Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 44.

Sonntag, 28. Januar 2018, 22:44

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Kaufberatung Video DSLR/DSLM

Hallo! Zum Thema Gimbal: Die von Zhiyun sollen sehr gut sein und sind ein Stückchen günstiger. Aber da heißt es natürlich auch Features vergleichen. Zur Kamera: Da in der letzten Zeit einige neue Sony-Modelle rausgekommen sind, kriegt man die Kameras aus der Alpha-7-II-Generation mittlweile recht günstig. Und sie sind wirklich gut. Ich kenne die genannte Lumix nicht aber zu dem genannten Preis kriegt man mittlerweile auch eine Sony a7r II, wenn man ein bißchen rumsucht. Anscheinend macht ja auch...

Sonntag, 28. Januar 2018, 22:33

Forenbeitrag von: »Jazzman«

[Köln] 99 Fire Films Award 2018 - Suche Teammitglieder

Hi, kannst du noch ein bißchen erklären, worum es genau gehen soll? Oder macht man bei diesem Wettbewerb nur als Team ohne vorbereitetes Konzept mit?

Sonntag, 28. Januar 2018, 20:39

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Flugzeug-Set von Bavaria-Film

Danke für die Antwort, das ist sehr informativ für mich!

Freitag, 12. Januar 2018, 09:13

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Was ist Online-Content-Marketing?

Hallo, zunächst mal ist "Marketing" einfach nur Vermarktung, also Maßnahmen, um deine Produkte erfolgreich an den Markt zu bringen. Insofern ist auch "Online Marketing" klar: Alle solchen Maßnahmen, die im Online-Bereich stattfinden. Interessant und weniger trivial ist jetzt der Begriff "Content Marketing": Damit ist das gemeint, was häufig in den Aufgabenbereich von PR-Agenturen fällt: "Content", also Inhalte zu verbreiten, die Marketing-Wirkung erzielen, ohne direkt Werbung zu sein. Hast du ei...

Freitag, 12. Januar 2018, 09:03

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Lysende Tillit - Musikvideo in Norwegen

Veldig bra Ich finde die Bilder sehr schön norwegisch und auch gut aufgenommen und geschnitten. Allerdings hätten viele Einstellungen ein Stativ vertragen, die Kamera wirkt oft zu unruhig dafür, dass die Ästhetik des Videos ansonsten ja sehr smooth und ruhig ist. Wobei die selbstgebaute Steadycam, die auf dem Foto zu sehen ist, natürlich ein Highlight an sich und nicht so einfach durch Zubehör aus dem Laden ersetzbar ist Dessen Verwendung erschließt sich mir aber aus praktischer Perspektive nich...

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:24

Forenbeitrag von: »Jazzman«

EDEKA und die Werbung

Schon sehr beeindruckend. Wobei ein Vorredner ja schon angemerkt hat, dass das höchstwahrscheinlich nicht alles von Null hergestellt wurde sondern viele Stock-Elemente verwendet wurden. Trotzdem landet man da sicher bei einer nicht geringen siebenstelligen Summe, gerade weil das ja nicht von der EDEKA-Werbeabteilung hergestellt wurde sondern von einem Studio im Auftrag einer Agentur, die die Kampagne wiederum für EDEKA entwickelt hat. Und da wollen natürlich alle nochmal dran mitverdienen.

Dienstag, 9. Januar 2018, 01:48

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Lichtmenschen aus dem Raum Frankfurt a. M.

Hallo zusammen, für einen Dreh über einige Wochenenden (voraussichtlich im Mai dieses Jahres) suche ich jemanden, der für die Innenszenen für die Beleuchtung sorgen kann. Bei dem Projekt handelt es sich um ein Musikvideo, das jedoch hauptsächlich aus "konventionellen" Filmszenen ohne Band bestehen soll. Primär wird es also darum gehen, die Innenlocations und die Darsteller gut für die Kamera in Szene zu setzen. Es wird Szenen mit der Band beim Spielen geben, die sind aber nicht Hauptaufgabe. Du ...

Montag, 8. Januar 2018, 21:49

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Videoregie, Länge der Takes usw.

Hallo, kannst du die Frage etwas konkretisieren? Wie man Filmregie führt allgemein?

Montag, 8. Januar 2018, 13:32

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Hot Hot Hot: Seniorenrock - Die Zoologen

Hallo! Mir gefällt das Video an sich sehr gut, gerade weil es so bizarr ist und die Senioren der Band so ausgeliefert sind. Der Schnitt ist auch gut gelungen. Was mir auffällt, sind gewisse Schwächen in der Kamera und in der Postproduktion. Die Kameraführung sollte ganz professionell wirken bei sowas, auf keinem Fall so, dass man nicht sicher weiß, ob das nun vom Filmteam oder von irgendwem aufgenommen wurde. Aber einige Aufnahmewinkel sind etwas naiv gewählt und oft wurde ohne erkennbaren Grund...

