Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 9. September 2003, 23:00

Film "alt" aussehen lassen

Hi, ich bin grade mal wieder durchs I-Net gesurft, und hab da zufällig so einen schönen Trailer gesehen, der ein Effekt benutzt, von dem ich mal gerne wüsste wie man so einen überhaupt macht!

Ich rede von dem Effekt, der ganz normale Movies "alt" aussehen lässt, also das praktisch "Risse", "Kratzer" und "Staub" auf dem Film(streifen) ist, ihr wisst schon, so wie bei älteren Kinofilmen!

Hier der Link zu dem Movie, es ist recht kurz und falls ihr nicht genau wisst welchen Effekt meine, könnt ihr es ja saugen!

http://nato.daddeln.de/pv/index.php3?nav…l&lang=&id=1445

MFG Neo

HTS_HetH

unregistriert

2

Mittwoch, 10. September 2003, 00:01

Also an dem Video konnte ich nicht im geringsten auch nur ein Anzeichen entdecken das es auf "alt" getrimmt wurde, ich würde eher sagen, es hat einfach nur ne miese Qualität

Aber um beim Thema zu bleiben, es gibt dafür extra Plugins für After Effects natürlich nicht kostenlos. Ich glaube eines davon nennt sich sogar Aged Film Look oder so, aber wo genau man mehr Infos darüber findet oder Demos laden kann usw. weiss ich momentan leider auch nicht.

3

Mittwoch, 10. September 2003, 17:18

Ups, war der falsche Link!
Hier der richtige:

http://nato.daddeln.de/pv/index.php3?nav…l&lang=&id=1819

Das video nennt sich Lantrauma, und am anfang oder am ende, ich weiss net mehr genau, jedenfalls irgendwo im Video sieht man dann diesen "old look" Effekt.

Könnte man den Theoretisch nicht selber irgendwie machen, oder wäre das etwas zu viel aufwand?

4

Mittwoch, 10. September 2003, 22:09

Sicher könnt man den Effekt selber machen. Einfach ein paar Streifen und Punkte einblenden und hin und her verschieben bisses gut aussieht. Vielleicht gibs aber irgendwo n kostenloses PlugIn oder ne Bildfolge. War erst verwirrt weil der Effekt ja im Abspann kommt. Da hab ich übrigens auch ein kleines Versteckes Framelein gefunden was kurz aufblinkt. Habs mit Premiere rausgeholt und Upgeloaded

HIER ISSES

Killer-Bob

unregistriert

5

Donnerstag, 11. September 2003, 00:19

Hi ich hab mir den FIlm mal angeguckt, erst ma respekt, nicht schlecht. Das heitß, ist zwar nur kurz aber Oho. *g*.
Das mit dem alt ist eigentlich ganz gut, ich frag mich nur, wie du das so cool mit dem fliegendem Auto gemacht hast. Mit nem Bluescreen??? Und dann noch der Schatten von Auto!! Der ist echt gut und pasend. Genau wie die Reflektion von der Heckscheibe. Wie haste das gemacht? Find ich echt cool vor allem der Schatten. Kannste das wohl mal erklären? Wäre echt net *g*. ALso dann mal cu
Gruß Martin

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 099

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 343

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. September 2003, 00:26

Er hat den Film doch garnicht gemacht, sondern fragt nur, wie er einen der Effekte aus dem Film machen kann.

Killer-Bob

unregistriert

7

Donnerstag, 11. September 2003, 02:48

Oh, axo. Klar hast recht . Naja hab wohl net ganz aufgepasst.
Nagut aber weiß hier tzotdem jemand, wie man das so cool machen kann? Den Schatten vielleicht noch mit na Maske, welche man verdunkelt. Aber das Blitzen an der Heckscheibe, da hab ich kiene Ahnung, wie das gehen könnte.
Gruß: Martin

8

Donnerstag, 11. September 2003, 04:03

In den Spiegelungen ist ja nicht viel zu sehen die kann man selber zeichnen oder auf einem Bild (von Wolken oder so) einen Ausschnitt verschieben je nachdem wie mans brauch. Den Schatten kann man am besten indem man die Umgebung in einem 3d moddeling programm mit transparenterfarbe mit modeln (nur ganz grobe flächen) und den Schatten vom Programm berechnen lassen. Lichtquellen kann man ja selbst setzen. Die Blitze sind ein normaler AE-Effekt namens "Blitz" und das starke leuchten der Rücklichter ist ebenso dabei und heißt soweit ich weiß "Blendenflecke" (Lenseflare soweit das richtig geschrieben ist bei der englischen AE-Version) auf ner ziemlich hohen Stärke. Eigentlich alles kein Problem, bis auf das 3D-Model des Wagens.

9

Donnerstag, 11. September 2003, 17:32

Richtig, ich habe den Film nicht gemacht :), aber trotzdem finde ich das gesamte Movie gelungen!

Zum "alt Ausseh Effekt": evtl kann man ja mit Photoshop + After Effects irgendwie solche Streifen und Kratzer hinbekommen, und diese dann in das Originalmovie mit einem bestimmten Transfermodus hineinbekommen, bzw. die Transparents etwas kleiner machen.
Ich werde es mal ausprobieren, wenn ich Zeit habe, hoffentlich sieht es dann gut aus

MFG Neo

Killer-Bob

unregistriert

10

Freitag, 12. September 2003, 23:50

Ist bei dem 3D Model direkt der Schatten mit bei?
Und wie kann man son Teil machen? Mit welchen Programmen?
Martin

11

Freitag, 12. September 2003, 23:59

Models kann man mit 3D studio max oder Cinema 4D machen. Also bei 3DSMax weiß ichs genau bei C4D bin ich aber auch sehr sicher das man Schatten berechnen kann. Man setzt eine Lichtquelle und von dieser aus wird ein Schatten berechnet sofern irgendwas da ist worauf er fallen kann natürlich.

