Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 85.

Montag, 22. April 2019, 23:43

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Slow Motion

Das Videobild, das eine Kamera über HDMI ausgibt hat ja die gleiche Framerate, wie das, was sie aufnimmt. Bei RAW lässt sich nicht auf die Framerate ändern - man kann nicht einfach irgendwo die Frames zwischen zwei Bildern herzaubern. Zu den anderen Slow-Motion-Kameras kann ich leider nichts sagen. Was willst du denn aufnehmen? Käme evtl in Frage, eine Kamera zu leihen?

Sonntag, 14. April 2019, 01:28

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Videoschnittprgramm für Youtube Tutorials

Die Creative Cloud (Premiere Pro für den Schnitt und After Effects für die Effekte) von Adobe ist die verbreiteste Software in diesem Bereich, mit der sich fast alles machen lässt, kostet allerdings auch sehr viel monatlich: https://www.adobe.com/de/creativecloud/p…132JRD&mv=other EDIT: die Creative Cloud kann man übrigens einen Monat lang kostenlos testen Davinci Resolve ist in der Grundversion kostenlos (und die sollte für sowas auf jeden Fall ausreichen) und hat mittlerweile mit Fusion auch e...

Donnerstag, 11. April 2019, 23:12

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

SEAPORT HAMBURG - Meine Perle

Ich finde die Musik eigentlich sogar recht passend. Ist mal was anderes.. Das Video hat eine gute Länge, ist sehr gut geschnitten und die Bilder sehen insgesamt auch sehr ansprechend aus - was bei Shots von Architektur allgemein immer ziemlich schwer zu erreichen ist. Ich hätte mir vielleicht ein paar mehr Close-Ups zwischendurch gewünscht (z.B. die Gebäude, Schiffe und Kräne im Detail vom Land aus oder irgendwelche Hafenarbeiter), einfach damit noch mehr Abwechslung reinkommt. Der Tilt bei 1:37...

Mittwoch, 3. April 2019, 19:45

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Lesetext in schöne Klangfarbe zum prof. Vertonen umwandeln durch Vorsprechen via Programme

Ich habe schon zwei Mal mit Leuten aus diesem Forum sehr gute Erfahrungen gemacht- https://www.hoer-talk.de/forums/externe-…r-und-radio.36/ Kommt natürlich immer auf das Projekt an - sollte natürlich nicht kommerziell sein, denn die Leute dort machen das in ihrer Freizeit, sind aber wirklich sehr gut! Aber wieso lässt du es nicht gleich vom Profi einsprechen? Wieso muss es denn vorvertont werden?

Sonntag, 31. März 2019, 15:31

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Wie nennt sich die Technik und wie aufwändig ist sie?

Der Experte hat gesprochen! Vielen Dank für die Erklärung

Samstag, 30. März 2019, 19:17

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Wie nennt sich die Technik und wie aufwändig ist sie?

Stimmt, Tracking ist da wohl der besser passende Begriff. Ohne es jetzt genau zu wissen, vermute ich, dass Tracking der Oberbegriff für mehrere Anwendungsfälle ist, wobei Motion Capture speziell im Bezug auf das Tracken eine Menschen benutzt wird.

Donnerstag, 28. März 2019, 01:14

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Wie nennt sich die Technik und wie aufwändig ist sie?

So wie ich es verstehe, möchte Andreas verschiedene T-Shirt-Designs auf den "Platzhalter" im vorgefertigten Video einfügen - so, dass man nicht für jedes einzelne T-Shirt ein eigenes Video drehen muss. Das Verfahren nennt sich Motion Capture. Dabei analysiert die Software die Bewegungen verschiedener Punkte eines Objekts (hier das T-Shirt), sodass man diese Bewegungsdaten auf ein beliebiges anderes Objekt (z.B. ein Schriftzug eines anderen T-Shirts) übertragen kann. Auf einfachen geometrischen F...

Montag, 18. März 2019, 11:50

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Wichtige Frage wegen der Bearbeitung

Oh, das macht die Sache natürlich komplizierter.. Irgendjemand deiner Mit-Studierenden wird doch wohl noch diese Aufnahmen haben - im Zweifel fragst du beim Dozent nach... Ansonsten habe ich die wichtigsten Problematiken ja bereits angedeutet: Unterschiedliche Videoqualitäten im Ausgangsmaterial, unterschiedliche Frameraten, unterschiedliche Farbdarstellung usw. Letzteres kann man z.B. mit Color Grading bis zu einem gewissen Grad korrigieren. Andere Problematiken sind wiederum nicht technisch, s...

