Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 127.

Gestern, 21:32

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Praktikum - Der Film (Kurzfilm)

Der Film hat mich echt positiv überrascht. Bildsprache hat mir gefallen und vorallem das Licht beim Erstgespräch mit dem Firmenchef. Spoiler Der Schauspieler der den Chef gespielt hat, war mir gleich sympatisch - der strahlt dieses unscheinbare, nicht-durchsetzungsfähige, Mauerblümchen von Chef aus. Und diese ruhe die der Herr hat...einfach beinhart und meiner Meinung nach gut besetzt!. Vorallem das Ende und das selbstzufriedene Nicken des Chefs - köstlichst! Weiter so, macht Lust auf mehr!

Freitag, 11. Mai 2018, 21:44

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Once One

Also der Trailer schaut echt gut aus - bin schon auf den Film gespannt!

Mittwoch, 9. Mai 2018, 19:39

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Schauspieler/innen gesucht

Gut, den Plot hast ja schon grob vorgestellt. Nachfolgend noch ein paar Fragen von mir deren Antworten für interessierte ganz Interessant wären: Wo und in welchem Zeitraum finden die Dreharbeiten statt? Gibt es eine Vergütung oder Fahrtkostenersatz? Werden Verpflegung und Logis gestellt oder wäre das selbst zu organisieren? Gibt es verschiedene Figuren für die bestimmte Kriterien hinsichtlich Darstellung, Aussehen, Geschlecht, etc gelten?

Mittwoch, 2. Mai 2018, 11:01

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Kriterien für die Auswahl des Objektives

Servus Leute, danke für eure antworten. Zitat von »wabu« "Zu dem angehängten Bild mit dem Karton: Das heißt egal welche Einstellungsgröße ich habe, die Brennweite mit der der Auschnitt scharf ist, verwende ich - habe ich das richtig verstanden?" Stell dir mal vor das ist ein Karton und den ziehst nun näher an deine Nase: dann kannst du mehr sehen - und wenn du deinen Arm länger machst siehst du weniger. Das war (und ist) ein Hilfsmittel um zu sehen was man tun musst: Gehst du in die Knie, holst ...

Dienstag, 1. Mai 2018, 14:01

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Kriterien für die Auswahl des Objektives

Danke für den Link zu dem Dokument - das hilft schon etwas weiter. Zu dem angehängten Bild mit dem Karton: Das heißt egal welche Einstellungsgröße ich habe, die Brennweite mit der der Auschnitt scharf ist, verwende ich - habe ich das richtig verstanden? Aktuell stehen mir nur eine 35mm Walimex Festbrennweite und das Kit-Objektiv der GH4 mit 14-140mm zur Verfügung. Das Kit-Objektiv schein ein Zoomobjektiv zu sein, das heißt ich kann von 14-140mm gehen, was theoretisch dazu führt dass ich versch. ...

Dienstag, 1. Mai 2018, 12:36

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Tipps für große Sets

Servus Leute, so...ich habe mich nochmal mit meinem Set-Tischler unterhalten. Die Seitengasse als Nachbau-Set mit einem Maß von 3x4m hat sich als Trugschluss rausgestellt - es lässt sich weder finanziell noch vom zeitlichen Aufwand her rechtfertigen und von mir stemmen - zumindest nicht bis zum geplanten Dreh-Wochenende. Ich bin unter anderem dadurch zu dem Entschluss gekommen, dass ich mein Projekt entsprechend reduzieren werde und mich wieder auf dessen ursprünglichen Zweck fokusiere muss: das...

Dienstag, 1. Mai 2018, 12:23

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Kriterien für die Auswahl des Objektives

Servus Leute, erstmal ein dickes Danke an eure ausführlichen Antworten und dass Ihr euch auch die Zeit nehmt. Zitat von »wabu« Beliebtes Hilfsmittel ist eine Pappe mit einem 16/9 (21/9) Rechteck als Loch. Je nach Abstand zu den Augen entwickelt sich schnell ein Gefühl für die richtige Brennweite. Das kann ich mir grade nicht ganz vorstellen - das heißt man Klebt ein Stück Karton auf das Objektiv und durch das Loch entscheide ich welche Brennweite ich verwende? Zitat von »wabu« Man müsste in der ...

