Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 389.

Dienstag, 11. September 2018, 16:58

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Wie wird die Beleuchtung für den Innenraum eines Autos gemacht?

Zitat von »Boyzie« Momentan würde ich denken, da simuliert man lieber nicht, sondern fährt wirklich. Ein Rig (bei einem Dreh wurde emal eins mit Saugnäpfen auf der Motorhaube befestigtes benutzt, das funktionierte sehr gut, für die Auto-Seiten, also durch eine Seitenscheibe gefilmt, würde es wohl etwas komplizierter / aufwändiger, vielleicht auch nicht oder nur eingeschränkt im Sinne der sogenannten Straßenverkehrsordung nutzbar), das man bestimmt mit Gimbal nutzen könnte oder eine Kamera mit G...

Sonntag, 9. September 2018, 12:22

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Father Ocean - MONOLINK - Musikvideo

Father Ocean // MONOLINK Musikvideo Hallo hallo... da ist mal wieder was am Entstehen nach längerer Zeit. Ich drehe mein Diplomprojekt - ein Musikvideo für "Father Ocean" von Monolink. Wer den nicht kennt - direkt mal goolgen - ist coole Musik. Wir haben auf jeden Fall einiges vor. Kurz gesagt, wir entwerfen ein Weltuntergangsszenario im Stile von "Melancholia" - also kein hau-drauf Film, sondern eine sensible, eher melancholische Art sich so einem Thema zu nähern. Wir werden im Oktober drehen ...

Sonntag, 9. September 2018, 12:07

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Wie wird die Beleuchtung für den Innenraum eines Autos gemacht?

Zitat von »Boyzie« Zitat Was wir gemacht haben und was sehr gut funktioniert hat, aber nicht ganz billig ist, ist mit einem LED-Lichtteppich zu arbeiten (Carpet Light), den wir unter die Decke des Autos geklebt haben und je nach Wunsch auf die entsprechenden Protagonist/innen umpositioniert haben. Der Unterschied zu (LED-)Panels ist wohl, daß sie anders handzuhaben sind, also etwa geformt werden können, leichter sind. Ansonsten sind sie hinsichtlich des Lichtes bestimmt gleich oder ähnlich. Dim...

Donnerstag, 6. September 2018, 14:14

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Wie wird die Beleuchtung für den Innenraum eines Autos gemacht?

Ich hab da gerade aus einem aktuellen Projekt bei dem ich als OB dabei war Infos, die ich einstreuen kann... Situation war bei uns Kamera innen und außen bei fahrendem Auto - Nachts. Das Problem beim Auto ist, dass du fast nichts verstecken kannst, weil meist alles im Bild zu sehen ist und du brauchst eine Akkulösung, sofern das Auto fahren soll. Was wir gemacht haben und was sehr gut funktioniert hat, aber nicht ganz billig ist, ist mit einem LED-Lichtteppich zu arbeiten (Carpet Light), den wir...

Freitag, 16. Februar 2018, 11:00

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Neuling sucht Hilfe: Kamera, Erlernen von Grundlagen

Zitat von »hebelkraft« Eine Geschichte für einen kleinen Kurzfilm habe ich schon aufgeschrieben, Freunde würden sich wohl auch finden lassen, allerdings ist mein großes Problem: Ich habe so wenig Ahnung von Kameras...Was empfiehlt ihr für den Einstieg? Und überhaupt, was ist der beste Weg die ganzen Grundlagen zu erlernen? Das ist ne super komplexe Frage. Mal eben zu erlernen wie man Filme macht - dafür gehen viele Leute mehrere Jahre studieren und erlernen da auch nur das Handwerk aus einem de...

Mittwoch, 7. Februar 2018, 22:23

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Welche Art ist die beste und billigste Kamerafahrten zu machen? Welche Arten gibt es überhaupt? Vorteile / Nachteile?