Montag, 18. März 2019, 00:54

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Doctor Who Fan-Film "Death in Time" - Offizieller Trailer

Erstmal Respekt, dass ihr euch seit so langer Zeit diesem Projekt widmet und Glückwunsch, dass es jetzt auch etwas zu sehen gibt Ich habe keine Ahnung von Doctor Who, deswegen kann ich das inhaltlich nur schwer beurteilen. Spoiler Leider habe ich nach einmaliger Sicht des Trailers (und das ist die maximale Aufmerksamkeit, die ein Trailer so bekommt) noch richtige keine Vorstellung vom Inhalt. Dieses komische Ding (sorry, vielleicht bin ich auch einfach ahnungslos) bei 0:53 kann ich z.B. überhaup...

Montag, 18. März 2019, 00:28

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Wichtige Frage wegen der Bearbeitung

Ok das ist ja ne ganz andere Ausgangslage. Ich will dir jetzt nicht die gesamte Arbeit nehmen, sondern eher mal ein paar Gedankenanstöße geben: Zuallererst: wenn ihr die Aufnahmen von der Uni bekommen hast, wieso lädst du dir nicht einfach DaVinci herunter (kostenlos), probierst einfach alles mal aus, schaust dir im Zweifel Tutorials an und lernst so durch den Lernprozess beim Schneiden auch die gängigen Problematiken kennen, die einem so begegnen. Konkret: Was haben die Aufnahmen für eine Auflö...

Sonntag, 17. März 2019, 23:50

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Wichtige Frage wegen der Bearbeitung

Was ist denn konkret dein Problem bei DaVinci? Und wo genau kommst du nicht voran? Beim Importieren, beim Schneiden, beim Exportieren? Aufnahmen verschiedener Kameras zu einem Film zu schneiden, sollte an sich kein Problem sein.

Donnerstag, 28. Februar 2019, 21:39

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Blue box

Theoretisch könnte es möglich sein, mehrere Farben einzeln entfernen, indem man den Effekt mehrmals anwendet. Dafür darf es allerdings keine fließenden Übergänge zwischen Farben geben und die Farben im Hintergrund dürfen auch nicht auf der Person vorkommen. Ansonsten ist die einzige Möglichkeit, die Person Frame für Frame aus zu maskieren. Ob das mit Corel funktioniert, weiß ich nicht. Im Zweifel mit der 30-Tage-Testversion von Adobe After Effects.

Mittwoch, 27. Februar 2019, 17:29

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Villa gesucht!

Solltest du nach konkreten Tipps aus dem Forum fragen, wäre es vielleicht sinnvoll zu schreiben, wo genau du drehen möchtest - vielleicht besitzt ja irgendjemand etwas ähnliches. Ansonsten würde ich dir mal empfehlen auf AirBnB oder anderen Seiten zur Ferienhausvermietung zu schauen. Dort gibt es bestimmt entsprechende Angebote. Nur solltest du dann auch klarmachen, dass ihr einen Film dreht, sonst kannst du im Nachhinein Schwierigkeiten bekommen. Vielleicht hilft das ja Viel Erfolg Felix

Donnerstag, 7. Februar 2019, 00:11

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Call for films

Hier: http://www.jungefilmszene.de/filmezeigen/

Sonntag, 3. Februar 2019, 02:59

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Madeira,und noch ein Urlaubsvideo ?

Hallo Stefan, schon mal Glückwunsch, dass du selbst erkannt hast, dass 60-minütige Urlaubsfilme kein Mensch braucht. Meine Kritikpunkte am Video - ich finde die Musik absolut nichtssagend und habe die Melodie bereits zehn Sekunden nach Ende des Videos vergessen - viele Einstellungen sehen sich sehr ähnlich: da sieht man deine bessere Hälfte, wie sie durch das Bild läuft, mal von links nach rechts, mal von rechts nach links. Sowas kann man vielleicht drei, vier mal im ganzen Video einbauen, aber ...