HTS_HetH

unregistriert

12

Samstag, 13. September 2003, 01:33

Seid so fair und zieht diesen Thread nicht off topic, wenn´s noch was zum Thema "Film alt aussehen lassen" gibt, bitte posten ansonsten macht einen neuen Thread auf unter sonstiges um die Fragen zum 3D Auto etc. zu klären.

13

Sonntag, 14. September 2003, 23:33

So, habe etwas herumprobiert, und habe folgendes Movie damit versehen:

http://www.games-stuff.de/downloads/oldfilmstyle.zip

da ich momentan leider Probleme mit dem neuen DivX codec habe, habe ich es mit dem "Cinepack codec by Radius" komprimiert, fast kein Unterschied, nur hoffe ich das ihr diesen Codec habt!

Wenn ja, dann könnt ihr ja das Movie mal runterladen, es ist 19,8 MB gross.

Ich habe einmal ein älteres und ein neueres Movie von Panzern aus dem Internet herausgesucht, den älteren Teil dementsprechend mit dem "Oldmoviestyle" versehen.

Postet mir eure Kritik, und wie ihr das Movie bzw. den Effekt findet!

MFG Neo

HTS_HetH

unregistriert

14

Sonntag, 14. September 2003, 23:46

Ja kann man auf jeden Fall erkennen und in Verbindung mit dem sowieso alten Bildmaterial kommt es auch glaubhaft rüber, wenn du selbstgefilmtes Material auch so gut verfremdest, dürftest du mit diesem Effekt sehr gut auskommen!

15

Montag, 15. September 2003, 02:44

jup, nIce!

16

Montag, 15. September 2003, 16:08

THX für den Lob, war auch sehr viel Arbeit, den Effekt zu machen.

Für alle die wissen wollen wie (ich denke mal sehr viele :) ) beschreibe ich es mal hier kurz:

Also erstens habe ich mir ein paasendes Video gesucht, die Sättigung runtergeschraubt das es grau wirkt, dann habe ich für die "Staub" Effekte in Photoshop ein ziemlich großes (Hohes) bild erstellt, es mit Staub und Kratzer versehen (verschiedene Pinselspitzen), und dieses dann von unten nach oben in After Effects laufen lassen, dabei habe ich den Transfermodus auf "weiches licht" gestellt.

Zu den Streifen: wieder in Photoshop gemalt (mehrere verschieden dicke), bzw erstellt, an manchen stellen etwas heller gemacht, und mit Alpha channel gespeichert. Dann in After Effekts importiert, am besten immer die Effekte zuerst in eine neue Komposition, und dementsprechent nach links bzw. nach rechts animiert. Das ganze habe ich dann mit alpha kanal gerendert, und im orginalmovie eingefügt, transfermodus auf "multiplizieren" gestellt, dann noch den staubeffekt mit "weiches lich" dazu, und fertig ist der Effekt!


Das nur so kurz, ich glaube ich schreibe demnächst mal ein ausführliches Tutorial mit Bildern!

MFG Neo

HTS_HetH

unregistriert

17

Montag, 15. September 2003, 17:23

Jo klingt einleuchtend und wie gesagt, das Ergebnis spricht für sich. Was mir noch eingefallen ist: alter Film scheint ja dauz zu neigen, mit der Zeit zu vergilben und einen eher gelblichen Stich zu bekommen. Vielleicht sollte man als nicht nur die Farbsättigung bis fast runter auf grau schrauben, sondern auch noch einen leichten gelben Farbstich zusätzlich anwenden. Könnte durchaus nett wirken.

dosensteck

unregistriert

18

Montag, 15. September 2003, 18:47

da gibts eh eigene color shemes wie man die in adobe produkte verwendet weiß ich nicht!

aja heist übrigens sepia!

19

Montag, 15. September 2003, 18:56

Will ja hier kein schnorrer sein.....aber könnt ich das Rohmaterial des "alt Effekts" evtl haben? Wenn ich es mal inner Produktion die ich rausbring verwende gibs natürlich n dicken Dank und n Hinweis das ichs von dir hab. Aber ich bin so n bissl faul und hab auch nicht soviel Zeit das selbst zu machen....

20

Montag, 15. September 2003, 20:04

@Dante
Immer gerne! Nur habe ich den Effekt für eine Auflösung von 320 x 240 erstellt, wenn ich demnächst ein Tutorial über diesen Effekt schreiben, werde ich diesen für die normale Camcorder (DV1 Pal) Auflösung machen (ich glaube da sinds 720 x 576 Pixel). Ich denke diese Auflösung ist die bessere für soch einen Effekt und sie ist auch weiter verbreitet.

Den Effekt selbst werde ich in dem Tutorial dementsprechend "verfeinern", z. B. werde ich an ein oder zwei Stellen im Movie mal ein sehr großes Staubkorn hinzufügen! Dazu aber im kommenden Tutorial mehr!

Ich werde mir auch Gedanken machen, wie ich das Tutorial am besten gestalten kann, z. B. das man auch die Resourcedateien (bis auf das Orginalmovie) runterladen kann!

MFG Neo

Social Bookmarks