Du bist nicht angemeldet.

buttschie

Registrierter Benutzer

  • »buttschie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Dabei seit: 11. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Juni 2022, 19:08

Weißer Hintergrund verlängern- Geht das?

Ich möchte ein Musikvideo einer Band mit weißen Hintergrund filmen.
Habe so ein aufgerolltes Karton-Papier. Es ist ca 2,80m breit.
Der Ausschnitt, den ich aber filme ist ca 5-6m breit. Musiker stehen halt auch bisschen auseinander.

Meint ihr es könnte funktionieren, wenn ich von dem Hintergrund eine kleine Sequenz oder Standbild ohne Musiker filme und diese
dann links/rechts daneben packe im Editing. Mit weicher Maskierung den Übergang der Ebenen anpassen?
Ich hoffe ich konnte es verständlich erklären.

Greenscreen ist keine Option, das sieht man doch immer irgendwie... (zumindest bei mir)

Software: Premiere Pro und After Effects

Dankeschön

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 688

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 488

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. Juni 2022, 19:19

Da sehe ich keine Probleme, ein Standbild sollte auch reichen. Je nachdem, wie weiß der Hintergrund ist, kann man sich das auch ganz sparen und einfach eine weiße Farbfläche in AE oder PP einsetzen, evtl. mit leichtem Farbverlauf.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

buttschie

Kontrakatze

Registrierter Benutzer

  • »Kontrakatze« ist männlich

Beiträge: 31

Dabei seit: 3. Oktober 2021

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Juni 2022, 06:46

Ein Standbild funktioniert aber nur, wenn sich die Kamera während der Aufnahme nicht bewegt (ebenfalls Standbild)! Billiger weißer Stoff bei Amazon geht mit Sicherheit besser.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 688

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 488

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 10. Juni 2022, 17:02

@Kontrakatze: Inwiefern unterscheiden sich denn deiner Meinung nach Standbild und Bewegtbild, wenn sich die Kamera bewegt? In beiden Fällen muss man den nachträglich erzeugten Hintergrund bewegen, manuell oder durch Tracking. Bei der Farbfläche ebenfalls.

Durch den quasi Endloshintergrund könnte man im Nachhinein noch digitale Kamerafahrten machen.

Kontrakatze

Registrierter Benutzer

  • »Kontrakatze« ist männlich

Beiträge: 31

Dabei seit: 3. Oktober 2021

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 11. Juni 2022, 09:19

Ich hatte es so verstanden, dass er einen Cleanshot (Standbild) machen wollte um dann später bewegte Kamerafahrten über diesen Hintergrund zu legen.