Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

studi80

Registrierter Benutzer

  • »studi80« ist männlich
  • »studi80« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 30. Dezember 2019

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 30. Dezember 2019, 19:10

suchendes Zielkreuz

Hallo Zusammen,
ich fange gerade erst an mich mit dem Bereich postproduction zu beschäftigen.
Ich habe aktuell ein Video mittels einer Drohne erstellt und möchte gerne folgendende Effekte erzeugen:
-das video soll aussehen als hätte man einen alten Röhrenmonitor einer Überwachungskamera abgefilmt (Blaustich, Vignette, Zeilen)
-es soll ein Zielkreuz über das Bild wandern welches sich dann auf einen festen punkt fixiert
Folgende Programme stehen bereit
-Adobe After Effects
-Adobe Premiere Pro
-Final Cut Pro
Ich weiss momentan nicht wie ich anfange bzw. wonach ich sichen muss
Ich hoffe ihr habt Tips.
Viele Grüße
Patrick

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 527

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 131

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Dezember 2019, 00:44

Das sind alles relativ einfache compositing Aufgaben, sollte mit AE problemlos machbar sein. Ich verwende selbst kein AE sondern Fusion, die gewünschten Effekte sind aber in jedem Compositing Programm umsetzbar. Du könntest dir jetzt ein YT Tutorial raussuchen, wie man z.B. scanlines in AE macht, das bringt dich aber vermutlich nicht wirklich weiter, weil das Verständnis fehlt, wie das Problem genau gelöst wurde. Meine Empfehlung ist, nimm dir die Zeit und lerne das Programm richtig. Es gibt bestimmt ein Handbuch dafür, das einem die Software näher bringt. Wenn du das Grundprinzip der Software sowie die vorhandenen Tools verstanden hast, wirst du die gewünschten Effekte alle locker hinbekommen.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 659

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 481

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 31. Dezember 2019, 18:19

Hier ein passendes Tutorial zum ersten Problem für Adobe After Effects (mit AE würde ich es auch machen):



Als Zielkreuz würde ich mir eine passende Grafik besorgen/erstellen und einfach via Position animieren.

Peter_Nob

Registrierter Benutzer

  • »Peter_Nob« ist männlich

Beiträge: 118

Dabei seit: 1. Januar 2017

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Januar 2020, 08:34

Fadenkreuz

Habe mir mal eben ein Fadenkreuz-Bild aus dem Internet geladen und dem Bild einen grünen Hintergrund verpasst. dann in Final Cut geladen und mit dem Keyer als Greenscreen versehen. Sieht recht gut aus, wenn man dann das Bild mit dem Ken Burns Effekt in die richtige Position bringt hat man den gewünschten Effekt. Muß ja nicht unbedingt ein Eisbär als Ziel sein.
»Peter_Nob« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bildschirmfoto 2020-01-01 um 08.29.25.png

Twinsearcher

Registrierter Benutzer

  • »Twinsearcher« ist männlich

Beiträge: 169

Dabei seit: 15. März 2012

Wohnort: Bad Ems

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Januar 2020, 11:12

Vor einiger Zeit hab ich mal eine Tutorial-Serie zu den gängisten "Person of Interest" - Effekten gemacht. Hier mal die Playlist:

https://www.youtube.com/playlist?list=PL…grTfXKm52Xc5IEL

Viel Spaß :) Macht Laune sowas zu bauen :D

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Tiger

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 527

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 131

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 1. Januar 2020, 13:18

Habe mir mal eben ein Fadenkreuz-Bild aus dem Internet geladen und dem Bild einen grünen Hintergrund verpasst. dann in Final Cut geladen und mit dem Keyer als Greenscreen versehen.

Das ist ein funktionierender Ansatz, allerdings nicht der direkteste und flexibelste Weg. Statt den Hintergrund erst grün zu malen und dann zu keyen ist es einfacher, gleich den Hintergrund transparent (Alpha Kanal) anzulegen und als PNG, EXR o.ä. zu speichern. Das Bild kann dann direkt im Schnittprogramm oder Compositor weiterverwendet werden ohne noch irgendwas keyen zu müssen.

Da so ein Fadenkreuz relativ einfach zu zeichnen ist, würde ich allerdings einen ganz anderen Weg gehen und das Fadenkreuz direkt im Compositor als Vektorgrafik erzeugen. Dann ist das Thema Transparenz abgehakt und es gibt keine Pixel-Artefakte wenn das Element skaliert wird.

Beim Compositing gibt es fast immer mehrere Wege zum Ziel. In den ganzen Tutorials im Netz wird immer nur ein Weg gezeigt, der oft nicht einmal der beste ist. Daher bleibe ich bei meiner Empfehlung, erst den Werkzeugkasten zu lernen. Dann kann man direkt zum richtigen Tool für die jeweilige Aufgabe greifen und wirklich künstlerisch arbeiten, ohne ständig von der Technik gebremst zu werden. Das ist genau wie im Handwerk außerhalb des Computers (auch Compositing ist Handwerk), man bekommt das Kugellager auch mit dem Hammer von der Welle. MIt dem Abzieher geht es aber leichter und Lager und Welle sind danach nicht kaputt. Man muss aber wissen, dass man einen Abzieher in der Werkstatt hat und wie man damit umgeht :D

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

EvilMonkey

Ähnliche Themen

Social Bookmarks