Montag, 8. Januar 2018, 12:55

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Flugzeug-Set von Bavaria-Film

Ja, mein Verdacht ist der gleiche. Andererseits ist Bavaria eine Firma, die Umsatz mit der Vermietung ihrer Studios und Sets macht. Warum also sollte man sich also gegenüber Amateurproduktionen nicht offen zeigen, wenn man bereit ist, den aufgerufenen Preis zu zahlen? Mich würde hier tatsächlich am ehesten interessieren, was für Erfahrungen Andere gemacht haben.

Montag, 8. Januar 2018, 02:21

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Überlebende - Wie Wir

Die letzten Bilder sehen schon sehr vielversprechend aus! Gibt es schon Infos zum Release?

Montag, 8. Januar 2018, 01:59

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Flugzeug-Set von Bavaria-Film

Hallo zusammen, eine Frage mehr aus Interesse als aufgrund eines konkreten Projektes: Auf dem Gelände von Bavaria-Film gibt es doch ein Flugzeug-Set, in dem man Szenen im Inneren eines Passagier-Flugzeugs drehen kann. War dort schon mal jemand? Wie einfach ist es, dort einen Drehtag zu bekommen und mit welcher Hausnummer muss man da rechnen? Ist das etwas, was für kleine Budgets prinzipiell realistisch ist oder ist man da direkt bei einer fünfstelligen Summe?

Samstag, 6. Januar 2018, 17:15

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Mac Bildschirm in video verwenden??

Der Grund, aus dem das häufig gemacht wird, ist in erster Linie die Praxis, dass eben nur dann Markenwerbung gemacht wird, wenn man auch entsprechend Geld dafür bekommt. Aber auch eine Darstellung im Film kann rechtlich problematisch sein, unabhängig davon, um was für eine Art Film es sich handelt. Allgemein gesprochen: Journalistische Bereichterstattung ist erlaubt, triviale Darstellung auch, potenziell Rufschädigendes oder Verleumderisches aber nicht und da muss man vorsichtig sein. So viel se...

Samstag, 6. Januar 2018, 00:46

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Texteinblendungen wie im Beispielvideo mit After Effects (+Plug-Ins)

Naja, jedem Objekt, das sich einzeln bewegen soll, musst du auch sagen, was es zu tun hat. Das machst du in After Effects einfach mit Keyframes im Attribut "Position". Einfacher wirds wohl nicht gehen. Und wenn es professionell aussehen soll, muss es schon sehr sorgfältig animiert sein, das klappt beim ersten Mal nicht in fünf Minuten.

Samstag, 6. Januar 2018, 00:10

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Bridgekamera gesucht

Oder gar über beides?

Samstag, 6. Januar 2018, 00:09

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Mac Bildschirm in video verwenden??

Noch mal der schon Marcus erwähnte Hinweis: Hier darf keine Rechtsberatung geleistet werden. Allgemeine Diskussionen zu der Frage sind aber rechtlich unproblematisch. (Witzig, irgendwie ist dieser Hinweis rekursiv...)

Donnerstag, 20. Juli 2017, 10:24

Forenbeitrag von: »Jazzman«

FEINKOST - ein kulinarischer Kurzfilm von Felix Wollner

Zitat Die entspannte Atmosphäre in der Küche war für dich unpassend, allerdings ist es genau dieselbe, die das Personal in diesem Restaurant ausmacht. Hier wird sich nicht selbst gestresst, hier macht man sich nicht verrückt, der Laden läuft auch so und genau deswegen ist ein solcher Gast auch ein Dorn im Auge. Jein. An sich gebe ich dir recht, trotzdem wird aber in der Regel in sehr schnellen und ökonomischen Abläufen gearbeitet, jede Fläche und jede freie Minute werden genutzt. Gerade bei geh...

Mittwoch, 19. Juli 2017, 17:38

Forenbeitrag von: »Jazzman«

FEINKOST - ein kulinarischer Kurzfilm von Felix Wollner

Zitat von »L Lawliet« ... Wurde ein "Verriss" bei dir bestellt? Es scheint nicht so. "Grottig" ist sicher nichts an diesem Film und ohne Not sollte niemand so etwas über sein Werk lesen müssen.