Das wäre eine Slider-Eigenbau Variante von mir... finde ich recht praktisch... https://gearo.de/inserat/köln-dolly-mit-…aversen-mieten/ Ansonsten ein sehr guter Dolly - sofern dafür Kohle da ist... http://www.g-f-m.net/uploads/8/9/0/7/89070422/01_27.jpg Die o.g. Mini-Kräne würde ich eher als Jib-Arm bezeichnen und die gibt es auch für den Dolly. Letztlich gelten da aber in abgespeckter Form dieselben Sachen wie für den großen Kran.

Mittwoch, 7. Februar 2018, 13:12

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Welche Art ist die beste und billigste Kamerafahrten zu machen? Welche Arten gibt es überhaupt? Vorteile / Nachteile?

Zitat von »Boyzie« Nein, nein, ernstgemeinte Fragen sebstverständlich. Gottseidank, ersteres würde mich auf jeden Fall sehr interessieren. In Ordnung, verstehe ich natürlich, die Gefährlichkeit lassen wir dann eben aus, obwohl mich das natürlich auch sehr interessieren würde. Generell bei Kränen ist es so, dass man es hier in besonderem Maße mit Statik zu tun hat. Ein Kran besteht aus ner Menge Einzelteilen. Das Zusammensetzen ist an sich nicht so kompliziert, aber man muss hier die richtige Re...

Dienstag, 6. Februar 2018, 23:20

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Welche Art ist die beste und billigste Kamerafahrten zu machen? Welche Arten gibt es überhaupt? Vorteile / Nachteile?

Zitat von »Boyzie« Na so was, was gibt es denn zu beachten? Und sehr gefährlich auch noch, in wie fern? Waren das ernst gemeinte Fragen oder Sarkasmus...? Auf Ersteres antworte ich gern und ausführlich, bei Zweiterem schalte ich mich dann aus dem weiteren Gespräch aus...

Dienstag, 6. Februar 2018, 20:22

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Welche Art ist die beste und billigste Kamerafahrten zu machen? Welche Arten gibt es überhaupt? Vorteile / Nachteile?

bei einem Kran gibt es dann natürlich einiges zu beachten... gerade, wenn es ein bemannter Kran mit Absteigen ist... Das kann schnell sehr gefährlich werden, wenn man da nicht genau weiß was man tut...

Dienstag, 6. Februar 2018, 10:16

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Welche Art ist die beste und billigste Kamerafahrten zu machen? Welche Arten gibt es überhaupt? Vorteile / Nachteile?

Die Kamerabewegung sollte idealerweise immer einer Motivation folgen und daraus ergibt sich eigentlich immer das Mittel der Wahl, weil jede Form der Kamerabewegung (Gimbal / Dolly / Handkamera ect.) einen eigenen Look kreiert. Ein Dollyshot sieht ganz anders aus, als ein Shot vom Gimbal / einer Drohne. Heißt im Idealfall ordnet sich die Technik dem Vorhaben und dem damit verbundenen gewünschten Look unter. In den meisten Fällen ergibt sich daraus ein Besteck aus 3 Werkzeugen: 1. Dolly (mit oder ...

Samstag, 20. Januar 2018, 11:51

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

4K drehen - FullHD framen

Zitat von »OliWe« Es gibt ja schon häufiger in Hollywood die Herangehensweise, in 6K aufzunehmen, allerdings für 4K zu framen. Genau das möchte ich auch machen. In 4K aufnehmen und FullHD zu framen. Es stellt sich zu allererst die Frage "Warum"... Die Kollegen in Hollywood haben - wenn die das tun, was gar nicht so oft vorkommt - 2 Gründe dafür, die mit unterschiedlichen Arbeitsweisen gekoppelt sind. Aufzeichnung in 6K ist ebenfalls eine absolute Ausnahme und 4K ist idR. nicht das Ausgabeformat...

Samstag, 20. Januar 2018, 11:29

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Flugzeug-Set von Bavaria-Film

Zitat von »Jazzman« Andererseits ist Bavaria eine Firma, die Umsatz mit der Vermietung ihrer Studios und Sets macht. Warum also sollte man sich also gegenüber Amateurproduktionen nicht offen zeigen, wenn man bereit ist, den aufgerufenen Preis zu zahlen? Meine Erfahrung mit Studioverleihern & Technikverleihern ist so, dass man gerade wenn es um Studentenfilme geht sehr offen ist und da auch sehr hohe Rabatte (teilweise bis zu 90%) bekommt. Umsätze holen sich diese Firmen definitiv nicht von Stud...

