Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinere deine Suche.

Donnerstag, 20. Juni 2024, 17:53

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Audiomischpult mit Motorfader [Footage gesucht]

Suchst du was kostenloses, was auch kostenlos in zu veröffentlichenden Filmen benutzt werden darf? Bei der Suche nach stock footage motorized fader habe ich das gefunden, was wohl kostenlos verwendbar ist: https://www.videvo.net/video/digital-mix…s-head-on/3310/ https://www.videvo.net/video/digital-mix…ers-close/3309/ Kostenpflichtiges gibt's natürlich auch, z. B. das hier: https://www.shutterstock.com/video/clip-…-mixing-console In der Firma haben wir sowas, wobei es dort ein DAW-Controller und...

Dienstag, 18. Juni 2024, 17:40

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Viele Musikvideo-Ideen - mangelndes Wissen & fehlende Mitwirkende

Zunächst einmal willkommen in unserem Forum. Off-Topic passt hier eigentlich nicht, denn ich kann keine Werbung entdecken und alles mit filmischem Bezug ist natürlich On-Topic. Allerdings bin ich unsicher, wo der Thread rein gehört. - Stellst du ein Projekt vor (das darf auch inkl. Suche nach Helfern sein) => Unterforum "Projekte" - Suchst du allgemein Gleichgesinnte? => Unterforum "Treffpunkt" - Suchst du nach Helfern für ein einziges konkretes Projekt? => Unterforum "Marktplatz & Jobbörse" - S...

Freitag, 14. Juni 2024, 17:41

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Einfacher Video-Schnitt

Zitat von »Voessli« Ich würde mich auch mit irgendeiner Low-Tec App abgeben Also für mich sind die beiden genannten Programme Low-Tec. Alles, was mir sonst einfällt, ist für dein Vorhaben viel zu umfangreich. Und die Anleitungen hatte ich in Post #2 verlinkt, da steht alles drin, was es über das Programm zu wissen gibt.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 18:07

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Einfacher Video-Schnitt

@Telliminator: Das verlinkte ist nicht der Windows Movie Maker von Microsoft, den gibt es für aktuelle Betriebssysteme auch offiziell gar nicht mehr. Das dortige ist ein Fremdanbieter.

Mittwoch, 12. Juni 2024, 16:00

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Einfacher Video-Schnitt

Bei Windows 10 und 11 ist Microsoft Clipchamp dabei, siehe https://support.microsoft.com/de-de/wind…50-e49f013d47f6 Das ist kostenlos, simpel und kann das gewünschte: https://support.microsoft.com/en-gb/topi…c1-a6af040df376

Sonntag, 9. Juni 2024, 16:08

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Wondershare Filmora 13 - Einstellung für den Abspielmarker

Ich habe per Google was zu Version 9 gefunden, gibt's also bestimmt in v13 auch noch, nennt sich "Loop Playback", siehe https://filmora9.github.io/filmorapro-vi…ewer-panel.html

Mittwoch, 5. Juni 2024, 17:37

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Premiere Pro Filmblende

Gibt es genügend "Blendenfleisch" für die Blende? Beide Clips müssen über die komplette Länge der gewünschten Blende gehen (bei Standbildern ist das automatisch so, diese sind quasi endlos). Hier steht ein bisschen was dazu: Herausgeschnittene Teile in Blende wieder sichtbar! Premiere Pro Filmora 12 bzw. 13 (PC): Übergänge nicht nahtlos flüssig! Oder ist zwischen den Clips evtl. ein Freiraum? Selbst ein Frame Abstand kann eine Überblendung verhindern.

Montag, 3. Juni 2024, 17:49

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Shotcut, flüssig mit dem Curser durch den Film

@Cathy: Für Kaufberatung zu einem neuen PC bitte hier einen Thread eröffnen: https://www.amateurfilm-forum.de/technik…iges-equipment/

Montag, 3. Juni 2024, 17:48

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Friday the 13th: Origin of Evil

@Nolok: Wie wär's noch mit ein paar mehr Infos zum (neuen) Projekt? Im Moment besteht der Thread eigentlich nur aus den 3 vorherigen Teilen. Für fertige Filme ist nämlich unser Showroom gedacht (dortige Spezialregeln beachten). Dort erreichst du ganz sicher auch mehr Aufmerksamkeit (also für die fertigen Produktionen), denn hier im Unterforum geht's eben nur um neue Projekte, bei denen noch kein Ergebnis vorliegt.