Samstag, 15. Juli 2017, 18:39

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Independent Horrorfilm aus Niedersachsen (bald in Bremen im Kino)

Eine Kleinigkeit, die mir aufgefallen ist: Das Material von der Handkamera in 4:3 kriegt zwar einen Pluspunkt für Realismus, wirkt für mich aber trotzdem nicht gut. Die schwarzen Balken lassen gewissermaßen einen Blick auf die Hinterbühne zu und zerstören die filmische Illusion. Das hätte ich lieber auch in 16:9 gezeigt.

Donnerstag, 13. Juli 2017, 17:43

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Fortsetzung: Giana Sisters Lego Gameplay - Teil 5

Das ist ziemlich fantastisch, ich bin schwer beeindruckt.

Donnerstag, 13. Juli 2017, 17:39

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Twin Peaks - The Return

Schaut es hier jemand?

Donnerstag, 13. Juli 2017, 13:09

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Der Mann, der alleine wohnt - Folge 1: Die Spülmaschine

Großes Kino! Ein paar Worte zum Hintergrund wären glaub ich hilfreich, sonst weiß man nicht so ganz, worauf man überhaupt achten soll.

Donnerstag, 13. Juli 2017, 11:28

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Schulterstativ vs. Steadycam

Danke für die Erläuterung. Sowas in der Richtung hatte ich mir schon gedacht. Etwas Einarbeitungszeit rechne ich so oder so mit ein.

Donnerstag, 13. Juli 2017, 11:26

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Softbox Tec Take gut für Youtube Videos ???

Ich spiele auch mit dem Gedanken, die Dinger (oder ähnliche eines anderen Anbieters) zu kaufen. Die Bewertungen sind in der Regel ganz gut und du willst sie ja nur gelegentlich zuhause einsetzen. Für die professionelle Anwendung (sprich häufiger Einsatz inkl. Auf- und Abbau) ist das natürlich nix. Rechne halt damit, dass sie nicht ewig halten. Aber das Ganze in Profiausführung kosten direkt ein Vielfaches.

Donnerstag, 13. Juli 2017, 09:59

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Schulterstativ vs. Steadycam

Hallo, was wäre im Amateurbereich eurer Meinung nach eine sinnvollere Anschaffung, wenn es darum geht, verwackelungsfreie Bilder mit einer DSLR oder Systemkamera aufzunehmen? Eine einfache Steadycam wie diese hier? https://www.amazon.de/dp/B06WVRM5BL Oder eher ein Schulterrig? https://www.amazon.de/gp/product/B00EYGBY6A/ Es geht um Situationen wie Closeups einer laufenden Person oder einfache "Kamerafahrten" mit Handkamera. Klar, mit dem Rig kann man noch andere Probleme wie die Befestigung von ...

Donnerstag, 13. Juli 2017, 09:08

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Welche Bildrate beim Dreh verwenden?

Vielen Dank, das ist genau das, wonach ich gesucht habe! Im semiprofessionellen Bereich wäre demnach das Ziel, im Ausgabeformat bei exakt 25 fps zu liegen und du empfielst demnach, das Rohmaterial auf 50 fps zu drehen?

Mittwoch, 12. Juli 2017, 14:48

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Urlaub in Dubai

Würde mich auch sehr interessieren, etwas Material von Wulf zu sehen zu kriegen!

Mittwoch, 12. Juli 2017, 11:33

Forenbeitrag von: »Jazzman«

Welche Bildrate beim Dreh verwenden?

Hallo, mich würde mal eine umfassende Behandlung dieses doch recht wichtigen Themas interessieren. Vielleicht gibt es sowas ja schon hier im Forum oder jemand hat einen guten Link zu dem Thema. Zunächst hat das Ganze ja eine rein technische Perspektive, weil man das Filmmaterial ja anschließend nachbearbeitet und in einem gut verwendbaren Dateiformat gerendert werden soll. Klar, Schnittprogramme stellen da zunächst mal keine besonderen Voraussetzungen (abgesehen davon, dass natürlich alles in de...

Mittwoch, 12. Juli 2017, 10:50

Forenbeitrag von: »Jazzman«

FEINKOST - ein kulinarischer Kurzfilm von Felix Wollner

Zitat von »Lierov« So gut der Film auch insgesamt ist, so hat er mich zeitweise eher an eine Theaterinszenierung, als an einen Film erinnert. Interessanter Punkt, der mir beim ersten Schauen gar nicht so bewusst aufgefallen ist: Ihr nutzt die meisten Eigenheiten des Films gegenüber der Bühne gar nicht aus. Die Kameraarbeit ist sehr konservativ und unaufdringlich, genauso der Schnitt. Vieles, was ihr dabei mit reinbringen könntet: Perspektiven, Tempo- und Rhythmuswechsel, Detailaufnahmen, ist ka...