Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

whysoserious

unregistriert

1

Montag, 17. November 2008, 17:56

Serie: Brennpunkt Unna - Folge 1

Guten Abend liebes Amateurfilmforum!^^

Wir haben vor anderthalb Monaten die Idee zu einer Polizei-Comedyserie gehabt die so eine Mischung aus "Toto und Harry" und "Comedystreet" sein sollte.
Nach 2 Wochen war die erste Folge im Kasten und wurde dann noch geschnitten, für den Toto und Harry-Faktor wurde extra kaum Farbkorrektur vorgenommen.

Ich weiss das hier ist nicht "Der da vinci code" oder "There will be blood", aber wir wollten einfach nur eine unterhaltsame kurzweilige Serie schaffen, bei der ihr hoffentlich ab-und-zu lachen könnt.
Ein bisschen Action im BourneStyle gibts auch :D

Story:
Die beiden Verbrechensbekämpfer, FBI Agent J-Kap Brad und Zivil-polizist Jo Hannes, wurden nach einer vermasselten Mission in Tijuana in die Mittelstadt Unna geschickt um zu beweisen das sie wenigstent für irgendwas nutze sind. Und Krimiinalität gibt es in Unna genug, besonders dreiste Jugendliche sind ein Dorn im Auge der beiden "Streetworker"...

Soviel zum Basiswissen, viel vergnügen mit der ersten Folge "Brennpunkt Unna"!

http://de.sevenload.com/videos/95oWg55d-…isode-1-cut-low

Würde mich über Posts freuen, dann kommt Folge 2 die Tage hier auch on.
:)
lg Felix

2

Montag, 17. November 2008, 19:24

Also ich bin mal ehrlich: Mir gefiel es überhaupt nicht. Es war für mich nicht lustig sonder vielmehr nervig. Ihr hättet vielleicht 2 Zuhälter spielen sollen würde eher passen. Die Kameraeinstellungen waren für mein Geschmack einfach zuwackelig Stativ ist einfach besser. Der Schnitt lies auch zuwünschen übrig. Comedy Street ?( Ich finde Comedy Street ziemlich geil aber davon habe ich überhaupt nichts gemerkt. Es gab aber auch etwas positives: Das war der "Polizeichef". Hat meiner Meinung nach die Rolle gut übernommen.

Ein bisschen Action im BourneStyle gibts auch



Wo war die?

Ich hoffe das der 2 Teil ein bischen besser wird. Natürlich gibt es bestimmt auch User die den Streifen cool finden. Lasst euch damit nicht entmutigen :thumbsup:

Bentinho

unregistriert

3

Montag, 17. November 2008, 20:10

Sooo, hab's mir gerade angesehen und schreib gleich drauf los:

+/- Als die beiden Polizisten "vorgestellt" wurden, wäre es noch schöner gewesen, wenn da noch so eine Art Raster erschienen wäre. So als ob man auf irgendeiner High-Tech-Anlage Information abrufen würde...
- Die Lauftexte passten nicht so ganz... ("Mit:"...)
- Jo Hannes müsste bei der Stichflamme die direkt neben seinem Kopf aus der Waffe kam ziemlich warm geworden sein, oder?
- Die Ezählerstimme war ein bisschen zuuuu tief...
+ Die beiden sahen so richtig möchtegern aus, egal ob's Absicht war oder nicht, ich fand's herrlich...
+ Ich musste schon beim 2. Satz von Jo lachen ("Jaa, hier... Weiß ich nicht! Ich mein ja nur...")! Das war schon nett rübergebracht... :thumbsup:
- Diese überdeutlich sichtbaren Schnitte waren nicht gerade schön anzusehen...
+ Den Polizeichef fand ich (wie Enno auch) überzeugend
+ Der Anrufer bei der Service-Hotline war auch nicht schlecht... :D
+ Das Wackeln der Kamera während der Verfolgungs-Szene war dann doch zu stark.
+ Jo Hannes ist einfach herrlich! Ich zweifle zwar dran ob es beabsichtigt war, aber er verhielt sich einfach... tja, wie soll ich sagen... direkt und uninteressiert! Auf jeden Fall war da oft ein Lacher drin...
+ Die zweite Verfolgungsjagd war zwar ebenfalls verwackelt, aber insgesamt schon besser, bzw. spannender gestaltet.
- Wie bitte sind die beiden Chaoten zum FBI gekommen? Untypischer geht's ja kaum... :D
- Neben dem Text wären die Outtakes besser platziert.


