Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

maxwell-smart

unregistriert

1

Sonntag, 6. September 2009, 19:40

geKÖDERt - Jetzt Blenderdateien online!




Dieser Film handelt von Paul, einem besonderen Fisch, der sich in seiner Unterwasserwelt furchtbar langweilt. Eines Tages landet der Köder eines Fischers und Paul schnappt zu.
Länge: 2:10 Minuten
720p (avi-xvid | 33MB)
640*360 (mp4 | h.264 | 8MB)

Das ist übrigens mein erster Blenderanimationsfilm. Gearbeitet habe ich etwas mehr als 5 Wochen, gerendert etwas mehr als 48 Stunden. Viel Spaß beim Anschauen.

EDIT: Die Blenderdateien, mit denen der Film gemacht wurde, sind ab jetzt online:
Download ( zip | 2MB )

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »maxwell-smart« (22. September 2009, 17:36)


Hindenburg Films

unregistriert

2

Sonntag, 6. September 2009, 20:51

Hey schöne Sache... Überhaupt der erste Amateurfilm in Blender,den ich bisher gesehen habe... Na gut, die Story ist wohl eher einfach gehalten :D aber überhaupt ein solches filmfilmchen in 3d zu produzieren ist schon ne ziemliche arbeit :thumbup:

3

Sonntag, 6. September 2009, 21:56

cool geworden... vor allem bei dem flatscreen tv unter wasser hab ich mich weggeworfen^^...

schöne animation^^ weiter so :D

gruß us2end

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 466

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 6. September 2009, 22:36

Jawohl, hat mir echt gut gefallen. Schön einfach gehalten, nicht versucht zu viel reinzubauen. Der Fisch war ja süß^^, die story fand cih auch lustig.. netter clip, coole animationen. und am anfang als es los ging, das war irgendwie der coolste part wie die animation unter wasser über die landschaft, das hatte style.. und auch die musik fand ich sehr gut....

vll. könnt man zwischendurch ein paar Blubberblasen einfügen (oder ist das nicht so einfach, kenn mich mit Blender nicht aus)


cooles Filmchen, hoffe wir sehen bald mehr von dir ;)

Joshi

MovieVision

Sandwichmaker

  • »MovieVision« ist männlich

Beiträge: 1 117

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 7. September 2009, 01:15

Auch mich hat das ziemlich beeindruckt. Der Film ist sehr schlicht, was die Story angeht und auch der Stil ist sehr einfach gehalten. Manch einer könnte sagen: "Hm... nichts besonderes."
Aber wenn man in Betracht zieht, dass du erst 15 Jahre alt bist und das dein erster Animationsfilm ist, kannst du verdammt nochmal stolz drauf sein! Der Film ist rund, die Story macht Sinn, die Einstellungen sind okay, der Sound passt und es hat ein Anfang und ein Ende. Was will man mehr?! Man beachte, dass nicht viele Erstlingswerke - egal ob im Animations- oder Realfilmbereich - das von sich behaupten können. Daher finde ich den Streifen klasse und er hat auch einen gewissen Charme. Klar ist alles noch ausbaufähig, jedoch bleibe ich für meinen Teil da lieber kleinlaut, weil ich keine Ahnung von der Produktion eines Animationsfilms, geschweigedenn von 3D-Programmen habe. Du musst ja schon eine Weile Erfahrungen mit Blender gesammelt haben, wie alt warst du da? Ich wette, da hatte ich noch nichtmal daran gedacht Amateurfilme zu drehen. :)

In diesem Sinne: Ein großes Lob für dieses kleine Filmchen! Mach weiter so, es kann nur noch besser werden. Bin gespannt auf die kommenden Projekte.

Greetz,

Movie Vision

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 864

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 287

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 7. September 2009, 08:00

Bin immer für Animationssachen in AFF^^

hab den gestern schon gesehn, musste dann aber "Jenseits" schaun :rolleyes:
Hat mir super gefallen, nur hätten ein paar Details mehr das ganze Aufgelockert. Wie schon angesprochen, die Blasen, oder andere kleine Fische etc. Aber für Blender (!) und 15 (!!) ist das wahnsinn! Dranbleiben :thumbsup:

maxwell-smart

unregistriert

7

Montag, 7. September 2009, 09:11

Überhaupt der erste Amateurfilm in Blender,den ich bisher gesehen habe...

Dann könnten dich vielleicht mal die folgenden OpenMovie Projekte ansehen. Ist zwar jetzt nicht wirklich ein Amateurfilm, aber auch nicht von einem der großen Studios.

Elephants Dream
Big Buck Bunny
Außerdem ging am 1. September das 3. Projekt Durian los.

Du musst ja schon eine Weile Erfahrungen mit Blender gesammelt haben, wie alt warst du da? Ich wette, da hatte ich noch nichtmal daran gedacht Amateurfilme zu drehen. :)

Das ist zwar mein erster Animationsfilm, aber bei weitem nicht mein erster Film. Ich interessiere mich seit etwa 3 Jahren verstärkt für Film und Foto. Mit Blender beschäftige ich mich jetzt seit etwa 1,5 Jahren.