Samstag, 20. Januar 2018, 11:18

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Wieviel fps ist sinnvoll

Zitat von »cash69« Aber nehme ich da jetzt 24, 25 oder 30 fps? Spielt das dabei überhaupt eine Rolle? In der Regel würde ich sagen - wenn man an einer Kamera etwas einstellen kann, dann wird es auch einen Grund haben. Leider scheint das nicht unbedingt so zu stimmen, aber in diesem Fall ist das schon so. Es spielt vielleicht nicht mehr die entscheidende Rolle, aber wenn man es richtig einstellen kann, finde ich das sinnvoller, als es einfach zu lassen. 30fps sind für den Bereich der Welt, wo ma...

Montag, 25. September 2017, 18:17

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Hauptkamera gesucht

Zitat von »EvilMonkey« Toxic, du gehst das Problem als ein sehr professioneller, szenischer Filmer an. Das verkennt aber mMn ein wenig die Realität der meisten Menschen die sich in diesem Forum rumtreiben und so eine Frage stellen. Ich danke für dieses Kompliment - vielleicht ist das dadurch in der Tat ein bisschen eine Verschiebung der Wahrnehmung. Dennoch unterstelle ich jedem Amateurfilmer hier, dass er das Zeug hat professionell zu arbeiten. 2 Sachen seien dazu noch gesagt auch wenn die nic...

Montag, 25. September 2017, 11:45

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Hauptkamera gesucht

Zitat von »joey23« Der Codec ist produktionstauglich... Ich hab mir grad mal eben das Datenblatt der GH5 durchgelesen... Nur mal ein paar Punkte dir für mich klar gegen die Kamera sprechen, wenn man den Anspruch hat eine halbwegs professionelle Kamera zum Drehen kaufen zu wollen... Größe des Sensors - vielleicht für den Amateurbereich nicht wesentlich, aber 17,3x13 - das ist weder Super 16 noch Super 35 noch Kleinbild... das ist irgendein Mischmasch der dazu führt, dass man mit jeder gängigen O...

Sonntag, 24. September 2017, 23:47

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Hauptkamera gesucht

Ich würde grundlegend eher von Spiegelreflex oder Foto-Systemkameras abraten und dann schauen, was auf dem Markt wirklich für das Drehen konzipiert ist. Budgettechnisch und meiner Meinung nach auch qualitativ würde ich mich da an deiner Stelle mal bei Blackmagic umschauen. Die bieten verschiedenste Modelle an - von klein bis groß - von HD bis 4K - von 1000€ bis 6000€. Was meiner Meinung nach ganz klar für Blackmagic und gegen das Arbeiten mit dem Fotoapparat spricht ist - neben der Tatsache, das...

Sonntag, 17. September 2017, 17:33

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Günstiges Licht für Aufnahme von Schatten

Zitat von »Tiger« Prinzipiell wirst du nie 100% scharfe Schatten bekommen, dazu müsste die lichtquelle punktförmig sein. Je größer die Lichtaustrittsöffnung, und je geringer der Abstand der Leuchte zur Leinwand ist, desto schneller wird der Schatten unscharf, wenn sich das Objekt von der Leinwand entfernt bzw. sich der Lichtquelle annähert. Zum direkten Lichtaustritt addiert sich noch alles, was an Streulicht auf die Leinwand fällt. Hier muss ich teilweise widersprechen! Die Frage des Schattenw...

Sonntag, 17. September 2017, 17:28

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Grundsätzliches Kamerawackeln in professionellen Filmen?

Zitat von »Vordhosbn« Ich finde daran garnichts "unprofessionell"...und nach "UNSERER" Sicht.... Stellt sich doch die Frage, wer ist "Uns". Anders formuliert, wer nimmt sich das Recht zu solch einem Urteil heraus und wieviele Kinofilme stehen die "Uns" in der Vita... Zitat von »magicfreak« [...] jedoch ist ja die verwackelte Kameraführung nun schon gang und gebe in vielen Spielfilmen. [...] Werden von uns als sehr unprofessionell abgestempelt. Ein richtiger guter Popcorn-Movie braucht einfach a...

