Du bist nicht angemeldet.

Patrick96

Registrierter Benutzer

  • »Patrick96« ist männlich
  • »Patrick96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Dabei seit: 15. Juli 2012

Wohnort: Raum München/Augsburg

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 24. Januar 2015, 16:39

Programm für Feuer, Explosionen, usw. für Mac OSX gesucht

Hey Leute,

ich suche ein Program für VFX auf dem Mac. Früher hatte ich auf Windows immer ParticleIllusion verwendet, aber dies lässt sich beim Mac nicht installieren. Es erscheint permanent eine Fehlermeldung beim Installer.

Nun suche ich ähnliche Programme. Hat jemand eine Empfehlung oder weiß da Programme?

Ich wär euch sehr dankbar! :)

Grüße
Patrick

2

Samstag, 24. Januar 2015, 16:43

Was darfs kosten?
Was muss es können?

Falls die Antwort auf beides "Alles" lautet, After Effects.

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 502

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 153

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 24. Januar 2015, 18:44

Ich habe gerade mal auf der Website von ParticleIllusion geschaut. So wie es aussieht, unterstützt das Programm die neueren Versionen von Mac OS X nicht mehr.

Eine gute Alternative wäre in der Tat eine Zusammenarbeit zwischen After Effects und Particluar.

Es gibt auch noch die ACTION ESSENTIALS 2 von VideoCopilot.

LG Rockstar

Patrick96

Registrierter Benutzer

  • »Patrick96« ist männlich
  • »Patrick96« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Dabei seit: 15. Juli 2012

Wohnort: Raum München/Augsburg

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 24. Januar 2015, 22:21

Was darfs kosten?
Was muss es können?

Falls die Antwort auf beides "Alles" lautet, After Effects.
Also die Kosten spielen keine Rolle und es sollte auch "alles" können. Sprich von Explosionen, Feuer, Blut bis hin zu magischen Effekten. After Effects ist toll, allerdings muss man mit so vielen PlugIns aufrüsten und genau da ist der Punkt. Ich weiß nicht, welche Plugins es gibt, die meine Anforderung recht einfach umsetzen können. Denn ich finde After Effects ein wenig kompliziert... :/
Ich habe gerade mal auf der Website von ParticleIllusion geschaut. So wie es aussieht, unterstützt das Programm die neueren Versionen von Mac OS X nicht mehr.

Eine gute Alternative wäre in der Tat eine Zusammenarbeit zwischen After Effects und Particluar.

Es gibt auch noch die ACTION ESSENTIALS 2 von VideoCopilot.

LG Rockstar
Angeblich sollte es das tun. Gut, mittlerweile hab ich das Programm unter AE CC2014 zum laufen bekommen, aber ich hätte gern wieder die Standalone. :/
Particular hab ich auch, allerdings weiß ich nicht, wie ich da zwischen den Effekten switchen kann. Mir wird nur immer der mit den weißen Punkten angezeigt. Und bevor ich nicht weiß, wie ich das richtig benutzen kann, werde ich es nicht selber kaufen.
Und was die Action Essentials betrifft... das ist bis jetzt die beste Lösung, die sind echt klasse! :) Hab ich ebenfalls. Aber leider sind es vorgegebene Effekte, die ein freies Arbeiten schlecht ermöglichen. Ich kann ja nicht wirklich individuell bestimmen, wie groß z.B. eine Explosion werden soll.

Jumperman

unregistriert

5

Samstag, 24. Januar 2015, 23:55

Particular hab ich auch, allerdings weiß ich nicht, wie ich da zwischen den Effekten switchen kann. Mir wird nur immer der mit den weißen Punkten angezeigt. Und bevor ich nicht weiß, wie ich das richtig benutzen kann, werde ich es nicht selber kaufen.
Und was die Action Essentials betrifft... das ist bis jetzt die beste Lösung, die sind echt klasse! :) Hab ich ebenfalls. Aber leider sind es vorgegebene Effekte, die ein freies Arbeiten schlecht ermöglichen. Ich kann ja nicht wirklich individuell bestimmen, wie groß z.B. eine Explosion werden soll.

Einerseits ist dir Particular mit seinen Einstellungsmöglichkeiten zu kompliziert, andererseits willst du die Effekte individuell konrtollieren können. Das wiederspricht sich. Du wirst zwangsläufig eine Einarbeitungszeit brauchen, wenn du ein Partikelsystem benutzen willst. Particular ist jetzt nicht wirklich kompliziert, zumal es viele Tutorials dafür im Netz gibt.

In der Regel wirds eh häufig auf eine Mischung aus Stock Footage (wie z.B. die Action Essentials) und selbsterstellten Effekten hinauslaufen. So hat man jedenfalls die meisten Möglichkeiten und trotzdem noch ein gutes Verhältnis zwischen Qualität und Arbeitsdauer.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Cobrez

Social Bookmarks