Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Devilex

unregistriert

1

Montag, 16. November 2009, 11:34

Abstrus Freecore, mein erstes Mal

Hallo zusammen.
Als blutiger Anfänger ist mir eure Meinung zu meinen ersten Versuchen wichtig. Wenn gleich ich auch schon die "Schelte" fürchte ... :whistling:
Mein Equipment ist wohl auch nicht das allerbeste.
Aber schaut es euch doch mal an, vielleicht gibt´s ja den ein oder anderen Tip für mich?!





Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Devilex« (23. November 2009, 08:32)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 100

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. November 2009, 12:03

Wilkommmen im Forum :)

Also was das letzte Video soll, weiß ich nicht.

Aber zu den Livevids:
- zeig kein Publikum, wenn nur 2 Personen vor der Bühne stehn
- achte auf mehr Details, mehr und schnellere Schnitte. Das ist vorallem bei so einer doomigen Band wichtig.
- überblendungen nur als Stilmittel und nicht als Schnittersatz und wenn dann nur auf eine Person. Also weiche Blende vom Schlagwerker auf closeup vom Schlagwerker.
- dein Video muss schneller beginnen. Die ersten 10 Sekunden (nach dem Intro) entscheiden, ob man weitetguckt oder nicht

So, das war erstmal meine Kritik. :)
Gut gefallen hat mir die Soundquali - war die auch live mitgeschnitten?

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. November 2009, 12:26

Mit dem Punkt dass die ersten 10 Sekunden entscheiden, damit hat Selon recht...ich hab nämlich dann ausgemacht, weils bissl langweilig war. Sound empfand ich auch als gut.

Devilex

unregistriert

4

Montag, 16. November 2009, 13:48

Wilkommmen im Forum :)
Also was das letzte Video soll, weiß ich nicht.
Ich liebe mein Bike und das Fahren darauf. Sollte ne kleine Homage an mein Möp werden, hab allerdings Probleme mit dem Wind im Mikro. Und beim externen Mikro hatte ich immer die Zündimpulse der Lichtmaschine mit drin?! Wieso weiss ich nicht? Bin dabei mir Halter für veschiedene Perspektiven zu bauen. Es geht mir dabei nicht um einen "Ghost-Rider"-Abklatsch, das find ich gänzlich bescheuert (nur soviel zur Klarstellung). Das Ganze diente mehr zur Vorbereitung für die nächste Saison zum Filmen der Ausfahrten mit dem Club, wo dann so 20-30 Maschinen zugegen sind.
Aber zu den Livevids:
- zeig kein Publikum, wenn nur 2 Personen vor der Bühne stehn
- achte auf mehr Details, mehr und schnellere Schnitte. Das ist vorallem bei so einer doomigen Band wichtig.
- überblendungen nur als Stilmittel und nicht als Schnittersatz und wenn dann nur auf eine Person. Also weiche Blende vom Schlagwerker auf closeup vom Schlagwerker.
- dein Video muss schneller beginnen. Die ersten 10 Sekunden (nach dem Intro) entscheiden, ob man weitetguckt oder nicht
Bitte erklär mir mal die Begriffe "harte/weiche Blende". Bin wie gesagt absoluter Noob :wacko: . Und wie meinst Du das mit Stilmittel/Schnittersatz?
Und das "Publikum" war halt um 3.00 Uhr etwas dünn geworden ^^ .
So, das war erstmal meine Kritik. :)
Gut gefallen hat mir die Soundquali - war die auch live mitgeschnitten?
Ja, der Sound war von der Tontechnik über die PA-Anlage vom Mischpult direkt auf den Laptop mitgeschnitten worden.

Aber danke erstmal für´s Interesse und für die Antwort

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Anfänger, Kritik

Social Bookmarks