Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 218.

Montag, 5. September 2016, 00:48

Forenbeitrag von: »m9898«

Freie Renderfarmen online, hat jemand Erfahrungen?

Zitat Starting from May 1st, 2016 service is no longer available. Naja... Andere Renderfarmen die ich jetzt mal auf einer spontanen Googlesuche gefunden habe sind alle kostenpflichtig, und das zu Preisen... Da lohnt es sich doch je nach Projektumfang fast, sich einen separaten PC zum Rendern zuzulegen.

Dienstag, 8. September 2015, 00:25

Forenbeitrag von: »m9898«

--- NEU 2018 --- Silent Hell

Bitte ein mal dort posten: L Lawliet verreißt eure Filme?

Freitag, 24. Juli 2015, 22:11

Forenbeitrag von: »m9898«

GoPro an Flugzeug

Wo der Thread noch mal ausgekramt wurde, hätte ich da auch eine Erfahrung zu berichten... Prinzipiell sollten GFK-Flieger was die Oberfläche angeht gut geeignet sein, um die Saugnapfhalterung zu verwenden. Das dachte ich mir auch noch nach dutzenden Flügen mit der so befestigten GoPro, bis sie nach einem kurzen Flug plötzlich weg war. Wahrscheinlich führten ein Hauch von Fettfilm und feinste Risse im Lack dazu. Da streng genommen die Betriebserlaubnis des Luftfahrzeugs bei unzugelassenen Anbaute...

Dienstag, 19. Mai 2015, 15:12

Forenbeitrag von: »m9898«

Nebelmaschine im Wald

Zitat von »ishootyouDOTcom« Trockeneis ist aber in der Beschaffung und Handhabung nicht unproblematisch. Am Set hab ich eher Strom als heisses Wasser parat. Wieso? Trockeneis kann man einfach im Internet bestellen und die Handhabung ist bei bedachtem Umgang absolut unproblematisch. Besonders zu empfehlen wären dabei natürlich Trockeneis-Pellets, die einfach in benötigter Menge ins Wasser geschüttet werden können. Das Wasser muss auch nicht unbedingt heiß sein, eine proportional zur Trockeneisme...

Montag, 4. Mai 2015, 00:36

Forenbeitrag von: »m9898«

Nebelmaschine im Wald

Zusammenfassend: Vorher das Ordnungsamt, Feuerwehr und Polizei informieren. Zum Nebel: (Heißes) Wasser auf Trockeneis gießen. Lässt sich beliebig dosieren und ist günstiger als eine dementsprechende Nebelmaschine.

Sonntag, 15. März 2015, 22:33

Forenbeitrag von: »m9898«

Wohl zahlreiche kostenlose Homepagegeneratoren vor dem aus?

Zitat Du hast offensichtlich keine Ahnung, was Wordpress ist. Wordpress ist ein OpenSource-CMS, dass du auf jedem beliebigen Server laufen lassen kannst, notfalls sogar auf einem Raspi oder NAS zu Hause. Das wird niemals kostenpflichtig werden. Definitiv nicht. Ich denke, dass Wordpress.com gemeint war Aber gut, sowas braucht man eh nicht. Günstiger Webspace und da dann Wordpress drauf installieren sollte jedem möglich sein und bietet quasi unbegrenzte Anpassungsmöglichkeiten. Gut, grundlegende...

Sonntag, 15. März 2015, 13:53

Forenbeitrag von: »m9898«

Welcher Mac für "normale" FCPX Projekte

Ups, stimmt. Ist ja auch wieder so eine Frechheit, warum geht es beim 27" Modell und dann beim 21,5" Modell nicht? Naja, die Grafikkarte bringt dir auf jeden Fall mehr als 16GB Ram. Und letzterer lässt sich bei Bedarf halt nur durch Apple upgraden, wahrscheinlich haben sie einfach die Zugangsklappe weggelassen und man muss erst das halbe Gerät mit Heißluftföhn und tausend Schraubendrehern auseinanderbauen um dran zu kommen...