Montag, 30. April 2018, 16:59

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Kriterien für die Auswahl des Objektives

Servus Leute, ich beschäftige mich gerade mit Objektiven für meine GH4. Im Zuge einer Verleiher-Tour ist in mir die Frage hochgekrochen nach welchen Kriterien man eigentlich entscheidet mit welchem Objektiv man eine Szene aufnimmt? Was ich bisher über Objektive rausfinden konnte: Das "Normal"-Objektiv ist 50mm weil es dem menschlichen Blickfeld/Sichtbereich am nähesten kommt. Alles was unter 50mm ist sind Weitwinkel-Objektive. Weitwinkelobjektive haben einen Sichtbereich, der abhängig von der Br...

Freitag, 27. April 2018, 21:07

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Tipps für große Sets

Das klingt nach einer guten Idee, danke für den Tipp.

Freitag, 27. April 2018, 17:55

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Tipps für große Sets

Servus, naja, das Beamerbild sehe ich ja nur in einer Einstellung und da beweg sich die Kamera nicht - das müsste gehen. Bliebe noch die Lichtproblematik. Hmm....ich denke soweit sollte es klappen mit meinen Mitteln - die Straße bleibt der Knackpunkt, da muss mir bis August noch was gutes einfallen. Oder ich mache die Straßenszenen gleich vor grün. Ich denke am besten ist mal das was ich schon lösen konnte zu planen und umzusetzen und mit der Straßenproblematik warte ich bis ich weiß wie lange i...

Donnerstag, 26. April 2018, 21:39

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Tipps für große Sets

Servus Tiger, danke für deinen ausführlichen Beitrag. Ja an Grennscreen dachte ich auch schon - nur ist da der Knackpunkt das Licht. Es muss dann genau zusammenpassen wie du schon angemerkt hast. Weiters wird sich leider die Kamera sehr, sehr oft bewegen - auch weil ich die GH4 komplett ausreize und teils mit 96fps drehe (WOW - da steppt der Zeitlupen-Bär). Grün will ich mangels Software und Kenntnissen eher vermeiden, da traue ich mich aktuell nur über unbewegtes Grün hinweg. Im Gespräch mit me...

Donnerstag, 26. April 2018, 20:57

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Familienbande (Kurzfilm, 2min)

Servus Nico, der Film ist echt spannend gemacht. Vorallem die Optik ist sehr schön und spricht mich an. In 2 Minuten hat man natürlich nicht viel Zeit für große Erklärungen - aber die Geschichte ist stimmig und meiner Meinung kommt Clemens' Part des doch erbosten/überraschten, aber bestimmt handelnden Bruders sehr gut rüber. Ich schließe mich Selon an - cooles Werk!.

Donnerstag, 26. April 2018, 20:42

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Tipps für große Sets

Zitat von »Lierov« hilf mir mal auf die Sprünge: AUT = Österreich? Ja, bitte entschuldige - ich hab am Handy getippt und war zu faul Österreich auszuschreiben. Zitat von »Lierov« Wie dem auch sei... wenn deine Vorstellungen sich nur im Studio so realisieren lassen, wie du dir das vorstellst, dann ist das natürlich die richtige Entscheidung. Einen "Großstadtmoloch" glaubhaft umzusetzen, ist sicherlich im Studio einfacher. Wobei ich nicht glaube, dass es "einfach" wird. Und ich schließe mich Selo...

Donnerstag, 26. April 2018, 10:47

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Tipps für große Sets

Servus Lierov, deine Frage ist berechtigt. Ich wills deshalb im "Studio" machen weil es sich für 3 seiten Drehbuch und ca 1min Film nicht auszahlt eine Straße zu sperren. Da mach ich mich ja lächerlich. Der andere Grund ist, dass ich im Freien keine Kontrolle übers Licht habe, im Studio wird alles stockduster gemacht und ich kann das Licht inkl. Kulisse gleich entsprechend dem geplanten Look anpaßen. Der letzte Grund ist, dass ich noch keine Locations gefunden habe die zur Geschichte passen weil...