Und an all die anderen: Vielen Dank für die Kommentare, ich hatte auch schon drangedacht, noch ein paar kleinere Fische dazu zu machen. Aber das wurde mir dann zu aufwändig, da auch jeder kleinere Fisch wieder ein Armature haben müsste und und und.

Aber freut mich sehr, dass der Film soweit einigermaßen gut angekommen ist :D

Frederik Braun

unregistriert

8

Montag, 7. September 2009, 10:27

Hehe fands schlicht, aber auch ganz witzig! Weiter so. ^^

blenderFan

unregistriert

9

Freitag, 11. September 2009, 18:31

Dieser Film, gefällt mir sehr gut. obwohl er recht schlicht ist, is er trotzdem sehr schön.
:thumbsup:

10

Freitag, 11. September 2009, 23:34

Netter Film, lustige Animationen. Am geilsten fand ich ja am Ende, wie der Fisch sein Auge "zupitzt" ^^
Wie lange hast du dich in Blender eingearbeitet, bis du so was machen konntest?

11

Samstag, 12. September 2009, 01:17

Sehr schöner Kurzfilm, hat mir sehr gut gefallen. Für den ersten Animationsfilm wirklich sehenswert. Freue mich auch hier mal wieder was mit Blender zu sehen.

Aber für Blender (!) und 15 (!!) ist das wahnsinn! Dranbleiben :thumbsup:

Für 15, ja, echt ein Meisterwerk, aber nicht für Blender... Dass Blender keine professionelle Bilder/Videos erstellen kann, dürfte spätestens seit Elephants Dream/ Big Buck Bunny widerlegt sein. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DingTo« (12. September 2009, 01:24)


Jumperman

unregistriert

12

Samstag, 12. September 2009, 11:46

Ist wirklich sehr schön geworden, man sieht dem Film die Liebe, die reingesteckt wurde, an.
Die schlichte Animation erfüllt ihren Zweck voll und ganz. Sehr gut gefallen hat mir auch der Schnitt. Es wurde immer schön in Bewegungen geschnitten, welche auch sehr lebendig animiert wurden. Das gibt dem Film ein gutes Tempo.
Also wirklich sehr gut. Mach auf jeden Fall weiter so, wir wollen da mehr sehen :)

maxwell-smart

unregistriert

13

Samstag, 12. September 2009, 15:08

Vielen Dank, ich werde auf alle Fälle mit Blender weiterarbeiten. Jetzt, da ich einigermaßen damit klarkomme 8-) , wär's ja blöd, aufzuhören.

@Neo: Mit Blender beschäftige ich mich seit etwa 1.5 Jahren, mit Filmen seit etwa 3 Jahren.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 12. September 2009, 21:03

Kann mich allen nur anschließen. Sehr toll geworden. :thumbsup: Da kann man in Blender von Dir noch was lernen. :thumbup:

Mach weiter so, Du bist auf einen sehr guten Weg.

Darth FJ

unregistriert

15

Montag, 21. September 2009, 00:13

Wirklich sehr fein gemacht. Ich dacht erst, es sieht alles zu klumpig aus.. aber schon nach kurzer Zeit find ich den Fisch super! Wunderbar wie du den Kerl synchronisiert hast.. echte Liebe zum Detail.
Und dann noch Erstlingswerk - 8o Respekt!
So kreativ war ich mit 15 ne (und binsch auch jetzt ne^^). Junge, dran bleiben.. wir brauchen Konkurrenz fürn Rolly :D
Die Musik ist nicht selber gemacht, oder? Passt nämlich wunderbar.

jones4life

unregistriert

16

Dienstag, 22. September 2009, 04:45

hast auf jeden fall talent animations filme zu machen. :)

maxwell-smart

unregistriert

17

Dienstag, 22. September 2009, 17:34

@ Darth FJ: Nein, die Musik ist nicht selber gemacht. Was erwartest du von mir? ^^ Ich hab sie von jamendo.com und fand auch dass sie ziemlich gut zu der trägen Stimmung passt. Und sie ist natürlich CreativeCommons.

@ jones4life: Wenn du das so meinst ... :rolleyes:

Für den Fall, dass es noch jemanden interessiert, ich habe die Blenderdateien, mit denen der Film produziert wurde, mal hochgeladen. Könnt ihr euch ja mal ansehen. Download ( zip | 2 MB )

JonasKaufmann

unregistriert

18

Mittwoch, 23. September 2009, 17:32

wooow, also ich arbeite auch manchmal mit Blender, aber du ahst das echt super hingekriegt!
Einfach toll! Die Story war etwas einfach, aber süss. Und der Fisch auf jeden Fall mal etwas anderes!!


lg
Jonas

Social Bookmarks