
FriendFilms

FLO-Films

unregistriert

3

Sonntag, 10. Januar 2010, 18:32

Was ich nicht kapiert hab war der Schluss keine Ahnung warum!

Hm, der Schluss. Ist vielleicht etwas schlecht zu sehen, der Jogger liegt da unten im Gestrüpp.

beneschmitz

unregistriert

4

Sonntag, 10. Januar 2010, 21:00

Ganz gut gelungen, was mir aber aufgefallen ist:
-> Komischer Autofocus
-> Die Musik ging aus, als er die Stop Taste (vermute ich jetzt mal^^) auf dem iPod gedrückt hat. Als er aber wieder losgejoggt ist, brauchte er sich den Hörer nur ins Ohr stöpseln und die Musik ging weiter.
-> Woher hat er die Wasserflasche? Beim Laufen sieht man sie nicht!

Liebe Grüße,
beneschmitz

5

Sonntag, 10. Januar 2010, 23:25

Hm tschuldige aber das war eher schlecht als Recht. Die Kamera war grauenhaft monoton, genauso wie der Schnitt... also solide aber einfach unansehnlich für meinen Geschmack. Ich mein wenn ihr schon die einfachsten und nötigsten Perspektiven nehmt, dann lasst sie wenigstens nicht so lange stehen, weil man diese ziemlich schnell kapiert hat und es dann auch langsam öde wird. Wählt ihr ungewöhnlichere Blickwinkel kann man diese auch länger betrachten ohne dass man die Lust verliert.
Den Schnitt hättet ihr vllt zusammen mit der Musik völlig umändern sollen, also die Musik past nicht zu den Bildern und der Schnitt nicht zur Musik...
Inhaltlich macht das Ganze auch eher wenig her weil also wo liegt in der Idee denn der logische Aspekt... ich finde das Ganze eher an den Haaren herbeigezogen.
Tschuldige dass das jetzt ncht gerade ermunternd klingt aber ich mein eine gute Grundlage habt ihr ja und da hilft die Kritik hoffentlich eher als dass sie schaden tut ;).
Ciao Carli

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carli« (12. Januar 2010, 20:20)


FLO-Films

unregistriert

6

Montag, 11. Januar 2010, 20:46

-> Komischer Autofocus

Jep, das waren ein paar Nebel-Probleme.

-> Die Musik ging aus, als er die Stop Taste (vermute ich jetzt mal^^) auf dem iPod gedrückt hat. Als er aber wieder losgejoggt ist, brauchte er sich den Hörer nur ins Ohr stöpseln und die Musik ging weiter.

Oje, ich habe gehofft, das merkt keiner. Das ist uns erst zuhause beim Schneiden aufgefallen. Leider mussten wir das Video jetzt so nehmen, da wir wegen anhaltendem Schneefall das nicht mehr rechtzeitig zum Award geschafft hätten. Ansonsten wäre das auf jeden Fall nochmal neu gemacht worden ;)

-> Woher hat er die Wasserflasche? Beim Laufen sieht man sie nicht!

Die hat er in seiner Hosentasche. Komisch, hast recht, das erkennt man nicht wirklich. Aber sie war drin :D

Wählt ihr ungewöhnlichere Blickwinkel kann man diese auch länger betrachten ohne dass man die Lust verliert.

Ich kann dir nicht ganz folgen... Was verstehst du unter "ungewöhnlichere Blickwinkel"?

Inhaltlich macht das Ganze auch eher wenig her weil also wo liegt in der Idee denn der logische Aspekt... ich finde das Ganze eher an den Haaren herbeigezogen.

Ja, schon klar, dass jetzt nicht gleich jeder Umweltverschmutzer von 'ner Wildsau gerammt wird ^^
Es geht mehr darum, deine Umwelt zu respektieren, dann respektiert sie auch dich.

Tschuldige dass das jetzt ncht gerade ermunternd klingt aber ich mein eine gute Grundlage habt ihr ja und da hilft die Kritik hoffentlich eher als dass sie schaden tut ;).

Klar, mit Kritik kann ich leben, man lernt ja daraus ;) Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Gruß, Flo

7

Dienstag, 12. Januar 2010, 00:11

Zitat

Zitat von »Carli«
Wählt ihr ungewöhnlichere Blickwinkel kann man diese auch länger betrachten ohne dass man die Lust verliert.
Ich kann dir nicht ganz folgen... Was verstehst du unter "ungewöhnlichere Blickwinkel"?
Naja also wenigstens mehr Close Ups, in Verbindung damit ein schnellerer Schnitt und dann auch mal andere Elemente mit einbinden. In diesem Fall hätte man zum Beispiel so leichte Kamerafahrten zwischen den Bäumen machen können (also von weiter weg). Wenn die dann noch gen Boden setzt, hat man schon ne nette Andeutung auf das Ende eingebaut. Halt nicht immer nur frontal auf den Darsteller draufhalten sondern auch mal etwas "unkorrektere" Perspektiven wählen. Ich zum Beispiel stehe auf Blickwinkel vom Boden aus also dass man zum Beispiel dann nur noch die Füße sieht oder so... ist jetzt eher scheiße beschrieben ;).
Ja, schon klar, dass jetzt nicht gleich jeder Umweltverschmutzer von 'ner Wildsau gerammt wird ^^
Es geht mehr darum, deine Umwelt zu respektieren, dann respektiert sie auch dich.
Hm also wenn du das so begründest wirkt es schon viel schlüssiger :) das hätte dann glaub ich aus meiner Sicht in den Slogan reingehört, weil so find ich den Slogan eher unschlüssig, weil es sich so anhört als hätte das Schwein gerade die Flasche korrekt entsorgt ;).

FLO-Films

unregistriert

8

Dienstag, 12. Januar 2010, 15:21

das hätte dann glaub ich aus meiner Sicht in den Slogan reingehört, weil so find ich den Slogan eher unschlüssig, weil es sich so anhört als hätte das Schwein gerade die Flasche korrekt entsorgt ;).

Coole Interpretation ^^

Oliver95

unregistriert

9

Dienstag, 12. Januar 2010, 20:00

Macht doch mehr aus dem Ton!

Den Ton leicht kratzig und "gepresst" einstellen, dadurch erzielt ihr den MP3-Player-Effekt.
Außerdem hätten Laufgeräuche gut getan...

Oliver95

PS: Da, wo mal Laufgeräuche drin sind, hört man dn Kameradeckel oder was auch immer klappern ,)

FLO-Films

unregistriert

10

Dienstag, 12. Januar 2010, 20:23

Kameradeckel? Ich höre da nichts.
Ja, die Musik mehr MP3-Player-like zu machen, wäre eine gute Idee gewesen. Wieso bin ich da nicht selber drauf gekommen? ^^

Social Bookmarks