Donnerstag, 15. November 2018, 01:23

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

The Man Who Set out to Draw the World // Kurzfilm

Zitat von »wolf ratz« Sehr schönes Filmgedicht, ästhetisch überzeugend gebracht. Romantische Orte, wo man gerne wüsste, wo das aufgenommen ist. Hier eine kleine Auswahl der Drehorte: - eine verlassene Eisenbahnbrücke in der Eifel - die Altstadt von Brügge (Belgien) - Burg Eltz in Rheinland-Pfalz - Nordseeküste bei Calais (Frankreich) - Falkensteiner Höhle in der Schwäbischen Alb - Partnachklamm in Bayern ... Zitat von »joey23« Als jemand der selber zeichnet, frage ich mich, warum die Bilder am ...

Samstag, 20. Oktober 2018, 21:53

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Herbstimpressionen

Am besten haben mir die Bilder mit dem Gimbal auf diesem Pavillon gefallen. Die Shots mit der Person im Bild fand ich leider etwas uninspirierend, da hätte etwas mehr Aktion dem ganzen vielleicht ganz gut getan. Nimm dir doch beim nächsten Mal jemand anderen noch mit, da können mit dem Gimbal sicherlich deutlich dynamischere Aufnahmen entstehen. Die Musik passt meiner Meinung nach auch weniger zum Herbst bzw. zum Titel "Time Stood Still". Das Ganze klingt vielmehr nach Musik für einen Roadtrip i...

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 20:10

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Backforwards

Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen. Guter Spannungsbogen, saubere Kamerafahrten und insbesondere die visuellen Effekte ganz am Anfang waren sehr überzeugend. Nur ein paar Kleinigkeiten haben mich gestört: Bei 9:20 gibt es einen ziemlichen Achsensprung, der mich etwas aus dem Geschehen gebracht hat. Zunächst sieht man ja das Auto von hinten, würde die Zeit also zurückgespult werden, müsste das Auto ja auf den Betrachter zu kommen. In den nächsten beiden Einstellungen wird das Auto all...

Sonntag, 26. August 2018, 22:20

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

The Man Who Set out to Draw the World // Kurzfilm

Vielen Dank für dein Lob! Ich verstehe nur nicht ganz, inwiefern du das mit der "bösen" Musik meinst. Findest du die zu düster? Romantik finde ich bei diesem Film ja etwas fehl am Platz LG, Felix

Freitag, 24. August 2018, 23:43

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

The Man Who Set out to Draw the World // Kurzfilm

The Man Who Set out to Draw the World Liebe Leute, nach mehr als fünf Monaten Produktionszeit ist mein neuer Kurzfilm endlich fertig. Der Film basiert auf einem Zitat des argentinischen Schriftstellers Jorge Luis Borges und handelt von einem jungen Künstler, der sich zur Aufgabe macht, die Welt abzuzeichnen. Ich freue mich auf euer Feedback Viel Spaß! Kamera: Blackmagic Production Camera 4k Schnittsoftware: Adobe Premiere Sonstige Software: Adobe After Effects, DaVinci Resolve Filmlänge: 4'31" ...

Freitag, 1. Juni 2018, 22:59

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Ersten Film drehen

Bevor du etwas profimäßig machen willst, solltest du immer klein anfangen. Ich weiß natürlich nicht, was deine Vorerfahrungen im Filmbereich sind, aber bevor du jetzt 1000€ ausgibst (und sie evtl. in den Sand setzt), würde ich an deiner Stelle ausprobieren, ob das mit dem Filmemachen wirklich deine Sache ist. Ich kenne einige Leute, die unglaublich viel in die Technik für ihren ersten Projekte investiert haben und daran gescheitert sind. Ich habe meinen ersten Film mit der Webcam meines Laptops ...

Sonntag, 27. Mai 2018, 13:12

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Welche/r Effekt ist das?

Wenn du auf den Einstellungen unten rechts im Player die Geschwindigkeit auf 0.25 einstellst, sieht man, dass es genau das ist, was du vermutet hast. Der Übergang besteht aus einem schnellen Push-Effekt mit Bewegungsunschärfe darüber. Ich weiß nicht, wie es bei dir im Video aussieht und woran es hakt, vielleicht kannst du ja deinen Versuch mal hier posten. Ich vermute aber, dass es daran liegen könnte, dass der Übergang in deinem Video zu lange dauert. So ein Übergang sollte wirklich flott von s...