Samstag, 14. März 2015, 21:54

Forenbeitrag von: »m9898«

Welcher Mac für "normale" FCPX Projekte

Naja, wenn du dir eine externe Speicherlösung kaufen kannst, die bei den neueren Macs ja glücklicherweise auch die jeweils immer günstigere USB 3.0-Variante sein darf (Erklärung: vor 2012 gab es bei Apple an geeigneten Schnittstellen nur Thunderbolt und Firewire), dann ist das natürlich besser als die interne Festplatte zu verwenden. Aber mit System + Filmschnitt gleichzeitig würde halt nur eine SSD zurechtkommen. Der RAM lässt sich auch bei den neuen iMacs selbst wechseln, daher könntest du die...

Freitag, 13. März 2015, 16:12

Forenbeitrag von: »m9898«

Welcher Mac für "normale" FCPX Projekte

Für deinen Anwendungszweck dürfte der 21,5" iMac bestens geeignet sein. 8GB RAM sollten reichen, aber mehr ist natürlich nie verkehrt. Die 5400 U/Min Festplatte ist für FHD-Filmschnitt nicht wirklich geeignet. Es geht schon, aber nur wenn du viel Geduld hast. Daher solltest du entweder Fusion Drive, oder besser die SSD nehmen.

Freitag, 13. März 2015, 15:54

Forenbeitrag von: »m9898«

Interview-Fragen einblenden - Wie macht Ihr das?

Ein Beispiel für die von Rockstar2 genannte Methode sieht man z.b. bei ZDFzoom: https://youtu.be/luh0Pw3LQSc?t=9m54s

Freitag, 13. März 2015, 11:25

Forenbeitrag von: »m9898«

Gemafreie Musik benutzen - Anfängerfrage

Du könntest die Musik sogar Kommerziell mit der Creative Commons By Attribution 3.0 Lizenz nutzen. Allerdings musst du den Autor gut sichtbar auf die von ihm verlangte Weise nennen, in dem Fall so: Zitat "Name des Tracks" Kevin MacLeod (incompetech.com) Licensed under Creative Commons: By Attribution 3.0 http://creativecommons.org/licenses/by/3.0/

Montag, 9. März 2015, 16:31

Forenbeitrag von: »m9898«

Mikrofon für Smartphone umpolen?

Die Belegungen der beiden Stecker sehen wie folgt aus: Das Mikrofon besitzt einen TRS-Klinkenstecker. Dabei führen in dem Fall sowohl Spitze, als auch Ring das gleiche Tonsignal, der Schaft ist die Masseverbindung. Das Smartphone hat eine TRRS-Klinkenbuchse. An der Spitze liegt der linke Tonausgang, am Ring 1 der rechte Tonausgang, am Ring 2 Masse und am Schaft die Zusatzfunktion. Verbinden müsstest du also von dem Stecker deines alten Headsets AUX mit dem Tonsignal des Mikrofons und die Masse. ...

Freitag, 6. März 2015, 16:49

Forenbeitrag von: »m9898«

Zoom H4n + Ansteckmikrofon

Zitat von »conte« ist das AKG C 417 PP besser als das oben erwähnte Audio Technica? Nein. Alleine schon die Verarbeitung scheint beim Audio Technica weit besser zu sein, Zubehör ist auch mehr dabei. Die Tonqualität kann ich nicht beurteilen, würde aber meinen, dass es keinen hörbaren Unterschied geben wird.

Freitag, 6. März 2015, 16:25

Forenbeitrag von: »m9898«

LE 2 erkennt meine Canon MV 400i nicht!

Hat es denn schon mal vorher geklappt und funktioniert jetzt plötzlich nicht mehr, oder versuchst du das jetzt zum ersten mal? Abgesehen davon weise ich mal ganz dezent darauf hin, dass ein über 10 Jahre alter, billig-Magnetband-Camcorder noch nicht mal mit der Videoqualität eines Mobiltelefons von 2009 mithalten kann. Will heißen: Mach dir nicht die Mühe, veraltete Technik mit veralteter Software zu verwenden und sieh zu, dass du gebraucht einen neueren Camcorder mit Flashspeicher und guter Auf...

Freitag, 6. März 2015, 16:04

Forenbeitrag von: »m9898«

Steadycam Droptest | 1.3 Sekunden | Sony Alpha 58 zu leicht?

