Du bist nicht angemeldet.

derTelekomiker

unregistriert

1

Samstag, 4. Februar 2006, 12:09

HP Werbung

Ich hab schon viele Threats in diesem Forum gelesen und finde das Forum einfach super und nun hab ich auch mal eine Frage zu einem Effekt:
Vielleicht kennt ihr auch die HP-Werbung, in der ein Mann einen Bilderramen um etwas hält und es dann zu einem Bild wird.
Wenn ihr diesen Spot kennt, könnt ihr mir das erklären, wie das, mit vermutlich AE, geht?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 135

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 347

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 4. Februar 2006, 12:27

Genau den Effekt wollte ich vor kurzem mal selbst hinbekommen. Habe es auch mit After Effects versucht. Dazu wollte ich an einer bestimmten Stelle einen Teil des Bildes ausschneiden und dann per Keyframes mit dem Bilderrahmen bewegen. Leider konnte ich keinen Bildauschnitt perspektivisch verzerren, daran ist es bei mir gescheitert.

3

Samstag, 4. Februar 2006, 12:27

Guckst du hier.(Video)

Also wenn du mit AFX klar kommst kannst du das übertragen.
Eigentlich ganz simpel,aber wenns gut aussehn soll muss man doch einiges an Feinarbeit reinstecken

4

Samstag, 4. Februar 2006, 12:46

"Tracking" heißt das Zauberwort...

derTelekomiker

unregistriert

5

Samstag, 4. Februar 2006, 14:01

@Heller
Guter Tipp, denn auf der Seite findet mann ja auch noch andere Nachbildungen von Werbespots (Apple etc.)
Schade nur, dass alles auf englisch ist und haupsächlich (eigentlich nur) Digital Fusion benutzt wird.
Aber trotzdem vielen Dank ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »derTelekomiker« (4. Februar 2006, 14:02)


ueArtemis

unregistriert

6

Samstag, 4. Februar 2006, 14:48

man kann die technik aber einfach auf afx übertragen

DDDworker

unregistriert

7

Samstag, 4. Februar 2006, 16:19

Einfach mit Masken arbeiten...und dann per 3D-Layer perspektivisch anpassen...
hab sowas vor langer zeit gemacht:
http://www.martin-lapp.de/Frame.avi

MFG
-DDDworker-

Bösing

unregistriert

8

Samstag, 4. Februar 2006, 16:29

Benutzt doch einfach den Tracker von After Effects,wie Purzel schon gsagt hat.

Ihr müsst nur auf Perspektivischen Eckpunkten tracken dann geht das auch so und man muss nich immer die ebene transformieren.

Obwohl es dann schwer wird genau den Teil des Bildes rauszuschneiden der im Birderrahmen zu sehen sein soll.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bösing« (4. Februar 2006, 16:31)


derTelekomiker

unregistriert

9

Samstag, 4. Februar 2006, 17:21

Da ich mich noch nicht so in AE auskenne, könnte vielleicht einer von euch noch mal ein Tutorial schreiben, denn ich kappier das noch nicht so mit dem Ausschneiden des Standbildes.
Das mit der Make und dem 3d-Layer sieht aber auch gut aus (vielleicht auch noch mall genauer erlären). Ja ja das ist einfach, aber ich bin eben noch ein Anfänger.

Grimbol

unregistriert

10

Sonntag, 5. Februar 2006, 10:47

willst du ein Tutorial über das Maskieren eines Objekts???

allgemein: ich denke, man muss alle vier Eckpunkte des Stillshots tracken und dann in AE mit dem Effekt Eckpunkte verschieben diese getrackten Eckpunkte dort eintragen (per Expression ists am einfachsten...)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grimbol« (5. Februar 2006, 11:06)


Social Bookmarks