Sonntag, 2. Juni 2024, 19:23

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

02.06.24: Schließung von AFF-Facebook-Seite und -YouTube-Kanal in einer Woche

Die Facebook-Seite des Amateurfilm-Forums sollte von Anfang an nur einem Zweck dienen: mehr Nutzer ins Forum locken. Leider hat dies nicht geklappt. Nicht nur die Zugriffszahlen im Forum sinken unaufhörlich, auch die Aufrufzahlen der Facebook-Seite sinken und waren nie sonderlich hoch. Daher lohnt sich ein Weiterbetrieb nicht, zu viel Verwaltungsaufwand und dann noch die allgemeine Datenschutzproblematik. Der YouTube-Kanal sollte eigentlich groß ausgebaut werden (u. a. Award-Shows, Wettbewerbsbe...

Freitag, 31. Mai 2024, 17:07

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Black Magic reagiert auf Lichtveränderung ?

Eine Farbkorrektur in der Postproduktion ist dann wohl wirklich die einzige Möglichkeit, wie @wabu: schon sagt. In Adobe Premiere z. B. mit "Lumetri-Farbe". Da kann man die Helligkeit und vor allem die Farbe/den Weißabgleich anpassen.

Donnerstag, 30. Mai 2024, 17:31

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Black Magic reagiert auf Lichtveränderung ?

Ich muss mich da @TiKaey: anschließen, ich verstehe nicht, was genau die Fragestellung bzw. das Problem ist. Die Bilder ändern daran nichts. Ändert sich das Licht, ändert sich das Bild, vollkommen logisch. Hat die Kamera eine Automatik (was ich bei einer BM-Kamera bezweifle, die ist ja vmtl. eher was professionelles, Richtung Filmkamera), dann schaltet man die ein und das Bild sollte theoretisch immer gleich aussehen. Gibt es keine Automatiken, so muss man eben manuell an Blende und evtl. Weißab...

Donnerstag, 30. Mai 2024, 17:26

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Canon GX10

Klingt für mich eher nach einer Frage, die man übers Handbuch beantworten kann. Ich glaube, es wäre dennoch ratsam, dass du deine Frage hier mal konkret formulierst. Vielleicht hat jemand eine sehr ähnliche Kamera oder findet was mit Google, was du bisher noch nicht gefunden hast. Bei der jetzigen Form deiner Frage ist es äußerst unwahrscheinlich, dass du eine Antwort bekommst. Wie ich sehe, hast du schonmal einen ähnlichen Thread eröffnet, geht es jetzt um dasselbe? Canon Legria GX10 Freie Bild...

Mittwoch, 29. Mai 2024, 14:47

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Canon GX10

Und wenn ja, was wäre denn deine Frage? (ich selbst habe die Kamera aber nicht)

Sonntag, 26. Mai 2024, 17:43

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Deinterlacen von Hi8 Film

Zitat von »Mueck« ist der Tipp von 2017 mit AviSynth und Plugin noch der Weisheit letzter Schluss? ;-) Ja, auf jeden Fall (zumindest meiner Meinung nach). Ich habe bis heute keinen hochwertigeren Deinterlacer als AVIsynth mit entsprechenden Plugins gefunden. Zitat von »Mueck« steht es hier ja wohl richtig drin und die Schnittsoftware könnte das berücksichtigen Eigentlich ist es egal, ob die Schnittsoftware das erkennt oder nicht, denn man kann immer selbst festlegen, wie das Material interpreti...

Freitag, 17. Mai 2024, 19:31

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

17.05.24: Verbot von @gmail.com und Deaktivierung Benutzerkarte

Zwei kleine Informationen zum Forum: 1.) Nicht neu, aber war eigentlich nur temporär gedacht: Die Mail-Domain *@gmail.com wurde für neue User oder Änderungen von vorhandenen Usern gesperrt, weil im Laufe der Zeit nicht nur eine hohe Anzahl an Spammern diese Mailadresse benutzt hat, sondern auch die mit Abstand höchste Zahl (d. h. die meisten Spammer benutzen Gmail). Solange man bei Google unendlich viele Mailadressen völlig anonym anlegen kann, wird das so bleiben. 2.) Da die Karte (Usermap, Goo...