Samstag, 12. Mai 2018, 14:00

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Locationscouting: Großraumbüro im Norden

Meine Herangehensweise bei Location-Scouting ist meistens folgende: erst mal überlegen, ob ein passender Drehort im Bekanntenkreis vorliegt. Arbeitet jemand deiner Freunde in einem großen Büro etc. Ansonsten würde ich in deinem Fall mal nach dem Stichwort "shared office" in deiner Region googlen und mit Projektbeschreibung einfach mal anschreiben. Evtl. kannst du noch eine gewisse Aufwandsentschädigung bieten, dafür dass dann jemand am Wochenende auf- und abschließt.

Dienstag, 8. Mai 2018, 19:54

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Freies Material über den 1. Weltkrieg und zum Thema Nachrichten, Medien gesucht

1. Weltkrieg: https://www.youtube.com/watch?v=2QRftl3vFZ4 Nur weil da Public Domain steht, heißt das natürlich nicht, dass nicht noch irgendjemand irgendwelche Rechte daran besitzt, aber ich glaube, in so einem Fall darf man davon ausgehen, dass es stimmt. Zum Thema Nachrichten wirst du wohl leider nichts freies finden, ohne viel Geld für die Rechte ausgeben zu müssen. Vielleicht wirst du ja hier irgendwo fündig: https://nofilmschool.com/2015/10/need-pu…5-great-sources Viel Erfolg!

Samstag, 5. Mai 2018, 21:14

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Song im Drehbuch

Naja man entscheidet ja zwischen Liedern, die original so auch in der Szene vorkommen (aus dem Radio oder so) und solchen, die nachher zur Untermalung eingebaut werden. Erstere kann man, wenn es denn wichtig für die Handlung ist, kurz im Drehbuch erwähnen, wie 7River es beschrieben hat. Musik, die erst in der Postproduktion dazukommt, kommt eigentlich überhaupt nicht ins Drehbuch.

Donnerstag, 26. April 2018, 21:42

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Fluß - in welcher Richtung filmen

Willkommen im Forum! An sich spielt das doch gar keine Rolle, in welche Richtung du filmst? Aber wenn du sagst, dass du den Fluss von der Quelle bis zur Mündung abfilmen willst (also flußabwärts), würde es von der Kontinuität Sinn machen, flußabwärts zu filmen. Ansonsten würde ich einfach beide Richtungen ausprobieren und dann nachher schauen, was besser aussieht. Ich könnte mir z.B. vorstellen, dass es ziemlich "dramatisch" wirken könnte, wenn die Drohne gegen den Strom über den Fluss fließt, a...

Freitag, 30. März 2018, 13:26

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Spielfilm mit Überlänge

An sich spricht natürlich nichts dagegen, nur muss dann auch die Story so mitreißend und interessant sein, dass der Zuschauer die gesamte Länge mit dabei ist. Es gibt kaum etwas, das mich mehr an Filmen nervt, als unnötige Länge. Als Amateur ist es schon schwer genug, einen 20-minütigen Film zu drehen, der das Publikum nicht langweilt. Wie muss es dann erst bei 90 bzw. 120 min sein? Man braucht also einen wirklich triftigen Grund, die Story so weit auszudehnen. Ob das bei deinem Projekt der Fall...

Freitag, 23. März 2018, 15:12

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Vimeo nur noch 5 GB Speicher

Zitat von »guterrat« Hallo, als Laie würde mich interessieren, was gegen YouTube spricht, und was bei Vimeo so viel besser ist? Grüße Jupp Vimeo will eher professionellere Filmemacher ansprechen und sieht sich als Portal mit hochwertigem Inhalt. Wie hochwertig der Inhalt dann ist, ist natürlich vom Nutzer abhängig. Unabhängig davon meine ich zu glauben, dass Videos bei Vimeo weniger komprimiert werden (und dadurch besser aussehen). Zudem ist die Plattform werbefrei und der Player sieht meiner M...

Mittwoch, 21. März 2018, 10:46

Forenbeitrag von: »Bluescreen«

Distanzstück Mikrofon—->Kamera

Vielleicht fliegt ja sowas in der Art bei dir irgendwo rum.. https://www.enjoyyourcamera.com/Studio/B…nRoCpT0QAvD_BwE