Zitat von »joey23« Aber Wasser schwappt doch hin und her und verschiebt dadurch den Schwerpunkt? Geliermittel?

Montag, 23. Februar 2015, 23:06

Forenbeitrag von: »m9898«

Welche DSLR?

Zitat Und alte Objektive lassen sich nicht an Canon adaptieren? Interessant.. M42 zum Beispiel geht recht stressfrei. Man findet halt recht selten gute M42-Objektive. Und z.b. Contax-G, Canon FE, M gehen nur mit Zwischenlinsen-Adapter, der die Bildqualität mindert und auch wieder einiges Kostet. Das geringere Auflagemaß macht MFT halt flexibler beim adaptieren von Fremdobjektiven. Und außerdem, die GH2 mit Kit bekommst du mit etwas Glück für einen ähnlichen Preis wie die 600D mit Kit.

Montag, 23. Februar 2015, 19:26

Forenbeitrag von: »m9898«

Welche DSLR?

Zitat engagier dich im Gegenzug gemeinnützig. Da hast du doppelt was von. Gibts bestimmt vor Ort zB einen Leo Club, bei dem du dich engagieren kannst. Das kann er mit dem Geld machen, dass er spart, weil er sehr viele ältere Objektive an MFT adaptieren kann, die wesentlich weniger kosten als EF-Objektive.

Sonntag, 22. Februar 2015, 22:18

Forenbeitrag von: »m9898«

Welche DSLR?

Naja, ich würde zu einer Panasonic GH2 raten. Gibt es im Kit auf eBay teilweise schon für unter 400€ und hat eine sehr gute Bildqualität.

Sonntag, 15. Februar 2015, 13:58

Forenbeitrag von: »m9898«

Rohmaterial in 4k vorsortieren/ schneiden

Zitat von »cfm75« Leider ist das Problem, dass die Schneide-Funktion nur funktioniert, wenn das Material mit einer GoPro-Kamera aufgenommen wurde... Sicher? In welchem Format und Codec liegen deine Daten denn vor? Ansonsten gibt es halt an brauchbarer, einfacher Software noch Sachen von Magix. Kostet allerdings was, außer du kommst mit dem Testzeitraum zurecht. Ansonsten kannst du halt versuchen, dich in Lightworks einzuarbeiten. Ist kostenlos und hast du noch was von, ist ja hoffentlich nicht ...

Samstag, 14. Februar 2015, 19:34

Forenbeitrag von: »m9898«

Rohmaterial in 4k vorsortieren/ schneiden

Falls du wirklich einfach nur Material sichten und etwas beschneiden willst, dann kann ich dir die Software GoPro Studio empfehlen. Damit kommt man auch ohne größere Einarbeitungszeit gut zurecht, ist aber halt im Vergleich zu einer richtigen NLE-Software wie z.b. Lightworks oder Final Cut Pro X stark limitiert.

Freitag, 13. Februar 2015, 23:15

Forenbeitrag von: »m9898«

externer Audiorecorder

Ich empfehle auch den Zoom H6. Beste Aufnahmequalität, die für den Preis erhältlich ist, bis zu 6 Kanäle von externen Quellen mit dem Erweiterungsmodul, oder halt 4 Kanäle + 2 vom einem der vier erhältlichen, sehr guten Mikrofonmodule.

Freitag, 13. Februar 2015, 22:19

Forenbeitrag von: »m9898«

Vor Bearbeitung konvertieren?

Zitat von »betzebu« Die Videos der GoPro sind alle mehrere hundert MB groß. Manche sogar über 1GB. Das konvertieren mit EyeFrame dauert eine Ewigkeit. Probier mal ProRes, da wirst du ganz schnell mit ganz großen Dateien "beglückt". Proxys zum Schneiden zu verwenden ist sinnvoll, da du sonst z.b. bei FCPx für ein 5-Minuten-Video schnell mal 300GB mehr auf der Platte hast als vorher. Ich weiß nicht, ob das bei LightWorks auch der Fall ist, nehme es aber mal an.

Freitag, 13. Februar 2015, 22:10

Forenbeitrag von: »m9898«

Client-Off-Line-Approval

Ich stimme Michael zu, würde aber sagen, dass der Kunde das Material direkt vom Produzenten im Rahmen eines Meetings o.ä. gezeigt bekommt. Ist aber auch nur geraten, zu dem Wort findet man nichts wirklich Sinnstiftendes.