Mittwoch, 15. Mai 2024, 16:38

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Software zu Videokamera Sony DCR-HC1000

Zitat von »Martin« Der PC erkennt die Kamera Nicht, wegen fehlendem Treiber Wenn die Kamera gar nicht erkannt wird, dann liegt es aber nicht am Treiber. Erkannt werden muss jede Hardware auch so. Es kann höchstens sein, dass ohne einen Treiber das Gerät nicht klappt oder nicht "namentlich erwähnt" wird. Also schau wirklich mal, wie von @wabu: angesprochen, in den Gerätemanager. Am besten noch anklicken "Ansicht" – "Ausgeblendete Geräte anzeigen" und das rechte Symbol "Nach geänderter Hardware s...

Dienstag, 14. Mai 2024, 18:06

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Software zu Videokamera Sony DCR-HC1000

Aber hast du denn WinDV mal ausprobiert? Klang für mich nämlich jetzt nicht danach. Es handelt sich doch um eine ganz normale Firewire-DV-Kamera, also dürfte jede Software gehen, die per Firewire DV capturen kann. Da brauchst du mit 99,9%iger Sicherheit keine Sony-Software für.

Montag, 13. Mai 2024, 19:30

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Software zu Videokamera Sony DCR-HC1000

Wo erwartest du denn, dass der PC die Kamera "sieht"? Im Gerätemanager von Windows? Das wäre die einzige Stelle, die mir einfällt (da muss die Kamera natürlich auftauchen). Zum Capturen brauchst du eine Software wie das genannte WinDV, Windows kann das (soweit ich weiß) nicht. Eine Bandkamera ist nicht vergleichbar mit einer modernen Kamera, deren Speichermedium in Windows als Laufwerk erscheint.

Montag, 13. Mai 2024, 18:00

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Software zu Videokamera Sony DCR-HC1000

Die Kamera nimmt auf Kassette auf, richtig? Auch wenn ich die Kamera nicht kenne, so bin ich 100% sicher, dass der USB-Anschluss nicht zum Transferieren der Videos benutzt werden kann. Der ist maximal für Fotos oder Steuerungsfunktionen gedacht. Du brauchst also zwingend Firewire, was auch unter der neuesten Version von Windows 10 noch tadellos klappt (benutze ich selbst). Ein Treiber ist dann nicht notwendig. Als Aufnahmeprogramm empfehle ich WinDV von http://windv.mourek.cz/

Samstag, 11. Mai 2024, 17:16

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

alte Video Formate zu gutem Film konvertieren

Wenn das Originalformat mit Halbbildern aufgenommen/erstellt wurde, so muss man deinterlacen, ja. Allerdings wäre es ohne Deinterlacing nicht "pixelig", sondern man hätte bei Bewegungen Streifen im Bild, den sogenannten "Kammeffekt". Es gibt übrigens massive Qualitätsunterschiede bei den verschiedenen Deinterlacing-Verfahren.

Donnerstag, 9. Mai 2024, 18:48

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

alte Video Formate zu gutem Film konvertieren

Wenn du die Videos einfach nur ohne jegliche Bearbeitung aneinander reihen möchtest, so wirst du auf jeden Fall kein kostenpflichtiges Programm brauchen (wobei auch eine Bearbeitung mit kostenlosen möglich wäre). Eigentlich klingt das nach einer guten Anwendung für "ffmpeg" (https://ffmpeg.org/), aber dafür müsste man sich eine entsprechende Kommandozeile zusammenbauen, was nichts für Anfänger ist. Da würde man einfach sagen: nimm alle Clips im Ordner XY, gleiche Auflösung und Framerate an und k...

Donnerstag, 9. Mai 2024, 18:40

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Panasonic DVX200 Bildschärfe sichtbar am Monitor?