Dienstag, 15. August 2017, 20:57

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Notstromaggregat

*unnötiges Vollzitat entfernt* Sehr gern... Die Problematik mit pauschalen Empfehlungen und Erfahrungsberichten ist die, dass - und da hatte ich gehofft, dass mein Post das zum Ausdruck gebracht hat, wenn auch zum Thema Notstrom - eine pauschale Antwort wenig Sinn macht, weil die Zusammenstellung von Equipment beim Dreh immer von diversen Faktoren abhängig ist, in erster Linie Budget und Einsatzgebiet. Ich kann dir tolle Erfahrungsberichte zu verschiedenen hochpreisigen LED-Akkuleuchten geben, a...

Dienstag, 8. August 2017, 14:56

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Lichtkonzept für ein großes Wohnzimmer

Hallo, ja Sonnenlicht auch wenn die Sonne nicht scheint, das hab ich mir schon gedacht und da fängt es nun an richtig kompliziert zu werden, vorausgesetzt es soll auch gut und glaubwürdig aussehen... Den Zahn mit der 575er kann ich dir direkt ziehen, das reicht definitiv nicht aus. Ich zeig dir mal 2 Fotos: Sorry, die sind wieder riesig... aber vielleicht auch ganz gut, da sieht man auch direkt was zum Thema Zubehör... Das sind beides Fotos von einem Set wo ich Oberbeleuchter war, deswegen kann ...

Samstag, 5. August 2017, 17:53

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Lichtkonzept für ein großes Wohnzimmer

Hi, die Idee mit den Vorhängen ist auf jeden Fall sehr gut, schau aber, dass die nicht zu viel Licht wegschlucken. Die große Frage ist natürlich, wie Wetterabhängig willst du sein, denn das was man auf deinem Beispielfoto sieht, ist natürlich ein sehr schönes Sonnenlicht, was natürlich - wenn vorhanden - eine hervorragende Sache ist. Wenn es aber nicht vorhanden ist und du es erzählen willst, dann ist das ein deutlich größerer technischer Aufwand. KinoFlo ist so ne Sache, ich bin kein Fan von de...

Donnerstag, 27. Juli 2017, 16:17

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Notstromaggregat

Hier muss man erst einmal einige Fragen klären, bevor man überhaupt antworten kann... 1. Wo dreht ihr? Denn nicht überall kann und darf man ein Aggregat betreiben (Lärm / Abgas ect. dafür gibt es nämlich Auflagen). 2. Wieviel Leistung wollt ihr abgreifen? Ein kleines, günstiges Aggregat (die berühmte Knatterkiste) liefert maximal 2,5 KW alles was darüber hinaus geht oder wo ihr mehr als das klassische Schuko braucht, müsste man ein größeres Aggregat leihen, das sind dann entweder Anhänger oder d...

Samstag, 13. Mai 2017, 11:48

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Teures Filmmaterial

Ich bin der Meinung, dass da mehrere Faktoren zusammenspielen. Das ist ein bisschen wie bei Autos... Du kannst mit einem VW Golf genauso von A nach B fahren wie mit einem Porsche und trotzdem liegen da ein paar Scheine zwischen den 2 Fahrzeugen und der Unterschied ist (zumindest bei genauerem Hinsehen sichtbar). Dasselbe gilt auf dem Equipmentmarkt und nicht nur bei Kameras. Der Name ist schon mal das Erste, was den Preis beeinflusst. Ich arbeite im Verleihbetrieb und kenne da wunderbare Beispie...

Sonntag, 9. April 2017, 11:57

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Objektiv für Vollformatkameras

Ich glaube, dass ist ganz einfach eine Budgetfrage... Zooms sind - bedingt durch ihre Bauform - nicht sonderlich lichtstark. Besonders bei günstigen Zooms kommt dann noch hinzu, dass sie keine durchgehend gleiche Blende haben, was bei einem Zoom in On ein NoGo ist. Ein weiterer Punkt ist, je größer der Brennweitenumfang sein soll, desto komplexer wird das Objektiv, heißt entweder es wird schlechter, oder es wird teurer. Heißt zusammengefasst - wenn du eine halbwegs vernünftige Optik kaufen wills...