Insgesamt würde ich 7 von 10 Punkten geben. Da war noch viel zu verbessern, aber irgendwie hat's mir trotzdem gefallen...

Ach ja, aus Neugier noch eine Frage: habt ihr euch eine Drehgenehmigung für die Innenstadt besorgt oder einfach so gedreht?

Bentinho

whysoserious

unregistriert

4

Montag, 17. November 2008, 20:54

Okay das ging schnell^^

Zum Thema Wackelkamera, Habt ihr in toto und hrry oder Comedystreet mal ein Stativ gesehen? :D Nene in der drittenfolge machen wir das wirklich, weil da alles mehr geplant ist und es sehr koordinierte actionszenen gibt.

Es stimmt schon, die beiden sind ganz schöne Vollidioten, das soll aber auch so sein, sonst wären sie noch auf Tijuana :thumbsup:

Der Comedystreet Faktor ist halt, das wir da Live mit diesen Idiotischen Klamotten gedreht haben und alles halt mitten in der innenstadt zum Teil auch mit Versteckter Kamera gedreht wurde (koksszene und verfolgungsjagd, die Leute waren sehr verwirrt :D ). Halt um spontane Reaktionen einzufaangen, da der 2te Teil auf der Kirmes spielt, ist diese aus gegebenen Umständen so gut wie nur so, aber für die dritte habe ich große Pläne. :D

Das Intro ist nicht so der hit, in der nchsten gibts ein neues, das Raster ist ne sehr gute idee! Das mit dem Riesen muzzleflash ist auch nicht ernst gemeint, keine sorge :thumbup:

-Ja das Möchtegernaussehen war aufjedenfall absicht! 8-)
-Da wird gerrit (der Poizeichef) sich freuen ^^
-Okay das Wackel reduzier ich dann mal (hach ich liebe es...)
-Ui dankesehr, doch doch der Jo Hannes hats mir schon angetan, ich liebe diese Rolle seitdem, Wir spielen ja alle schon seit 6 jahren improtheater, und irgendwie fühlte ich mich als Jo gleich wohl, schön das mans bemerkt xD Ich muss gestehen das ich nach den Drehs immer ne stunde brauchte bis ich nicht mehr in der rolle war und damit manchen schon tierisch auf den geist gegagen bin... :love:
- Wie die beiden zum FBI kamen... Das ist eine lange, untypische aber sehr schöne Geschichte die ich wirklich schon geschrieben habe, wo das verfilmt wird weiss ich aber noch nicht.

Mit den heftigen auffäligen schnitten war eher not in letzter minute, da fürs internet 2 minuten gequatsche zuviel waren, da musste die schere ran...

NEin eine Drehgenehmigung hatten wir in diesem Fall nicht, da das ja die Absicht war und wir die Softairs nicht in der Stadt trugen, in diesen szenen hatten wir aufm privatgrundstück gedreht.
:)

Bentinho

unregistriert

5

Montag, 17. November 2008, 21:00


Halt um spontane Reaktionen einzufaangen, da der 2te Teil auf der Kirmes spielt, ist diese aus gegebenen Umständen so gut wie nur so, aber für die dritte habe ich große Pläne.


Spontane Reaktionen waren im Endeffekt dann aber nicht wirklich zu sehen, oder hab ich nicht genau hingeguckt?

6

Montag, 17. November 2008, 22:34

Spontane Szenen habe ich auch keine gesehen. Ich habe mich auch die ganze Zeit gefragt was die Leute denn zu der Tüte "Koks" gesagt haben. Gab es denn kein Ärger?