Mittwoch, 25. April 2018, 21:21

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Tipps für große Sets

Servus Leute, ich arbeite grade an der Vorproduktion zu einem 1-Minüter. Da ich dazu ein Stück Straße inkl. Seitengasse brauche und dafür nichts absperren lassen kann und will muss ich das ganze in einem Studio / einer Halle nachbauen. Der Plan des Sets ist bereits von mir in Sketchup gezeichnet worden - es wird eine Dimension von ca 5x10m haben bestehend aus einzelnen Segmenten die man wegnehmen kann. Abgesehen von einer entsprechend großen Halle und dem notwendigen Material für den Bau des Set...

Mittwoch, 25. April 2018, 20:20

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Forum immer wieder nicht erreichbar

Site geht bei mir auch wieder. Danke an Marcus fürs fixen.

Montag, 23. April 2018, 22:13

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Forum immer wieder nicht erreichbar

Folgenden BIldschirm hab ich heute ca. gegen 21:20 Uhr erhalten.

Montag, 23. April 2018, 21:42

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

FETTES GRÜN (28 Min.)

Servus Selon, Endlich, endlich, endlich! Also...ich weiß echt nicht was ich sagen soll, außer - WOW! Obwohl es nicht ganz mein Genre ist hat mir der Film sehr gut gefallen und mich ehrlich gesagt sehr gefesselt, mir sind am Ende sogar die Tränen gekommen - und das von einem gestandenen Mannsbild. Die Geschichte, welche ja eigentlich ein sehr schwermütiges Thema hat ist meiner Meinung nach sehr gut von den Darstellern gespielt worden, von der Bildsprache ganz zu schweigen - die war ebenso Top. De...

Dienstag, 17. April 2018, 23:55

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Forum immer wieder nicht erreichbar

Hatte das Problem unregelmäßig ab Mitte März bis vor ca. 1 Woche. Forum wird nur als weiße Seite angezeigt.

Sonntag, 1. April 2018, 21:39

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Nachtaufnahmen - Fragen zur Beleuchtung

Servus joey, bitte entschuldige die späte Rückmeldung. Gut, das mit dem gänzlich hell und gleichmäßig ausleuchten ist wirklich kontraproduktiv. Mein Entschluss steht fest - ich werde das Ganze im finsteren machen. Mein Plan sieht folgendermaßen aus: - Eine möglichst abgedunkelte Halle mit einigen Metern Flats, welche die Straße und die Gasse darstellen. - 3x800W Red Heads für die Hintergrund-Beleuchtung - 2x Dedolight-Kits (je 2 kleine Scheinwerfer & 1x Fläche) für 3-Punkt beim Schauspieler und ...

Dienstag, 27. März 2018, 21:10

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Nachtaufnahmen - Fragen zur Beleuchtung

Zitat von »joey23« Ich würde das auf keinen Fall tagsüber drehen, da hast du so viel Tageslicht, dass du überhaupt keine Kontrolle hast. Hätte ich tagsüber nicht den Vorteil, dass ich alles gleichmässig hell habe? Dadurch könnte ich mir theoretisch aufwändiges Licht sparen, da ich im Prinzip nurnoch Akzentuiert ausleuchten müsste, sprich die bunten Kontrastlichter, Personenausleuchtung (Spitzlicht, aufhellen,etc..) und punktuell aufhellen oder betonen von Objekten. Ich hoffe ich schreibe jetzt ...

