Du bist nicht angemeldet.

1

Samstag, 21. Januar 2006, 18:59

Komprimieren in After Effects>selbes ergebnis?

ich habe gerade bemerkt dass man in after effects unter film erstellen bei den renderoptionen den Film gleich komprimiert speichern kann... also wie in einem Komprimierer. Dort in AFX kann man auch das selbe wählen wie in KingCerberus' Tutorial Filme richtig komprimieren. . Mich würde einfach mal interessieren, ob diese Methode den selben effekt erzielt und ein genauso gutes ergebnis bringt wie das programm aus dem Tutorial VirtualDub.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ZoRk« (21. Januar 2006, 19:00)


Burger King

unregistriert

2

Samstag, 21. Januar 2006, 19:31

Jo ist das selbe Ergebnis, wird ja der selbe codec benutzt.
Der Grund warum KC es für VD geschrieben hat ist wohl der das es Freeware ist und somit jeder es sich holen kann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Burger King« (21. Januar 2006, 19:31)


Grimbol

unregistriert

3

Sonntag, 22. Januar 2006, 01:23

das würde also bedeuten, dass ich eine Arbeitschritt und viele GBs sparen könnte... bisher hab ich mich immer (warum eigentlich?) an KCs Hinweise gehalten, alles in Best Quality exportiert und dann mit VDub komprimiert...

MichaMedia

unregistriert

4

Sonntag, 22. Januar 2006, 02:24

Das ist nicht die Schuld von KC, das liegt nur daran das eure F1 Taste die Tante geklaut hat und das Handbuch der Hund gefressen hat, euch die Renderliste zu erklären mit all seinen Möglichkeiten, ist Blödsinn, da es unter F1 zu finden ist und die meißten eh nur "Exportieren" kennen.

KC hat aber bewußt das so angegeben, warum?
Also ich mach es auch so, da ich in After Effects die Effecte erstelle, in voller Quali haben will, um sie in meinem Schnittprog auch in voller Quali zu verwenden, auch da geht es in voller Quali raus, einmal in richtung DVD Authoring und einmal richtung Web.

Jetzt vieleicht mal Begriffen, warum Schinkenschnitzel keine Schweineschnitzel sind, obwohl auch vom Schwein?

gruß Micha

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 22. Januar 2006, 05:02

Ein echtes Schnitzel stammt vom Kalb, Micha ;)
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

6

Sonntag, 22. Januar 2006, 10:03

manchen leuten reicht halt das forum, die brauchen kein handbuch ( das soll ein lob sein ;) )


Achso, man könnte ja dazu vielleicht ein tutorial schreiben, vielleicht werd ich das demnächst mal machen, es scheinen ja nicht alle genau zu wissen, das das komprimieren schon direkt vor Ort geht :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ZoRk« (22. Januar 2006, 10:07)


ueArtemis

unregistriert

7

Sonntag, 22. Januar 2006, 11:28

Zitat

Original von C-ZoRk
manchen leuten reicht halt das forum, die brauchen kein handbuch ( das soll ein lob sein ;) )


das forum beschäftigt sich hier aber vor allem mit fragen die weiter gehen als das handbuch, zumindest sollte es das. du kannst ja die user des forums hier nicht missbrauchen dir das handbuch vorzulesen.

8

Sonntag, 22. Januar 2006, 11:41

Naja, das sollten eigentlich alle wissen, die AFX besitzen....
Ich weiss nicht ob dafür ein Tut nötig ist :D

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich

Beiträge: 754

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 22. Januar 2006, 12:59

Zitat

Original von MichaMedia
Also ich mach es auch so, da ich in After Effects die Effecte erstelle, in voller Quali haben will, um sie in meinem Schnittprog auch in voller Quali zu verwenden, auch da geht es in voller Quali raus, einmal in richtung DVD Authoring und einmal richtung Web.
gruß Micha


Genau Micha. Genauso machen wir das auch. Immer zwei Versionen. Zunmindest bei den Trailern und Teasern denn sie Filme selber sind meistens viel zu gross fürs Web.

10

Sonntag, 22. Januar 2006, 16:56

Zitat

das forum beschäftigt sich hier aber vor allem mit fragen die weiter gehen als das handbuch, zumindest sollte es das. du kannst ja die user des forums hier nicht missbrauchen dir das handbuch vorzulesen


naja da hast du recht, ich meinte damit einfach nur das man hier einfach meistens eine antwort auf ein problem in afx findet... und auch mal schnell eine ,,dumme" frage stellen kann, wobei die antwort doch im handbuch steht..... was natürlich nervig ist

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ZoRk« (22. Januar 2006, 16:56)


Grimbol

unregistriert

11

Sonntag, 22. Januar 2006, 17:17

ich glaub, ich wurde falsch verstanden - das mit dem AE Export in voller Qualität um dann die Effekt in voll in nem Schnittprogramm zu haben ist mir klar (mit und ohne F1)... da ich aber keine DVDs brenne (so ein Gerät hat mein Compi noch nicht bekommen) könnte ich mir den Letzten FullQuality Export sparen und ihn gleich komprimiert z.B. fürs Web ausgeben...
ich geb zu, dass ich KCs Post irgendwann zu Begin meiner Kariere ;) mal gelesen und dann nie wieder über das Thema nachgedacht habe (eigene Schuld) - da hätte dann alles F1 drücken nichts geholfen und auch das Handbuch nicht... Hilfen können auch nur helfen, wenn man ein Problem lösen will und sich nicht immer unreflektiert drüber wundert...

Social Bookmarks