Stimmt schon das in Comedy Street Kein Stativ zusehen ist aber dort wackelt die Kamera nicht so :D

Auf den 2 Teil bin trotzdem gespannt weil er ja auch auf dem kirmes spielt. :D Ich denke es dort schwierig zu spielen. 1. Weil die Musik dort meistens zu laut ist 2. Wird man dann nur von den Leuten angeguckt.

whysoserious

unregistriert

7

Dienstag, 18. November 2008, 14:11

Ja die Reaktionen sind hier eig. wirklich nicht drauf :pinch: wegen genehmigung, auf der Kirmes aber gibts mehr als genug davon, manchamal gabs die genehmigng zur veröffentlichung, und sonst gibts ja die lustigen schwarzen Balken :D

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 100

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 21. November 2008, 13:58

boar..jetzt exakt nach 5 minuten und 53 sekunden hab ich gerafft, was du da im anfangspost mit toto und harry meinst...aber wie kreativ is den ein remake von einer parodie? du ganz große manko hierbei ist ganz klar die fehlende authenzität! sozusagen ist dei parodie von der parodie nurnoch nerv

Rhuede town movies

unregistriert

9

Samstag, 22. November 2008, 11:49

Ich fand es garnicht so Schlecht .
Das einzige was würklich dämlich war ist das der Typ der Gekokst hat ungefair 500 g davon hatte .
etwas sehr unrealsitich .
aber zum Thema es hätten eher zweit zuhälter sein können da Stümme ich zu :D
wäre mal was andreren .

mfg

Nils

whysoserious

unregistriert

10

Samstag, 22. November 2008, 13:51

Hmm... okay Selon Fischer ich muss gestehen das ich ehrlich gesagt nicht weis was du meinst, eine Parodie von ner Parodie? Hä? Was für eine Parodie parodieren wir denn? Toto und Harry? das ist doch keine Parodie... oder hab ich was falsch verstanden, sorry ich bin grad etwas verwirrt 8|

@ Rhuede town movies:

Ja klar wirklich realistisch ist das nicht das ein armer junkie n halbes kilo koks besitzt, aber wir wollten ja auch übertreiben. Klar ist das unrealistisch :D

Ja also ein FBI Agent wie Agent Brad sieht ja eig. überspitzt so ziemlich so aus :D
Und Ja, ich seh da aus wie ein Zuhälter, aber sie sind ja auch Zivilcops die denken so sähe man in Zivil aus :pinch:

Danke für eure Meinungen, Ich freu mich immer über sowas :)

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 100

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 22. November 2008, 17:09

:D da wird es dich noch mehr freuen, dass du garne verwirrt sein musst - sondern ich ;)

wenn man wie ich keen fernsehn guckt, kann man auch ne wissen, was toto und harry eig sind :D
sry^^ :rolleyes:

amani25299

unregistriert

12

Montag, 1. Dezember 2008, 17:09

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JamecyProductions« (23. September 2009, 14:17)


whysoserious

unregistriert

13

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 14:34

Armani xD
Man less doch was ich schreibe, das war extra das wir kein stativ bentzt haben, und wieso hab ich echt schon oft genug gesagt, sogar im ersten Post :D :D Meine Güte aber danke

14

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 18:03

Das ist keine Rechtfertigung. Es nervt nun mal unglaublich und daher kann man es getrost wiederholen dass EIN STATIV NÖTIG GEWESEN WÄRE. Witzig ist es ebensowenig für meinen Geschmack und viel zu lang, dazu noch der nicht gerade toll verständliche Dialoge...
Sorry aber mir hats überhaupt nicht gefallen und ich freu mich auch nicht auf die nächste Folge.

whysoserious

unregistriert

15

Freitag, 5. Dezember 2008, 13:47

Das ist keine Rechtfertigung. Es nervt nun mal unglaublich und daher kann man es getrost wiederholen dass EIN STATIV NÖTIG GEWESEN WÄRE. Witzig ist es ebensowenig für meinen Geschmack und viel zu lang, dazu noch der nicht gerade toll verständliche Dialoge...
Sorry aber mir hats überhaupt nicht gefallen und ich freu mich auch nicht auf die nächste Folge.