Montag, 26. März 2018, 23:52

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Nachtaufnahmen - Fragen zur Beleuchtung

Alles klar, ich denke damit sind erstmal alle meine Fragen beantwortet. Danke schön nochmal an dich. lg Tofu

Montag, 26. März 2018, 21:43

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Nachtaufnahmen - Fragen zur Beleuchtung

Hmm...ok. Den ausgebrannten Himmel hatte ich bereits in dem Thread mit meinem Zeitlupen-Test - da war genau das der Fall. Sowas will ich diesmal vermeiden. Mit V-Log meine ich die GH4, genau - da kommt im April das Log-Upgrade. Eine Varicam habe ich nicht, um die 10 Bit zu bekommen werde ich das wohl auf einem externen Recorder aufnehmen müssen. Ich spiele auch mit dem Gedanken mir die 35er, 50er und 85er Primes zu leihen für diesen Zweck. Perfekt, dann werd ich mal ans Storyboard und das Setdes...

Montag, 26. März 2018, 21:09

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Nachtaufnahmen - Fragen zur Beleuchtung

Servus Tiger, erstmal Danke für deine ausführliche Erläuterung. Dass die genannten Filme natürlich massig CGI haben ist mir klar, mein Versuch ist den Look in etwa so hinzukriegen. CGI will ich so gut es geht vermeiden, da mir hier einfach das Knowhow und auch die Ressourcen fehlen. Ich fasse mal kurz zusammen ob ich dich richtig verstanden habe: Im Prinzip muss alles was zu sehen sein soll ordentlich aufgezeichnet werden (keine Ausgebrannten hellen Flecken, aber auch keine rauschenden dunklen S...

Montag, 26. März 2018, 20:06

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Das ist der offizielle Trailer zu unserem Kurzfilm: "Gunima - Die Gierigen 7"

Servus Pkayfilms, also ich muss sagen - Hut ab! Der Trailer ist echt fett geworden und das mit No Budget, macht Lust auf mehr.

Sonntag, 25. März 2018, 23:27

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Nachtaufnahmen - Fragen zur Beleuchtung

Servus Leute, ich plane gerade ein kleines Projekt das auf einer Straße und einer Gasse in einer dreckigen, dystopischen Stadt spielt. Es wird ein sehr kurzer Clip (max. 1-3min) in der man eine Frau Drogen kaufen sieht(Story ganz grob zusammengefasst). Vom optischen Stil her würde es sich zwischen "Ghost in the Shell" und "Bladerunner" bewegen - zumindest wäre das der Plan. Den Look der beiden genannten Filme werd ich so gesehen eh nicht hinbekommen (ist auch nicht mein vorrangiges Ziel), ich mö...

Sonntag, 25. März 2018, 13:04

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

FEINKOST - ein kulinarischer Kurzfilm von Felix Wollner

EDIT: Frage hat sich grade selbst erledigt. @Admins: falls möglich den Beitrag bitte löschen. Dankeschön.

Dienstag, 13. März 2018, 21:10

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

Diskussion um die Framerate

Zwischen 00:19-00:26 wirkt es wie eine 3D-Renderszene kommt mir vor - das wirkt so künstlich. Also ich hab mir das Video angesehen einmal mit 1080p60 und einmal mit den normalen 480p - ich konnte da i-wie keinen Unterschied erkennen. Dumme Frage: Worin bestünde denn der bemerkbare Unterschied?

Samstag, 3. März 2018, 19:35

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

WARTEN AUF MORGEN - auf Festivalreise

Im Making of-Clip wirkt das Team auch total eingespielt und man merkt, dass ihr Spass an der Sache habt. Da rächt es sich dass ich in Österreich lebe - sonst hätte ich doch glatt mal angefragt ob ich bei einem Projekt von dir mitwirken kann. Freue mich ehrlich auf den Film.

Freitag, 2. März 2018, 22:07

Forenbeitrag von: »Tofuhuehnchen«

WARTEN AUF MORGEN - auf Festivalreise

Holy Sh.... also Hut ab Selon. Das wird scheinbar wieder ein sehr gutes, hochwertiges Stück Film. Bin echt schon gespannt auf den Film. Blöde Frage am Rande: wie schaffst du es so regelmäßig so große Werke rauszuhauen? Vorallem in der Qualität? Also das beeindruckt mich ehrlich gesagt am meisten.