Freitag, 13. Februar 2015, 21:57

Forenbeitrag von: »m9898«

Videoproduktion - moralische Frage

Zitat von »Christian_Eberle« Ich wollte dem bisherigen Sprecher jedoch einen Gefallen tun und ihn erneut engagieren. Ich komme mir jedoch ein wenig verarscht vor, wenn ich selber einen Folgeauftrag ziemlich günstig mache, der Herr Sprecher jedoch (der obendrein auch noch sehr unzuverlässig ist) dafür dann nochmal die Hälfte an Geld möchte. Sag ihm das. Falls er immer noch darauf besteht, dann musst du ihm keinen Gefallen tuen.

Freitag, 13. Februar 2015, 01:14

Forenbeitrag von: »m9898«

Welche Lampen für Sketche im Wohnzimmer?

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Walimex "Pro" Daylight 1260 gemacht. Ist zwar ein überteuerter Chinaböller, gibt sicher auch noch ein paar günstigere Alternativen auf eBay, macht aber ordentlich hell. Dazu noch ein paar kleine und große, matte und glänzende, silberne und goldene Reflektoren, ein paar superbillige Mikrofonstative oder ein paar willige Helfer mit Ausdauer für die Reflektoren und dein Zimmer mit einfacher Tageslichtatmosphäre steht.

Donnerstag, 25. September 2014, 23:44

Forenbeitrag von: »m9898«

Nobudget FX: Höhle und Fackel...

Zitat von »CyberSkunk« Liebe Bubble, vielen Dank für die Löschung. Du wolltest nur helfen und dein Schnitt war auch nicht schlecht. Aber als Filmschaffende solltest du es wissen: wenn man dem Regisseur sagt, wie Regie zu führen hat, wenn man dem DP sagt, wie er mit der Cam umgehen soll, dem Editor wie er schneiden und dem Schauspieler wie er schauspielern soll, dann ist die Reaktion immer sehr mimosenhaft. Selbst ein Executive Producer muss aufpassen, dass er zb. den Director nicht beleidigt. S...

Sonntag, 3. August 2014, 16:53

Forenbeitrag von: »m9898«

Professionelle Greenscreen Beleuchtung Kaufberatung.

Zitat von »Stoecky« Wieso sollen denn die Spacelights für einen Greenscreen geeignet sein? Sie werfen eine Art Kegel nach unten. Damit hast Du einen sterken Lichtabfall auf dem Backdrop und die Darsteller bekommen auch noch ungewolltes Licht. Man kann ja den schwarzen Seitenstoff abnehmen, wonach nur noch die transparente Laterne übrig bleibt. Damit Jemand vor dem Greenscreen kein Licht abbekommt, kann man den schwarzen Seitenstoff auch als Lichtabschirmung für die entsprechende Seite verwenden...

Freitag, 25. Juli 2014, 21:40

Forenbeitrag von: »m9898«

Professionelle Greenscreen Beleuchtung Kaufberatung.

Zitat von »Stoecky« Zitat von »m9898« Wenn du etwas professionelles willst, dann wären Spacelites eine sehr gute Option. Öhm. Und was haben die mit der Ausleuchtung eines Greenscreens zu tun? Na ja, vielleicht weil diese Lampen wohl relativ häufig verwendet werden, um einen Greenscreen auszuleuchten? Ich persönlich habe solche Lampen zwar nur in der DIY-Version, aber auf jeden Fall kann man damit ohne größeren Aufwand einen beliebigen Hintergrund ideal ausleuchten.

Mittwoch, 23. Juli 2014, 23:53

Forenbeitrag von: »m9898«

Professionelle Greenscreen Beleuchtung Kaufberatung.

Wenn du etwas professionelles willst, dann wären Spacelites eine sehr gute Option.

Freitag, 9. Mai 2014, 16:40

Forenbeitrag von: »m9898«

Feuer erlöschen

Um aber mit dem rückwärts abspielen das Feuer ausgehen zu lassen, müsste das Feuer ja erst mal vor laufender Kamera an gehen.