Natürlich ist das ne rechtfertigung, ich sag ja nicht das es immer angenehm ist das anzusehen, aber darum gehts mir hier auch nicht :D Ich zwinge dich doch auch nicht das anzusehen, oder ein Fan zu sein, aber ich fand aus ben beschriebenen Grund NICHT das ein stativ nötig gewesen ist.Genasogut hätten sie in "Coverfield" lieber ein Stativ benutzen sollen :pinch:
Ich wollte hier absolut KEIN stativ einsetzten und dazu stehe ich auch. Humor ist Geschmackssache, und wenn du dir die nächste Folge nicht ansiehst bin ich nicht böse, im Gegenteil. Wenn was nicht mein Still ist seh ich es mir auch nicht an.

meyerfilm

unregistriert

16

Freitag, 5. Dezember 2008, 13:52

jo also mir hats net so doll gefallen - kann mich da meinen Vorredner nur anschließen.



Mal ne Frage: 1. Warum (wenns FBI agent san - die richti viel schotter verdienen) ham die kein Haus sondern schlafen auf der Parkbank.

2. Warum (wenns FBI agent sind) ham die keine Waffe. Bei der Verfolgungsjagt nach dem Koksüchtigen - kann ein polizist oder auch FBI einen Stopp-schuss schießen, dass der nicht mehr laufen kann.



Naja da gibts von mir 5/10 punkten.

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 5. Dezember 2008, 14:39

Zitat

Genasogut hätten sie in "Coverfield" lieber ein Stativ benutzen sollen

"Cloverfield" mit Stativ wär doch kein "Cloverfield". Das Argument könntest du zwar auch verwenden, würde aber nicht wirklich ziehen :D . "Cloverfield" ist extra auf amateurhaft spontan gedreht gedrimmt. Der Film ist quasi ein Beweismaterial von Urlaubern, die die Kamera laufen gelassen haben...aber das weiß eh jeder, der den Film kennt.

Was ich damit meine ist, "Cloverfield" haben Profis gedreht und einen Film so amateurhaft aussehen zu lassen, ist eine gewaltige Leistung. Und da stört die Wackelkamera keineswegs. Oder hat der durchschnittliche Tourist ein Stativ dabei? Bei deinem Film ist das was ganz anderes. Die Szenen sind gestellt. Die Kamera ist nicht die "Hauptfigur" wie in "Cloverfield". Ein bisschen Wackelkamera ist okay, aber in dem Maße muss ich den Anderen Recht geben. Außerdem wackelt es in "Cloverfield" nicht mal annähernd so viel.



P.S.: Ich will euren Film nicht zerreissen, es waren auch gute Sachen dabei, aber ich musste jetzt einfach mal "Cloverfield" verteidigen. Der Vergleich/das Argument ist zu weit hergeholt :D





18

Freitag, 5. Dezember 2008, 15:06

Nagut dann lebst du aber in einer komischen Welt ;). Stilistisch sehe ich jetzt keine Rechtfertigung ohne Stativ zu filmen, und dem Betrachter das Ansehen zu erschweren ist für mich ansonsten nicht nachvollziehbar... wie gesagt, für mich. Wenn es dir nicht darum geht dass es angenehm ist das anzusehen, worum denn dann? Ich wollte dich auch nicht dazu bringen böse zu sein, wollte nur sagen dass es jetzt nicht Lust auf mehr gemacht hat, einfache Krtik. Humor ist geschmackssache ganz klar (auch wenn ich es gern bestreiten würde, aber das wäre intolerant), deswegen ist meine Kritik natürlich auch subjektiv. Bei Colverfield dient die Wackelkamera ja dazu, den Zuschauer ins Geschehen zu versetzen und mitzufiebern, bei diesem Streifen sehe ich da keine Notwendigkeit. Aber solang du es nicht krumm nimmst und offen für Kritik bist, ist ja das wichtigste Grundgerüst vorhanden.

Social Bookmarks