Die Funktion nennt sich im Regelfall "Peaking" oder "Focus Assist". Deine Kamera scheint das zu haben: https://www.csun.edu/sites/default/files…0-4K-manual.pdf

Samstag, 4. Mai 2024, 16:03

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Word Schriftgrösse dauerhaft einstellen bzw. ändern

Ich hab's nur kurz durchgeklickt, aber dort wird doch der Speichern-Dialog gezeigt und dort klickt er auf "Nicht speichern". Hast du denn die Option "Alle Dokumente basierend auf der Vorlage Normal" gesehen und geklickt? Du kannst die Vorlage auch selbst bearbeiten, siehe https://support.microsoft.com/de-de/offi…77-ccb5166f98ea

Montag, 29. April 2024, 23:18

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Shotcut, flüssig mit dem Curser durch den Film

Zitat von »Cathy« Habt Ihr das nach meiner Beschreibung assoziieren können? Ja, hatte ich durchaus so verstanden (war eigentlich logisch, was gemeint ist). Zitat von »Cathy« Kannst Du da etwas Wichtiges herauslesen Die ersten beiden Formate sind quasi identisch, sogar eine höhere Bitrate (müsste also, wenn überhaupt noch schlechter laufen). Das letzte ist natürlich eine geringere Auflösung und eine geringerer Bitrate, aber das Format ist auch hier identisch. Müsste also alles gleich gut/schlech...

Sonntag, 28. April 2024, 23:09

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Shotcut, flüssig mit dem Curser durch den Film

H.265 ist es also nicht, nur H.264, und auch "nur" Full-HD. Das ist im Regelfall deutlich besser schneidbar, wenn es auch nicht das optimale Format zum Schneiden ist. Ich kenne Shotcut nicht, daher weiß ich nicht, ob das Programm wirklich so ein Verhalten hat. Was für einen Prozessor hast du denn? Falls nicht bekannt, Windows-Taste + Pause, dort unter "Gerätespezifikationen" (oder rechte Maustaste auf den Startbutton von Windows – System). Hast du mal andere Formate getestet? Du schreibst was vo...

Sonntag, 28. April 2024, 17:23

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Shotcut, flüssig mit dem Curser durch den Film

Klingt für mich nach einem Videoformat, welches eine sehr hohe CPU- oder GPU-Leistung erfordert, die der Computer nicht her gibt. Ob eine bessere Grafikkarte hilft, kommt darauf an, ob das Programm die GPU überhaupt benutzt. Ansonsten fehlt es an Prozessorleistung (CPU). Die Lösung ist hier aber auch auf Softwareebene zu erreichen, nämlich indem man sich die Videos vor dem Schneiden umwandelt in ein schneidbares Format. Ich vermute, du hast H.265-Material (HEVC). Du könntest mal mit dem Programm...

Samstag, 27. April 2024, 16:00

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Semi-automatische Erstellung eines 20-30 minütigen Films aus ca. 150-200 Videoclips

Zitat von »intensity-« basierend auf einer Vorlage Was meinst du damit? Grundsätzlich sollte es im Prinzip mit jedem Videoschnittprogrogramm gehen (außer scheinbar mit den von dir genannten), alle Videoclips mit einer einzigen Drag&Drop-Bewegung auf die Timeline zu legen (in der Sortierung wie im Windows-Explorer). Als kostenpflichtiges fällt mir Adobe Premiere ein. Als kostenloses Davinci Resolve, wobei ich das noch nicht selbst genutzt habe (aber so ein Basisfeature muss da einfach drin sein)...

Mittwoch, 24. April 2024, 16:29

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Probleme mit MiniTool MovieMaker

@fubal147: Es handelt sich in dem Fall ja nur um sein Arbeitsformat, nicht um die Endausgabe.

Mittwoch, 24. April 2024, 16:28

Forenbeitrag von: »Marcus Gräfe«

Audition CS6 > Arbeitsbereich "Standard" gelöscht

Du kannst ihn dir auch anhand von Screenshots aus dem Internet einfach "nachbauen". Oder du stellst dir direkt deinen Wunsch-Arbeitsbereich ein. Der Standard-Arbeitsbereich ist ja nicht zwingend erforderlich.