Sonntag, 19. März 2017, 12:07

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Der Grauverlauffilter - Warum und für was ? :)

Zitat von »dte01« Die Frage kam eindeutig von einem sogenannten NICH-Profi. Natürlich hat das mit dem professionellen Filmen nur eins gemeinsam; man speichert gefilmte Daten. Sorry wenn ich da direkt widersprechen muss - das stimmt aber einfach nicht. Es gibt total viele Gemeinsamkeiten zwischen "Amateurfilm" und "Profi" und je weiter die Technik voranschreitet umso näher rücken diese Sparten zusammen. Es ist in vielerlei Hinsicht derselbe Vorgang - man dreht Filme. Physikalisch - optisch - exa...

Mittwoch, 8. März 2017, 09:34

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Der Grauverlauffilter - Warum und für was ? :)

Zitat von »dte01« die Begeisterung für Filter hat sich nicht um teure Glasscheiben im Kompendium bezogen, sondern um "Vorschraubfilter". Da ist wahrscheinlich auch nicht von RAW die Rede. Das Ganze ist ja eine Frage des Verhältnisses, denn eben das ist der Punkt - es geht nicht um teure Glasscheiben, weil das was man im highend Bereich ins Kompendium packt ist zwar auf den ersten Blick teuer aber im Verhältnis ne billige Fensterscheibe. Am Ende ist es aber dasselbe ob ich von nem 200€ Glas vor ...

Dienstag, 7. März 2017, 13:27

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Der Grauverlauffilter - Warum und für was ? :)

Halli hallo, Grauverlaufsfilter - cool und spannend, dass sowas hier mal Einzug gefunden hat. Ich würde dem Ganzen noch ein bisschen hinzufügen, einerseits weil das Thema noch etwas komplexer ist als im Video gezeigt, andererseits, weil wir ja hier ein FILM-Forum sind und der Einsatz beim Film durchaus nicht weniger spannend ist als in der Fotografie. Erstmal zur technischen Seite. Die Auswahl an Filtern ist bei Weitem größer als vom Kollegen im Video vorgeführt. Beim Film gab und gibt es klassi...

Montag, 13. Februar 2017, 08:40

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

ND-Filter - Ein paar Fragen

Zitat von »Tofuhuehnchen« Ich bin gerade am Überlegen mir einen ND-Filter für meine 35mm Optik zu besorgen, leider gibt es bei ND-Filtern scheinbar 3 versch. Typen ND2, ND4 & ND8. Grundsätzlich weiß ich wie ein ND-Filter funktioniert - er verringert die Lichtmenge die auf den Sensor fällt ohne die Farbtemperatur zu ändern. Ersteinmal ganz grundsätzlich zu ND's: Ein ND ist ein ND egal, was da für eine Zahl draufsteht oder von welcher Marke der ist - es ist ein Neutral-Grau-Filter. Die Zahl hat e...

Freitag, 10. Februar 2017, 16:51

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Flag / Cutter / Abdeckfahne gesucht

Super Ideen... und für die Eigenbedarfsnummer auch gut geeignet... Nur als Ersatzteil für den Verleih wohl eher nicht ;-)

Donnerstag, 9. Februar 2017, 16:17

Forenbeitrag von: »ToXic pictures«

Flag / Cutter / Abdeckfahne gesucht

Hi, das natürlich blöd gelaufen... Aus welcher Stadt kommst du denn? Weil ich würde da zB. mal versuchen bei Technikverleihern zu fragen, ob die altes Equipment und damit halt auch vielleicht ne alte Fahne verkaufen würden. Ansonsten selbst bauen ist eher schwierig... Internet würde ich mal durchsuchen, wobei ich da vermute, dass man grad bei Fahnen oder so eher nicht fündig wird... Ich vermute ehrlich gesagt, dass die Chancen da eher schlecht stehen etwas günstigeres zu finden... Styro ist n Ga...